Nicht aufstehen.

Montag. Eine neue Woche beginnt. Ich bin versucht zu sagen: Eine Weitere.

Wache Stunden vor meinem Wecker auf. Warum habe ich den eigentlich nochmal gestellt? Ach ja. Habe später ein TelefonInterview für einen Job.

Ich möchte das Bett nicht verlassen. Es ist einer dieser Tage.

Bleibe liegen. Gucke mich durch YouTube und Instagram. Krass. Die Oscars wurden letzte Nacht vergeben. Gar nicht mitbekommen. Wundern tut es mich nicht. 

Die Mail für die Absage des Interviews ist geschrieben. Heute geht es nicht. Mein von Lethargie eingehülltes Ich sieht sich zu Nichts im Stande. Fühle nichts. Will einfach nur liegen bleiben.

Dabei spielen die Erinnerungen an meine letzten drei Bewerbungen nur eine marginale Rolle:

Bei der einen Firma warte ich immer noch auf eine Antwort. Nicht mal den Eingang meiner Bewerbung haben sie bestätigt. 🐙🐙🐙 

Die Anderen haben sich erst nach RückFrage gemeldet und mir den Eingang bestätigt. Weitere Wochen später habe ich dann nochmal nachgehakt. Mit dem Verweis darauf, dass ich deren Kommunikation unprofessionell finde. Sie mich auch als Kunden bzw. Befürworter nicht mit dem Mindestmaß an Respekt und Anstand behandelt haben. Eine Stunde später hatte ich die Absage. Ohne auch nur auf einen Punkt meiner Kritik einzugehen. 🐙🐙🐙

Mit Unternehmen drei hatte ich wenigstens schon ein VideoInterview. Von der Qualität war das aber auch nicht das Wahre. Meiner Meinung nach. Jedenfalls für ein global operierendes PharmaUnternehmen! Sie haben sich dann auch nicht, wie vereinbart, innerhalb der nächsten zwei Tage gemeldet. Es wurden zwei Wochen. Abgesagt hat mir der HeadHunter. Mit falscher Anrede. 🐙🐙🐙

Letztendlich schicke ich die Mail nicht ab. Sitze 13 Uhr am Telefon und führe das Gespräch. Eins der besseren Sorte.

Bis dahin hat es mich eine Menge an Kraft gekostet. Fast schon wieder zu viel für eine weitere CoronaWoche. 

Der Stolz überwiegt. Innere Widerstände gebrochen. Wenigstens etwas Konstruktives geschafft.

Ich geh wieder ins Bett. Begleitet von einem Teller voll Bratoffeln (Die Verniedlichung von BratKartoffeln) mit MischGemüse und der GutenMorgenNachricht von Valentin. ❤ 

Julian Carax

24 Kommentare zu „Nicht aufstehen.

  1. Bäringer, „Gespräch und Blogtext und Essenmachen“ ist wirklich genug Konstruktives an einem so depressionsreichen Tag. Kuschel dich ein, schau noch was Schönes und nimm die Siege, wie sie kommen! Auch die ganz kleinen. 🌸

    Hier ein paar extra 🐙🐙🐰🐙👾🐙🐙🐙 🐰 von mir… Und vergiss nicht: 🐱💖🐻!

    VVN

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich finde diese Unprofessionalität sehr ätzend. Aber dass du das Telefongespräch doch noch durchgezogen hast, ist wirklich stark 🤗 und ich drück dir die Däumchen 🍀
    und schick dir hier mal noch was fett kräftigendes Karma 💥 💪
    Liebe Grüße
    Sabine vom 🕷 🕸

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für den Zuspruch, das Däumchen drücken und das Karma, Ist alles bei mir angekommen. 🙂

      Diese Unprofessionalität ist mehr als ätzend. Vor allem, da es schon immer so ist. Sich nichts bessert.

      Liebe Grüße an dich liebe Sabine. 🙂

      JCarax

      Gefällt mir

  3. Diese Art von „Unternehmenskultur“ ist in unserem Land inzwischen leider sehr verbreitet – erbärmlich, so geht man eigentlich nicht mit Leuten um… Hinter jeder Bewerbung hängt doch ein individuelles menschliches Schicksal mit dran! 😠 Na, Respekt, dass Du Dich heute aufgerafft hast – Liegenbleiben ist mittlerweile eine durchaus verführerische Alternative… Volle Solidarität! 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke für die Solidarität. Da es heute schon erstaunlich besser geht, schicke ich dir Solidarität und Kraft zurück! Dazu noch eine fette Umarmung!! ❤

      Diese „UnternehmensKultur“ hat sich vor allem über die ganzen Jahre nicht verbessert. Seitdem ich mich bewerbe, habe ich damit zu kämpfen. Wie wahrscheinlich alle. Das will nicht in meinen Kopf rein warum das so ist. Das ist auf keine Basis. Für Nichts!

      Liebe Grüße

      JCarax

      Gefällt 2 Personen

  4. Wirklich eine große Leistung, daß Du es durchgezogen hast mit dem Gespräch. Finde ich klasse! Wann gibt es Rückmeldung von denen?

    Und wenn Du Dich danach fühlst, den Rest des Tages im Bett zu bleiben, dann ist es eben so. Bratkartoffeln und die letzten Minuten vom letzten Hansa- Spiel? 😉

    Beste Grüße und komm gut durch den Tag!

    P.S.: Ach ja, und diese Unprofessionalität ist leider seit einigen Jahren üblich. Deshalb aber nicht weniger ärgerlich.

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön. 🙂

      Sie haben gesagt, dass sie noch Gespräche haben und sich Ende dieser oder Anfang nächster Woche melden. Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass sie das einhalten werden. Abgesehen vom Ausgang für mich.

      Die angesprochene Unprofessionalität gibt es seitdem ich mich bewerbe. Völlig unverständlich. Für mich.

      Im Grunde ist die Idee mit dem Angucken des HansaSpiels super. Ich bin aber froh, dass jetzt Mal ein paar mehr Tage Ruhe ist. Unter Berücksichtigung der TabellenSituation und dem RestSpielPlan werden da noch einige Nerven bei mir drauf gehen. Daher erstmal ein wenig Abstand. 🤣

      Pass auf dich auf und bleib gesund.

      JCarax

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s