Textliche Entwicklungen und innere Ruhe.

Mein Grillplattenfreund erkundigte sich gestern, wie es denn mit dem Bloggen voranginge- Inzwischen liest er ebenfalls ab und an mit, vor allem, weil ihn meine Bindung zu Wolf äußerst interessiert- 😆

Auch meine ehemalige Barkollegin ist inzwischen öfters hier zu Besuch und äußerte ihre Meinung- Man könne sich die geschilderten (Bar-)Situationen beim Lesen z.B. immer direkt vorstellen und hätte stets konkrete Bilder dazu vor Augen- Klar hat sie auch einen direkten Bezug zu Herrn Carax und mir, zu den verrückten Zuständen in unserer früheren Wirkungsstätte und sogar zum nervlich kaputten Chef… Aber „Lebendigkeit“ als textliches Attribut zugeschrieben zu bekommen, ist an sich was Feines. Danke. Nehm‘ ich- 😉

Gleichzeitig haben mich die Fragen und Anmerkungen zum Nachdenken darüber gebracht, inwiefern sich das, was ich hier tue, thematisch verändert hat. Ganz früher gab es sowieso überwiegend Lustiges und Unterhaltsames, bis meine Beiträge zunehmend ernster, persönlicher und politischer wurden.

(Ein recht aktueller Überblick dazu findet sich hier.)

Sogar Herr Carax wagt sich mit kontroversen, „unbequemen“ Themen immer weiter vor 😘 … Und plötzlich poste ich – im Kontrast dazu – wieder vorrangig gaudieske Dinge über ABBA, Lachs und Nutellatoast. Warum das so ist?

Ich habe analysiert, dass es mir im Moment einfach extrem gut geht. Mit der Wohnsituation bei Wolf, mit dem leckeren Essen (und dennoch Abnehmen) und mit mir selbst– 😇

Aktuell bin ich so sorglos, wie ich es 1.) immer nur mit Wolf, oder aber 2.) einst im Internat gewesen bin- Die Gewalt ist in den Hintergrund getreten. Ich habe nichts von alldem vergessen, WIE AUCH, aber seit der ersten Januarwoche 2020 war kein einziges Mal mehr den Drang in mir vorhanden, mir selbst Verletzungen zuzufügen oder meine sterbliche Hülle abzuwerfen– 🙄

Daher also surfe ich derzeit so stark auf der: „Yay! Ich will mein Glück teilen!“-Welle. Und hoffe tatsächlich, dass das Bestand haben wird- Wahrhaft gesellschaftlich relevante, übergreifend wichtige Beiträge werden von meiner Seite früher oder später „trotzdem“ wieder kommen. Ich kann auch gar nicht anders- (!)

In diesem Gesamtsinn: hier ein Bild VON WOLFS UND MEINEM LETZTEN ABENDESSEN- 😂

20200425_210414

Es war unglaublich simpel, aber gerade deshalb hat es uns Beide so glücklich gemacht- 😆

Genießt euren Sonntag und bleibt virenfrei!

VVN

10 Kommentare zu „Textliche Entwicklungen und innere Ruhe.

    1. Vielen lieben Dank euch! 🙂

      Das Essen war wirklich sehr lecker- Und meine Verfassung aktuell gehört definitiv auf meine: „Wofür ich täglich dankbar bin“-Liste. 😊

      Ich lese auch gleich bei euch wieder rein! Herzliche Grüße! VVN

      Gefällt 1 Person

  1. Freut mich, dass es Dir gut geht, auch wenn ich keine Vergleiche zu früheren Beiträgen oder Deiner Geschichte heranziehen kann, dafür bin ich noch nich lange genug hier.

    Was Dein Essen angeht, ich könnte noch einen KEKS beisteuern … ;-), von wegen Nutellatoast…

    Gefällt 3 Personen

  2. “ Daher also surfe ich derzeit so stark auf der: „Yay! Ich will mein Glück teilen!“-Welle. Und hoffe tatsächlich, dass das Bestand haben wird.“ — Das wünsche ich dir von ♥ ! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s