SonntagsIdyll.

Gestern gab es Meer. Im Binnenland. Richtig verrĂŒckt. Richtig schön.

Heute dann Wald. Und eine Burg. Genau mein Ding.

Als ich den BurgHof betrat, war es schon um mich geschehen. So wie immer bei solchen Anlagen. Meine Phantasie dreht durch. Im Guten. Bin ich jetzt Harry Potter, Jon Snow oder Kvote?! Am liebsten alle. Gleichzeitig.

Wenn ich es mir aussuchen könnte. Einmal Mittelalter und zurĂŒck. Das Leben runtergebrochen auf das Wesentliche. Saufen. Fressen. Ficken. Überleben. Kein SchnickSchnack. Keine Ablenkung. Nur das Wesentliche. Eine andere Form der Freiheit erleben.

WĂ€re mal eine gelungene Abwechslung. Gerade im Jahr 2020.

Julian Carax

12 Kommentare zu „SonntagsIdyll.

      1. Er besuchte eine katholische Schule in MĂŒnchen, bis er 12 Jahre alt war. Mit 16 Jahren brach er die High School ab und bestand seine erste College-PrĂŒfung nicht. Mileva Marić, manchmal auch Mileva Marić-Einstein oder Mileva Marić-AjnĆĄtajn genannt, war eine serbische Physikerin und Mathematikerin und Albert Einsteins erste Frau von 1903 bis 1919. Sie war Mathematikerin und schrieb einen Großteil seiner Arbeit. Und er gab ihr nicht die Anerkennung, die sie verdient hatte.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s