Anorexie, Kaffee und Kuchen.

Oh, je! Momentan hab ich gefühlte 800 Blogartikel zu lesen, selber einen zu verfassen und auch ganz viele Kommentare zu beantworten. Mal schauen, wie weit ich komme. Nach meinem morgendlichen Säuberungsritual liege ich dafür extra noch alleine in meinem Zimmer, komplett UNTER der Bettdecke und lasse meine (Weihnachts-)Wahlfamilie vorerst ihr Ding machen. 😇

Vor dem Einschlafen wurde es mit der aktiven Blogpflege nämlich nix mehr, ich verquatschte mich rettungslos bis 01:30 mit meinen Klopsfreunden und währenddessen rief Herr Carax an, und telefonierte erst mit mir, dann mit ihnen, und danach erneut mit mir. Offenbar fahren wir nun alle nächsten (oder übernächsten) Sommer zusammen in einen Frankreichurlaub. Ich nahm mein Smartphone wieder und *DAS* war das Ergebnis. Nun, gut. Warum nicht?! 😆

Anschließend schlenderte ich durch die nächtliche Stadt nach Hause, 40 Minuten Fußweg, wenn man gemächlich geht, und sobald ich meine Matratze sah, war die Motivation, zu bloggen, *WEG*. So gegen 03:00 und mit frühestem Weckerklingeln am Vormorgen (= danke, Wolf) reichte es mir. Kurz mal im Total-Pausen-Modus. Ich bleibe dabei, dass es ein äußerst ereignisreiches Jahr ist. Trotz (oder gerade wegen) Lockdowns und Corona.

Süß war, im wahrsten Sinne des Wortes, dass mich seitens N. aus meiner Wahlfamilie zwischendurch ein Text plus Bild erreichte:

„Das hier steht auf dem Herd. 🍋🎂 Das ist einfach so passiert. Falls du Bock hast, schneid dir einfach was ab. 😘“

20200721_131644

Weil N. unkontrollierte NINJA-BACKANFÄLLE hat (= man guckt kurz weg und prompt hat N. gebacken 😅), und weil ich Zitronenkuchen liebe wie nur was. … Inzwischen war ich auch meine üblichen ein, zwei Gläser Leitungswasser auf leeren Magen trinken und esse nun ein Stück. Eines von sicherlich mehreren. Zumal frischer Kaffee wartet. Beste Bewirtung. 💖

Dies bringt mich zu einem Punkt, den ich rasch anteasern muss, in Folge des Anorexieartikels und es daraufhin geplant-versprochenen Folgebeitrags (= das wird was, sobald Wolf mich wiederhat)… Es ist keineswegs so, dass Personen mit Anorexie absolut nichts mehr essen!!! Meine Güte.

Ich persönlich hasse die Frage: „Wie. Du hast doch diese Diagnose. Weshalb nimmst du denn dann Schokolade/Pommes/Kuchen/IRGENDWAS?“

Ja, weil. Weil die Sterblichkeitsrate bei Anorexie gegen 100% gehen müsste (und nicht bei 10% – 15% läge), wenn alle Betroffenen schlichtweg gar nichts mehr äßen. *Irgendwie* mit Essen zu tun hat jeder, auf seine ganz eigene Weise. Und dass Zuckriges und Fettiges vermieden wird, kann selbstverständlich sein! Aber es muss auch nicht.

Selbst, als ich 2007 mit Herzrhythmusstörungen abgeklappt bin – ein Riesenspaß – habe ich mir z.B. täglich SCHOKOKUCHEN gegeben. Bloß eben: wenig Schokokuchen. Und ausschließlich den. Weil ich dachte: „Wenn ich schon was zu mir nehmen muss, möcht ich dabei wenigstens Spaß haben.“ 😅

Verbringt ihr einen achtsam-fröhlichen Dienstag!

VVN

32 Kommentare zu „Anorexie, Kaffee und Kuchen.

    1. Woah, liebe Barbara. Auch *das* wäre fast wieder einen eigenen Eintrag wert! 😉

      Denn: es gibt mindestens fünf, sechs Ursachen, die mir auf Anhieb einfallen und die zusammenwirken, und jede davon ist ein weites Feld… Uff. Ich glaube, ich muss wirklich später darauf zurückkommen. 🤔

      Danke dir aber schonmal für deine Nachfrage! VVN

      Gefällt 2 Personen

      1. Lieber Valentin, ich war mir nicht sicher, ob die Frage zu persönlich war. Ein einfaches ja oder nein hat mir schon gereicht.
        Ich finde das Thema spannend, gerade weil Du so offen damit umgehst.
        Liebe Grüße, Barbara

        Gefällt 1 Person

  1. Ninja Kuchen! Ich lache mich ja tot!
    Ach du hast eine so tolle Art zu schreiben ❤

    Und ich kann den Gedanken “wenn ich schon was essen muss, dann Schokokuchen” so sehr nachvollziehen! Soll ja wenigstens Spaß machen. Das ist eine Einstellung, die ich voll und ganz unterschreiben würde.

    Es ware zwar sicher homöopathische Dosen von Schokokuchen aber die Einstellung zählt!

    U Rock

    Gefällt 1 Person

    1. Es ist *Der Absolute Ninjakuchen* (TM)! 😅😅😅

      Das eine Mal haben B. und ich uns gefragt, wo N. sich herumtreibt und standen unverhofft vor einer breiten Auslage an frischen Backwaren! So: „Ehrlich? Wann hast du DAS denn gemacht?“ – „Och, eben schnell.“ – „Wie: EBEN SCHNELL?!!“ 😆

      Übrigens ist das mit dem Spaß ein wichtiger Faktor. Bis zum heutigen Tage versuche ich, mir jede Mahlzeit so angenehm und spaßig wie möglich zu gestalten. Eben so: „Wenn es schon sein muss, dann aber 🎂🎂🎂!“

      Ich meine: „nur“ wegen einer… Nenne ich es BEEINTRÄCHTIGUNG… Muss ja nicht das gesamte Leben sucken. 🤔😇

      Alles, alles Liebe und bis ganz bald! Danke! VVN

      Gefällt 1 Person

  2. Oh, ich beginne nicht mit N., aber das müsste ich sein. Ich backe aus Stress. Ich mag das nicht essen, aber das backen beruhigt mich – Mit Muskelkraft und intuitiv natürlich. Da sind noch sechs Zitronen in meinem Kühlschrank – Also Danke für die Abendplanung 🙂

    Auf den Rest möchte ich gar nicht eingehen. Menschen sind immer Großteil besser- aber dabei unwissend. Das ist leider nicht vermeidbar. Dennoch würde ich mir für Dich irgendwann ein „danach“ wünschen –
    💐

    Gefällt 1 Person

    1. Und? Hast du die sechs Zitronen verbacken? Vielleicht sogar ausnahmsweise *nicht* aus Stress? 🤔😊

      Ansonsten ist dies mein „danach“, denke ich. Und absolut kein schlechtes „danach“! Lass mich dir auch mal ein ⚘ reichen! VVN

      Liken

  3. Hallo Valentin,
    mach dir keinen Kopf – ich kenne das Wenn ich zu viele Einträge habe lösche ich meine Benachrichtigungen und setze bei euren Beträgen neu ein. Und wer nicht dazu kommt zu bloggen, der lässt es eben auch mal sein.
    Das ganze soll ja Spaß machen und nicht in Stress ausarten. 🌈😎
    Beschäftigte dich lieber mit deinen Lieben und genieße deinen Zitronenkuchen 😋
    Ich wünsche dir einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo zurück, liebe Monika! Ich merke, ich nehme das Schreiben – trotz Spaß – doch sehr ernst. Aber ich weiß nicht, ob das „schlecht“ ist. 😅

      Und nachher gibt’s auch nochmal Kuchen in beschaulicher Runde. Das wird gut. 😇

      Komm gut in den Tag! VVN

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s