Heute bin ich traurig und sinniere über Moral.

Gestern schrieb ich einer Freundin:

„Das Jahr bisher: SILVESTER, PANDEMIE, VERWIRRUNG, OSTERN“- 😅

In dem Moment fand ich es kurz amüsant und hab die Zusammenfassung direkt noch ein, zwei Male weiterverwendet.

Selbstverständlich ist im Kleinen aber weitaus mehr passiert und wer hier mitliest weiß, dass 2020 für mich persönlich bisher großartig war – und das auch ganz unabhängig von der Corona-„Auszeit“. 😊

Emotional wechsele ich seit Jahresbeginn überwiegend zwischen Liebe, Freude (= betreffs Erreichtem und Bezwungenem) und Dankbarkeit hin und her. Das ist auch eine Art von Luxus und mir vollends bewusst-

Trotzdem gibt es aber Dinge, die mich weiterhin treffen können: logisch, ich bin ein fühlendes Wesen- Meistens. 😅

Bis heute wäre da eine (Haupt-)Problematik, die sich durch mein gesamtes Leben zieht: und zwar, dass die Personen, die am besten hätten auf mich aufpassen sollen, letztendlich das genaue Gegenteil davon taten- (!)

Entweder, es waren Leute, bei denen dieser Schutzgedanke *naturgegeben* hätte da sein müssen: meine biologischen Eltern, oder zumindest meine Pflegefamilie (= eigentlich an erster Stelle!)… Das ist schlussendlich komplett an den Baum gegangen, aber mit den Jahren habe ich eigene, gesunde Lösungen dafür gefunden. …

ODER aber, es waren Personen, die mir diesen Schutz *aus freien Stücken* zugesichert haben:

Ich liebe dich und du bist als Mensch überragend, ich bin natürlich für dich da und passe immer auf dich auf.“

Wenn dann das Gegenteil davon eintritt, und eben NICHT auf mich aufgepasst und geachtet wird, kann ich mich nicht halb so gut davon abgrenzen, wie von meiner „Familie“. Weil ich dann denke: „Yo, du hast es mir doch versprochen…!“ 😟

Dort spielt hinein, dass mir mein eigenes Wort sehr viel bedeutet. Was ich meinen Leuten verspreche, das mache ich. Und wenn ich mein Wort – in seltenen Fällen – doch nicht halten kann, dann adressiere ich es von selbst, und schlage Wege der „Wiedergutmachung“ vor. Damit mein Gegenüber nicht traurig ist, und/oder planlos in der Luft hängt. So ein Verursacher von Brainfuck will ich nicht sein! 😯

Nun wird mir immer wieder gesagt, meine moralischen Ansprüche seien extrem hoch, und ich überdurchschnittlich konsequent: DAS STIMMT. Insofern könne ich nicht erwarten, dass Andere (stets) dem gleichen moralischen Kodex folgen und (stets) an meine superhohen Standards heranreichen.

Auch gut. Ich versuche, mir dann zuzureden: „Hej. Deren Verhalten hat nichts mit dir zu tun! Sie haben gerade nicht die Kraft dazu, das zu erfüllen, was sie dir zugesichert haben. Es ist deren Baustelle. Du hast alles richtig gemacht. BIETE LIEBER HILFE AN, ANSTATT WÜTEND ZU SEIN!“ 🤔

Aber… Auch ich habe so Tage, an denen hilft selbst diese Art von Achtsamkeit und bewusster Haltung nichts. Da tut es auch mir weh, (immer wieder) versetzt, im Unklaren gelassen, von unstetem Handeln beeinträchtigt und runtergezogen zu werden! Heute ist so ein Tag-

Zum Glück, und das sage ich von Herzen, ist Wolf an meiner Seite. Wenn alle Stricke reißen, bau ich mit ihm eine Berghütte und lasse die Welt Welt sein. 😅

Habt ihr einen viren- und frustlosen Tag und seid gut zu euch und euren Lieben!

VVN

8 Kommentare zu „Heute bin ich traurig und sinniere über Moral.

    1. Danke dir, liebe Lisetta. 🙂 –

      Es geht so langsam auch wieder. Ich hab ein wenig „Shadow of the Colossus“ gespielt, seit langer Zeit mal wieder was *richtig* Süßes gegessen und mit Wolf telefoniert… Das alles hat geholfen. Und dein verständnisvoller Kommentar hat mich ebenfalls sehr gefreut! 😊

      Mach dir noch einen schönen Restabend und hej: ich freu mich schon auf deine nächsten kulinarischen Ideen! Alles Liebe! VVN

      Gefällt 1 Person

  1. Kopf hoch – die Sonne lacht und auch diese Krise wird irgendwann vorbei sein 😎
    Leider kenne ich sie übrigens auch zu genüge: Leute – von denen man denkt sie sind deine besten Freunde und stattdessen lassen sie dich beim ersten Problem hängen. Und das obwohl du immer zu ihnen gestanden hast 🤔 Aber gräm dich nicht – du hast ja Wolf 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s