„Weihnachtsfeier“!

Gerade komm ich aus meinem früheren Betrieb. Komplett verspätet gab es in den Räumlichkeiten die alljährliche Weihnachts- bzw.: Neujahrsfeier für insgesamt vier Restaurantteams-

Barchef A., mit dem ich sowieso in Verbindung bleiben wollte, hatte mich vor fünf Tagen eingeladen… Und unter circa 100 Gästen waren fast all meine ehemaligen Kollegen da! 😄

Auch „mein“ öfters erwähnter kleiner Barassistent, der ewig angespannte Chef und der Eigentümer, der kurz vor Mitternacht eine rührende Rede hielt.

Dass wir 2020 ganz viel Spaß haben und feiern sollten, und dass wir alle eine große Familie seien: egal, ob wir dort noch arbeiten würden, oder irgendwann in der Vergangenheit dort gearbeitet hätten- Jedes Jahr könnten wir alle zu der Party zusammenkommen und die Zeit genießen- 😊

Die Wiedersehensfreude war jedenfalls riesig, es gab unzählige Umarmungen, gute Gespräche, ein Essensaufgebot, das der Wahnsinn war und Musik, Musik, Musik.

Wir haben getrunken (= Haselnuss-Macchiato und Ananas-Kirschsaft-Mix für mich 😅), tausende Fotos und Videos gemacht und Hand in Hand im Kreis getanzt, wie bei einem Volksfest- Soll heißen: es war saulustig! Und ich nehme auch den Feiertags-Bullshit nicht mehr übel. Weil jobtechnisch dadurch letztlich ALLES besser geworden ist.

VVN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s