Stolz.

Aufgefallen ist mir gerade, dass ich in zwei kürzlich veröffentlichten Artikeln von Stolz geredet habe.

Stolz auf Wolf und Stolz auf Herrn Carax. 😇

Beides ist zu unterschreiben und nichts davon widerspricht sich. Herr Carax ist und bleibt ein großartiger Vorgesetzter, eine Vertrauensperson für all diejenigen, die ihm unterstellt sind, ein talentierter Schreiber in der Mache mit ungewöhnlichen Sichtweisen auf die Welt und eine potenzielle Stimme für unsere gesamte Generation- Trotz seiner Selbstzweifel und seiner temporären, krankheitsbedingten Ausfälle… Oder vielleicht gerade deswegen– (!)

Zudem ein höchst emphatischer, warmherziger Mensch – zwar belesen, intellektuell und studiert, aber gleichermaßen sozial. Das alles find ich extrem cool und auch super– 😂

Und Wolf… Wolf lebt sein Leben als absoluter Freigeist. Auch bedingt durch seine finanzielle Situation, die es ihm erlaubt, sich monatelang ausschließlich seinen diversen Extremsportarten zu widmen, oder irgendwo auf dem Erdball heftigst einen draufzumachen-

Gleichzeitig sehe ich, dass all dieses Geld nicht „von Nichts“ kommt, sondern er sich seinen Stand durch Disziplin und Leidenschaft erarbeitet hat, durch ein ultimativ dickes Fell, Nervenstärke, Opferbereitschaft und zähen Fleiß.

Wolf ist pragmatisch. Weniger ein vom Herzen gelenkter Mensch, eher ein Analytiker- Hart im Nehmen und oftmals auch hart mit sich, wenn ein übergeordnetes Ziel erreicht werden muss. Selbstlos auf klardenkende Weise – beim Feiern und im Umgang mit mir dafür aber umso gelöster, exzessiver und emotionaler.

Ich liebe die adrenalingepushten Höhenflüge mit ihm, das Grenzenlose… Und ziehe den Hut vor seiner wiederum höchst konsequent-geerdeten: „Was getan werden muss, muss eben getan werden“-Haltung. 💖

Letztlich sehe ich sie Beide klar und deutlich- Und decke ihnen den Rücken, wo ich nur kann. Auch das widerspricht sich nicht: zumal ich in keinerlei Abhängigkeitsverhältnis zu ihnen stehe.

Ich bin meine eigene Person. Eigene Wohnung, eigenes Geld!, eigene Hobbys, eigene Freundeskreise und eigene Zukunftsperspektiven. Ich brauche sie nicht zum (Über-)Leben… Vielmehr *möchte* ich ganz einfach mit ihnen sein!

Aus all den genannten Gründen und noch unzähligen weiteren. Insofern kann ich auch ganz frei auf die Zwei stolz sein- 😊

VVN

6 Kommentare zu „Stolz.

    1. Tatsächlich JA. Auch auf mich selbst! 😅

      Konkret vor allem auf meine Selbstbestimmtheit und Unabhängigkeit, mein Kämpferherz, meine Loyalität zu geliebten Menschen und auf meinen Mut- Unter Anderem! Ich hoff, diese Antwort zeigt, dass ich mich selbst *ebenfalls* sehe- Auf ’ne Weise selbstverständlich sogar! Ungeachtet aller finsterer Gedanken ab und an. Aber danke, dass ihr so achtsam nachfragt! 😊

      Herzlichste Grüße! VVN

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s