Feine Sahne und der erste Teil vom Roadtrip.

Wolf, unsere Freundin, eine Freundin der Freundin und ich sitzen gemeinsam im Auto, hören Type O Negative und fahren zu einem Ort irgendwo in der Natur, von dem ich keine Ahnung habe. Aber: immer wieder was Neues, denke ich?! 🙂

Unsere Gäste am gestrigen Abend wurden ziemlich von mir zerlegt – als einzig Totalnüchterner am Tisch ist der Überblick über die Alkoholmengen gelegentlich eindrucksvoll 🤔 – sie möchten allerdings sehr bald zum Essen (= Wolfs tolle Arbeit am Grill) und Trinken (= Gnihi) zu uns zurückkehren. Wolf redet auch zunehmend von einer eigenen Bar. Vielleicht ja eines Tages…🍹

Vorhin wurde ich dann auf sehr eindeutige Art von Wolf geweckt, und als ich danach unter der Dusche stand, ließ er auf einmal dermaßen laut Feine Sahne Fischfilet laufen, dass ich fast einen Herzinfarkt bekam- Grandios?!

Vor allem, weil man Wolf schon seit je her als überzeugten Tote Hosen/Goldene Zitronen/Abwärts-Hörer kennt, Feine Sahne aber weitestgehend an ihm vorbeigezogen war. Daher meinte er kürzlich: „Dafür dass du mich mit dieser Band bekannt gemacht hast, liebe ich dich noch mehr, als sowieso schon, V.!“

Ahhh! 😻😻😻

Gut und weniger gut zugleich bleibt der Fakt, dass ich seit gestern Morgen *konstant* in Situationen stecke, die meine volle (soziale) Aufmerksamkeit benötigen, sofern ich nicht kurz duschen, schlafen oder im Bad bin, wie gerade jetzt. 🙄

Später melde ich mich nochmal, wenn wir alle hoffentlich! Eis kaufen, Inlineskaten (= endlich mal) und mit Sicherheit! Paella essen waren: wir werden nämlich selbstgemachte Paella bekommen…

Für jetzt „bloß“ noch dieses Wolkenfoto von unserer Hinfahrt. Eine fette Ratte schwebt dort in der Mitte, findet ihr nicht? 😹

Ratski?!

Ich wünsch euch einen ähnlich traumhaft-geselligen Samstagabend: und habt bitte etwas (blogtechnische) Geduld mit mir! Schließe ich mich nicht im Bad ein, bin ich keine. einzige. Sekunde. alleine. Wobei. Manchmal bin ich nichtmal im Bad alleine. 😅

VVN

P.S.: wir sind da – wahres ländliches Idyll um uns herum.

P.P.S.:

17 Kommentare zu „Feine Sahne und der erste Teil vom Roadtrip.

    1. Auf jeden Fall ist es ein enorm schöner Tag gewesen, liebe Ruthy. Bedingt durch die wundervolle Gesellschaft, das super Wetter und das grandiose Essen. 😇

      Zwar hatte ich zwischendurch kleine Momente der Unentspannung, aber übergreifend würd ich den – bzw.: so einen ähnlichen – Trip jederzeit wieder machen. 🌞

      Dir an diesem WE auch viel Freude! VVN

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s