HIV-Test. Immer wieder aufreibend đŸ˜±.

Die Selbstanalyse ergibt, dass meine seelische Verfassung der letzten Tage nur partiell einem konkreten Ereignis geschuldet war. Der andere beUNgĂŒnstigende Faktor war die Gewissheit, heute einen Arzttermin gehabt zu haben.

Ganz im Allgemeinen bin ich kein Freund der Arztbesuche. So gar nicht. Mein Leben startete mit einem dreimonatigen Krankenhausaufenthalt, und seitdem habe ich so viele Arztpraxen, Notaufnahmen und weitere KrankenhÀuser von Innen gesehen, dass es sich nicht zÀhlen lÀsst.

Allein die Anorexie, die Therapien und TherapieVERSUCHE 🐙, mein Fast-Erblinden und das Asthma haben meinen eigenen Arztbesuch-ZĂ€hler in astronomische Höhen getrieben (= denn was hĂ€tte ich auch tun sollen, Ignorieren ist mit derlei Krankheitsbildern unmöglich 🙄)… Etliche Begegnungen mit Pflegepersonal und ÄrztInnen waren aber leider dermaßen grauenvoll, dass jeder bevorstehende Check-Up-Termin bereits seit Jahrzehnten mit Innerer Unruhe Deluxe verbunden ist. Genau diese Unruhe trug ich also seit vergangener Woche – abgesehen von erwĂ€hntem Zusatzflashbackmist – mit mir herum.

Nur mein persönliches Verantwortungsbewusstsein sorgt dafĂŒr, dass ich doch immer wieder ĂŒberall zur Vorsorge hinrenne, um meine Augen/meine Blutwerte/meine Lungenfunktion/mich insgesamt abchecken zu lassen. Und Letzteres inkludiert regelmĂ€ĂŸige HIV-Tests.

Aus eigener Überzeugung heraus lebe ich zwar zu 100% monogam. Man könnte sagen, dass ich das *Krönchen der Monogamie* mit mir herumtrage. Wenn ich gelobe, nur mit exakt einem Menschen sexuell am Start zu sein, dann gibt’s daran nichts zu rĂŒtteln! Wolf – der besagter Mensch ist – kann sich komplett auf mich verlassen. 💖

Einzig und allein *er* vermag mein Monogamie-Prinzip temporĂ€r aufzuheben, z.B. indem er aus Bock eine dritte Person mit in unsere Verbindung bringt. Klar nehme ich dann ebenfalls am Geschehen teil (= sofern mir die mitgebrachte Person menschlich und visuell gefĂ€llt 😅)!

Im Allgemeinen aber mag ich mein Krönchen. Und sowieso sehen wir zu, dass wir sehr, seeehr sicher unterwegs sind!

Gut und gerne lĂ€sst sich behaupten, dass das Risiko fĂŒr von Dritten eingeschleppte Krankheiten (= vornehmlich STDs) bei uns gegen Null geht. Gleichzeitig wĂ€re da jedoch immer noch der Hardcore-Faktor. Das, was zwischendrin hier geschieht, geht weit ĂŒber „normale“ Praktiken hinaus, darĂŒber sprach ich schon oft genug. Und aus dieser Ausgangslage heraus mache ich also durchschnittlich einmal pro Jahr fĂŒr krass viel Geld diverse Tests.

So gering die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir in *dieser* Konstellation (= und mit dieser Haltung) etwas einfange, so unbedingt möchte ich es dennoch mit absoluter Sicherheit ausschließen!

Der gewöhnliche Teil des heutigen Vorsorgetermins verlief zum GlĂŒck unauffĂ€llig-nett, keine schlechten Befunde soweit, aber betreffs des HIV-Ergebnisses heißt es, bis kommenden Montag abzuwarten.

HRRR! Obwohl es mein sonstwievielter Test dieser Sorte ist, bin ich nervös und werde bis Montag nervös bleiben. Eine leichte Routine ist dabei auf seelischer Ebene zwar so langsam vorhanden: GANZ abschalten kann ich davon aber nie. Und Wolf sieht gleichfalls zu, bald erneut einen Test zu machen – was safe *genauso* aufreibend wird. đŸ˜±

Da mĂŒssen wir jetzt (wieder mal) durch. Unangenehm! Aber es hat mit SelbstfĂŒrsorge zu tun, und mit FĂŒrsorge fĂŒreinander, und mit gegenseitiger Verantwortung beim BDSM, und Ehrensache ist es selbstverstĂ€ndlich auch… Wisst ihr? Es gibt keine wahre Alternative. đŸ€”

Auf dem RĂŒckweg vom Arzt kaufte ich dann prompt 300 Gramm *BACON*. Es war eine Tat aus dem Affekt, beeinflusst davon, dass in US-amerikanischen Serien stĂ€ndig bergeweise Bacon auftaucht. Aber: Nervennahrung!!!

AH, ICH *HASSE* ARZTBESUCHE. UND ICH MÖCHTE EIN NEGATIVES HIV-ERGEBNIS, WIE SEIT EH UND JE. JETZT.

Alles Liebe euch, bleibt solidarisch, cool und natĂŒrlich gesund! 🌾

VVN

P.S.: danke fĂŒr all eure lieben Kommentare seit Freitag! Ich antworte in BĂ€lde. Erstmal muss ich nun – Ă€hnlich nervennahrungsmĂ€ĂŸig – „Toblerone“ essen.

31 Kommentare zu „HIV-Test. Immer wieder aufreibend đŸ˜±.

    1. Heyhey! Alles gut, keine Zunahtretung erfolgt! 😅

      Zum GlĂŒck bin ich die Prozedur bereits irgendwie gewöhnt, daher helfen Wolfs Gegenwart und AKZEPTANZ, tatsĂ€chlich. Zocken ist aber auch nicht schlecht! Das tat ich gestern. 🙂

      Hm. Sage mal. Ich les ja erst seit KĂŒrzerem bei dir mit und bin *bei Weitem* noch nicht ganz im Bilde mit Mini. Insofern… Kann man DIR da thematisch eigentlich zu nahe treten? Ist es z.B. OK gewesen, dass ich auch Mini jĂŒngst „Gute Besserung“ wĂŒnschte mit ihrer Schnittverletzung?

      Auf jeden Fall euch nur das Beste! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Na ja, ich bin halt neugierig und manchmal schieße ich ĂŒber das Ziel hinaus 😁
        Deswegen sage ich immer, bitte sagen, wenn es zu nah wird 😉

        Klar war das mit Mini okay. Nach so einer Krise und Eskalation kann sie GenesungswĂŒnsche gebrauchen.
        Mini hat bipolare Störungen, mit Borderline – Symptomatik und das, wo sie gerade mal 14 ist und eigentlich noch keine Persönlichkeit ausgebildet hat.

        Och, es wird sich schon das „Beste“ ergeben. Auch wenn der Weg noch lang ist đŸ€”

        Pass gut auf dich auf 🍀

        GefÀllt 2 Personen

  1. Ich wĂŒrde jetzt auch sagen, dass Ablenkung nicht die schlechteste Alternative ist, zum unruhigen Abwarten.
    Ich finde es ĂŒbrigens klasse, dass du/ihr euch diesen regelmĂ€ĂŸigen Tests unterzieht. Gerade wenn es dich nervlich immer komplett aus der Spur holt.
    Ich wĂŒnsche euch einen schönen Abend.
    Viele GrĂŒĂŸe Sandra

    GefÀllt 2 Personen

    1. Deine BestĂ€rkung fĂŒhlt sich in diesem konkreten Fall nochmal *extra* gut an, liebe Sandra! 🌞

      Denn diese ganzen Routinechecks und Tests sind zwar vernĂŒnftig und wichtig, aber fĂŒr mein NervenkostĂŒm (= und meinen Geldbeutel) jedes Mal aufs Neue: 🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙.

      Danke und bis morgen, bestimmt! VVN

      GefÀllt 1 Person

  2. Ich weiß genau was du meinst.
    Bei uns ist das in der Vergangenheit öfter gewesen wegen diverser Unfreiwilligkeiten….du verstehst.
    Mann zittert und bangt und hofft.

    Wir drĂŒcken alle Daumen. Wird schon gut gehen. Ihr passt gut auf euch auf. Da bin ich mir ziemlich sicher, dass es keine bösen Überraschungen gibt.
    DrĂŒck dich, wenn du magst.
    Wir sind hier ❀

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ihr Lieben! Ich hab mich hier eben einmal quer durch alle Kommentare geantwortet und mir euren bewusst bis ganz zuletzt aufgehoben. DANKE EUCH ERSTMAL! đŸ˜»

      Gerne nehme ich auch den lieben DrĂŒcker (= von 💖 erwidert, wenn *ihr* mögt!). Obwohl ich gleichfalls keine bösen Überraschungen bei den Testergebnissen erwarte, ist dieses „In-der-Luft-hĂ€ngen“ immer wieder grĂ€sslich. 🐙

      Und- Zu den „Unfreiwilligkeiten“… Ja, ich verstehe. TatsĂ€chlich waren meine ersten zwei Arztbesuche, die mit *dieser* Sorte Test und *dieser* Art von Untersuchung zu tun hatten, genauso Unfreiwilligkeiten geschuldet. Beim Zweiten erinner ich mich zumindest an das „Vorher“. Beim Ersten, nun ja: NICHT. 😒

      Euer Da-Sein und euer Wissen, wie es ist, helfen sehr. Obwohl es natĂŒrlich ungleich schöner wĂ€r, wenn keiner von uns diese Erfahrungen jemals hĂ€tte machen mĂŒssen. Danke. 🌾

      VVN

      GefÀllt mir

  3. Hallo Valentin,
    in Punkto Arztbesuche kann ich dich sowas von verstehen – aber wat mut – dat mit!
    Und diese Warterrei auf Befunde hasse ich ebenso wie die Pest đŸ˜±đŸ™ Ich hoffe fĂŒr dein Ergebnis das Beste und drĂŒcke dir dafĂŒr die Daumen.
    Versuch dir trotzdem einen schönen Tag zu machen.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Monika

    GefÀllt 3 Personen

    1. Liebe Monika! Ich weiß, du kannst all das supergut nachvollziehen, weil du ja selbst stĂ€ndig zu allen möglichen ÄrztInnen musst… Es ist Ă€tzend, stimmt’s? 🐙🐙🐙

      Trotzdem hast du Recht. Drumherum kommt man nicht. Und ohnehin ist Vorsorge besser als Nachsorge- Oder wie das hieß. 😆

      Danke fĂŒr die guten WĂŒnsche! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Ich muss leider jedes Quartal 1 x zu Blutabnahme und DMP Termin. Und darĂŒber hinaus noch regelmĂ€ĂŸig zur FrauenĂ€rztin, zum Ohrenarzt und zum OrthopĂ€den. ZusĂ€tzlich auch zum Augenarzt. Aber so ist das: Sonst ĂŒbernimmt die Krankenkasse die Folgekosten der Diabetes nicht.
        Wenn es anders wĂ€re wĂŒrde ich mich sicher öfter mal drĂŒcken đŸ€”

        GefÀllt 1 Person

  4. Ich hoffe, die Toblerone war lecker.
    Und was Bacon anbelangt – also ich hab ja meinen Tierprodukte-Konsum ziemlich runtergeschraubt; aber so hin und wieder ein schön knuspriges Scheibchen ( 😋 mir lĂ€uft das Wasser im Mund zusammen)
    Aber ich finde das wirklich sehr stark von dir, dass du dieses Vorsorgeprogramm trotz aller Ängste durchziehst. Ich denke, der Wolf weiß genau, was er an einem verantwortungsvoll handelnden Partner wie dir hat 👑
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sabine vom đŸ•· 🕾

    GefÀllt 1 Person

    1. Liebe Sabine! „Toblerone“ geht immer, findest du nicht? 😊

      Ansonsten freu ich mich auch heute ĂŒber deine positiven Worte, und kann glĂŒcklicherweise bestĂ€tigen, dass Wolf mein Verantwortungsbewusstsein (= und den damit verbundenen Kraftaufwand) *SIEHT*. WĂ€re das nicht der Fall, fielen mir die ganzen Arztbesuche wohlgemerkt ungleich schwerer. đŸ€”

      Abwartennnn…

      Hab du eine gute Nacht! VVN

      GefÀllt mir

    1. Ihr Lieben! Ich habe den Bacon natĂŒrlich *nicht* auf die „Toblerone“ gelegt. Bin aber – dank euch – nun versucht, das einmal auszuprobieren?!! 😅

      Und, hej. Ich hoff auch, dass mir nichts blĂŒht (= bis auf die Magenverstimmung, die ich dann billigend in Kauf nehmen wĂŒrde). Niemand braucht STDs, und insbesondere auf HIV kann man dankend verzichten. đŸ˜±

      Macht es gut! VVN

      GefÀllt mir

  5. Oh, diese Art von Warten kenn ich nur zu gut… Gab’s hier einmal (“einmal bitte auf alles testen lassen, danke!”), und das Warten war furchtbar… Da sind Bacon und Toblerone definitiv angemessen! Lenk dich gut ab… und Hut ab, dass du das so durchziehst mit all dem, was du hinter dir hast!

    GefÀllt 1 Person

    1. Hej, absolut korrekt, in so einer Situation braucht es schwere Geschosse, wozu „Toblerone“ und BACON todsicher gehören. Ack!!! 🐙🐙🐙

      Wie lange musstet ihr denn beim „Bitte-einmal-alles“-Testen warten, und wie habt ihr die Zeit ĂŒberbrĂŒckt? 😼

      Ansonsten: Danke fĂŒr’s Hut ziehen- Der Gedanke, dass es sowohl fĂŒr mich, *ALS AUCH* fĂŒr Wolf ist, wann immer ich zu den Untersuchungen renne… Der Gedanke hilft beim Überwinden immens. 🙂

      Bis ganz bald! VVN

      GefÀllt mir

      1. Danke fĂŒr Antwort, SolidaritĂ€t und VerstĂ€ndnis. Überhaupt les ich immer gern von dir und euch. 🙂

        Hoffentlich ist der Hausarzt so cool und bemĂŒht geblieben, wie es hier klingt? 😼

        VVN, nochmals.

        GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s