Gewitterwolken, Angebote und erste Male.

Wie es nat├╝rlich immer so ist, hat die Kalmar-Frau (= hallo, neuer Spitzname! ­čść) es gestern vollbracht, Wolf ├╝ber 30 Minuten lang telefonisch mit (unhaltbar-gewaltvollen) Vorw├╝rfen zuzulatten-

Er kam heim, zu jenem Zeitpunkt bereits in einem neuen Telefonat mit seiner Ex-Freundin und ich sagte etwas, das f├╝r ihn ebenfalls wie ein Vorwurf klang (= Kleinigkeit, es ging um Einkaufslogistik). Daraufhin legte er sein Telefon entnervt beiseite und hatte erstmal eine m├Ąchtige Gewitterwolke ├╝ber dem Kopf. „Weshalb wollen denn gerade *ALLE* etwas von mir?!“ ­čś»

Zum Gl├╝ck gelang es mir, diese Wolke 1.) nicht auf mich zu beziehen, und 2.) anschlie├čend gescheit r├╝berzubringen, was ich hinsichtlich der Eink├Ąufe hatte kommunizieren wollen. Zudem machte ich Wolf das Angebot, ob ich nicht doch beizeiten versuchen sollte, NETT mit der Kalmar-Frau zu reden, damit sie daraufhin wom├Âglich (!) nicht mehr ganz so massiv vor sich hin hated. Da entschied er sich jedoch dagegen.

„Ich denke, sie w├Ąre leider absolut nicht empf├Ąnglich daf├╝r! Im Moment sieht sie ausschlie├člich ihre Negativ-Situation und ist voll in sich gefangen- Ach… Es ist echt schwer! Ich m├Âchte ja nie jemanden zur├╝cklassen! Und sie eben auch nicht.“

„OK. Hauptsache, du wei├čt, dass ich das jederzeit f├╝r dich tun w├╝rde.“ ­čĺľ

Danach verfl├╝chtigte sich Wolfs Angepisstheit, und ich stellte mich in die K├╝chenzeile und mixte uns Hemingway Sour. Dies bl├Âderweise eher schlecht als recht, weil der Zitronensaft ausnahmsweise nicht frisch gepresst war und ich keinen Puderzucker hatte – aber ihren Dienst taten die Drinks! Mitsamt anschlie├čenden Gin Tonics, vier Sorten Schokolade und mehr. ­čśů

├ťberhaupt hatten wir noch sehr sch├Âne Stunden. Mit „Angels & Airwaves“:

Und mit *uns*. Selbst nach knappen 17 Jahren „Miteinander“ schie├čen wir uns k├Ârperlich immer noch besser aufeinander ein. Letzte Nacht fehlte uns zwar ein Skalpell in Wolfs Haushalt, aber ich bin ausgepowert, und auch ohne Skalpell im guten Sinne ramponiert, und wir k├Ânnen uns ├╝ber weitere „erste Male“ freuen. ­čÖé

Nachher gondeln wir dann wieder gemeinsam zu seiner Ex-Freundin f├╝r Sekt und Steak… Und trotz solch belastender Aktionen wie seitens der Unsicherheits-Kalmar-Frau machen wir schon unser Ding! Kommt ihr auch heile und gesund ins Wochenende- ­čśŐ

VVN

P.S.: Eure Kommentare zu meinem neuesten Essens- und Anorexieartikel waren so cool und interessant, dass ich bald nochmal gesondert dazu blogge. Danke f├╝r die Berichte und Fragen! I ­čĺľ it!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s