Ariana Grande weiß, wie ich mich fühle.

Was vor acht Tagen mit einem Kurzbesuch begann, ist über das vergangene Wochenende in einen Agenten-Marathon mit deutlichem Seifenopereinschlag ausgeartet.

*Nichts auf der Welt* verbildlicht die „Causa Z.“, wie es Flo vom Wurstzeit-Blog nannte, passender als das:

Und zwar…

Weil ich die ganze Zeit, während Z. anwesend war, mit dem gleichen Gefühl und partiell auch mit dem gleichen Gesichtsausdruck herumgelaufen bin, wie Ariana Grande (= links auf dem Foto). DIE GANZE ZEIT!!! 😅

Z. ist inzwischen übrigens *nicht mehr* bei Wolf und mir. Nach knappen 39 Stunden Aufenthalt (!) tingelte sie heute am frühen Morgen ~ 06:00 zurück auf ihr Dorf.

Und Wolf… Ist MEGA GENERVT. Nicht meinetwegen, natürlich- Sondern deshalb, weil der eigentlich glasklare Deal zwischen ihm und Z. gewesen war, dass sie am Sonntagabend verschwunden sein würde. Aber nein: SIE BLIEB. Sie blieb kommentarlos.

Zwar hatte ich dann in der zweiten Nacht von Z.s Anwesenheit ein phänomenales Gespräch mit meiner ehemaligen Bar-Kollegin, das alle bisherigen persönlichen Corona-Telefonatsrekorde in den Schatten stellte: 6 Stunden, 23 Minuten, und dabei keine Sekunde Langeweile. 😊

Auch mein Grillplattenfreund meldete sich währenddessen regelmäßig mit Nachrichten, war stark interessiert an Lage-Updates und kommentierte: „Das Bild (= mit Ariana Grande) ist wirklich zutiefst symbolisch!“

Aber ich verharrte eben alleine IN MEINEM BUNKER. 🙄

Umso erleichterter war ich, als Wolf zurück zu mir ins Schlafzimmer kam (= bis zu Z.s Aufbruch hatte er mit ihr filmschauend nebenan gesessen) und schon beim Schließen der Tür den Monolog startete:

„BOAH. Ich versteh das nicht! Was soll denn sowas, dass man einfach nicht zum vereinbarten Zeitpunkt nach Hause fährt?! Ich war dadurch komplett in meinen Freiheiten eingeschränkt… Normalerweise, Valentin, hätte ich mich nach unserem Sonntags-Abendessen sofort wieder zu dir gelegt! Aber so- Und ich wollte dann auch nicht zu Z. sagen: ‚Geh jetzt mal bitte!’… Das war mir zu blöd, nachdem ich bereits ganz klar: ‚Sonntagabend!‘ vorgegeben hatte. Sowas sollte man nicht *extra* erwähnen müssen! Aber nun hab ich erstmal überhaupt keinen Bock mehr auf Z.! Und ich werde die Woche garantiert nicht mehr zu ihr kommen, obwohl sie das wollte!“

Woraufhin ich meinte: „Ich verrate dir, was sowas soll, Wolf: mit einem derartigen, klammernden Move verhindert man, dass der Typ, in den man sau-verknallt ist, einfach wieder zu einem anderen Menschen ins Bett geht!“

Und Wolf: „😡😡😡“ (= Er sieht das Problem. Er sieht die Grenzüberschreitung. Er empfindet genau wie ich!)

Anschließend hat er sich unfassbar einfühlsam, klug und fokussiert um mich gekümmert. Deshalb bin ich heute nochmals so spät mit dem Blogeitrag. Nicht nur, dass ich Honig-Salz-Mandel-Schokolade zu meinem Hafer-Latte-Macchiato frühstücken „durfte“ und Rührei mit Lachs von Wolf bekommen hab: wir haben mehrere Dinge vorhin tatsächlich wieder zum allerersten Mal zusammen gemacht. 💖💖💖

20200504_153318

Dies zum (vorläufigen) Ausgang unserer ganz eigenen Telenovela. Bleibt gesund und schaltet wieder ein! 😆

VVN

9 Kommentare zu „Ariana Grande weiß, wie ich mich fühle.

  1. Lol – Es geht doch nichts über eine Seifenoper im richtigen Leben. Sorry, ich weiß schon wie nervig das sein kann, aber du/ ihr habt das ja sehr gut im Griff. Weiterhin alles Gute, vor allem jetzt mal einen schönen Restmontag. LG Michael

    Gefällt 1 Person

    1. Vor allem hatte ich erst „30 Stunden“ geschrieben. Und dann nochmal nachgedacht: „Nein, es waren ja sogar 39!“ Da hatte ich einen mathematischen Vollaussetzer. 🙄

      Nun sind wir aber wieder alleine, und Wolf meinte eben noch: „So bald wird es sicher nicht mehr passieren, dass Z., ich und du zu Dritt an einem Ort sind!“ Er ist nachhaltig vergrätzt. Und ich bin gottfroh, dass er das alles/Z.s Masche durchschaut- (!) 😊

      Einen schönen Abend auch dir! VVN

      Gefällt 1 Person

  2. Wirklich seltsam, was in manchen Menschen vorgeht, dass sie nicht verstehen, wann sie etwas gut sein lassen, ist Z so verknallt in Wolf?

    Du hast es mit dem Foto super ausgedrückt: was ist denn mit dir? 😦

    Aber jetzt habt ihr es hinter euch und schafft auch alles andere gemeinsam 🙂

    Freut mich so für euch.

    Ganz ganz liebe kuschelige Grüße!

    Lisetta

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lisetta! Z. ist so verknallt, dass sie Wolf gerne für sich hätte. Und obwohl er ihr deutlichst ins Gesicht gesagt hat, dass sie auf keine Beziehung mit ihm hoffen kann, versucht sie nun eben, ihn und mich zu sabotieren… 😡

      Mit ihrem Klammern und „einfach dableiben“ hat sie Wolf aber (zum Glück) arg verärgert und bei ihm starke Fluchtinstinkte geweckt – also das Gegenteil von dem bewirkt, was sie will! 🙄

      Und mein Mitleid hält sich in Grenzen. Ich war fair, zurückhaltend und nett genug! Falls ich Z. je wiedersehe, soll ich auch nicht mehr zurückhaltend sein, sagt Wolf- 💖

      Kuschelige Grüße zurück! 😄 – VVN

      Gefällt 1 Person

  3. Uiui, ja so Leute gibts einfach. Denke da sind „klare Grenzen“ zu setzen einfach am wichtigsten, für beide Parteien.

    Und ach ich trau mich jetzt doch und frag mal nach (vermutlich konnte man es vielleicht schon lesen) und mich interessiert es doch – dein Name Valentin, ist ja an und für sich ja eher ein männlicher Name und dennoch dachte ich vom Gefühl und vom Text raus eher das du weiblich bist. Jetzt gibt es ja sooooviele Varianten und Möglichkeiten und ich möchte niemandem irgendwie auf den Schlips treten oder vielleicht möchtest du das ja auch garnicht hier so sagen, dann ist es auch in Ordnung. Ich frage rein interessehalber und aus neugier, vielleicht auch um in meinem Kopf etwas Gedanken weg zu kommen “ Valentin hmm?! Ist das nun weiblich oder männlich oder wie oder anders oder einfach so?!“ >.<

    Ich wünsche euch weiterhin eine tolle Z.-freie Zweisamkeit! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s