Leiiicht verspĂ€tet gepostedter Beitrag mit 💖 und đŸ™.

Es ist 03:30.

(Nein, ist es nicht. đŸ˜č)

Der Herr Carax und ich sind am frĂŒhen Abend erneut auf seiner Wohnzimmercouch gecrashed, wo wir aktuell immer noch herumliegen (= zwischendurch weggepennt, was mir mein geplantes Blogzeitfenster fĂŒr Freitag versaute 🙄) … Und seit etwa 20:15 begleitet uns auf Twitch der Gronkh!

Bestes Team.

Erst spielte Gronkh den „Flat Earth Simulator“ an, von dessen purer Existenz ich hart verstört bin, und rĂ€umte sehr erheiternd mit vielen „Flache-Erde“-Verschwörungstheorien auf (= was einen gĂ€nzlich eigenen Blogeintrag wert wĂ€re). 😅

Und inzwischen befindet er sich im letzten Viertel des – mir zuvor auch völlig unbekannten – Spiels „Deliver Us The Moon“, welches sich maßgeblich mit den globalen Folgen von Ressourcenverschwendung, Umweltverschmutzung und genereller menschlicher Verrohung befasst.

Was soll ich sagen.

Mir gefĂ€llt es echt immer, wie (politisch) bildend und charakterlich „korrekt“ der Gronkh beim Streamen unterwegs ist, ohne dabei *je* den Unterhaltungsfaktor außer Acht zu lassen! đŸ˜ș

Außerdem fĂŒhlte ich soeben ein lautes: „Oah. Ich brenne vor Wut. Ich bin wirklich höchst erregt. Ich explodiere gleich!“ von ihm und hing temporĂ€r lachend hier.

Mein Freitag dĂŒrfte sich nĂ€mlich perfekt *SO* zusammenfassen lassen.

Er brachte bei weiteren Telefonaten am Nachmittag ungĂŒnsterweise die Information mit sich, dass ich letztlich „auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen in Verbindung mit Ă€rztlicher Unachtsamkeit“ derzeit keinen Anspruch auf Krankengeld habe, den ich andernfalls *definitiv* gehabt hĂ€tte?! 🐙

Unter’m Strich fehlen mir, siehe: „Ă€rztliche Unachtsamkeit“, zwei Krankschreibungen zum lĂŒckenlosen Nachweis meiner ArbeitsunfĂ€higkeit.

Krankschreibungen, nach denen ich meine (= seit Sommer 2021 neue) behandelnde FachĂ€rztin zwar beide Male ausdrĂŒcklich gefragt hatte !!!, die herauszugeben sie jedoch nicht fĂŒr notwendig hielt: „Nein. Die brauchen Sie doch nicht, wenn Sie sowieso nicht arbeiten.“

MHHH. 😒

Anfangs fand ich ihr Engagement cool. Danach begeisterte mich ihre Haltung leider weniger und weniger, was nun endgĂŒltig in *DIESEN SCHEISS HIER* gipfelte.

Und da Krankschreibungen nicht lĂ€nger als drei Tage rĂŒckwirkend ausgestellt werden dĂŒrfen, siehe: „gesetzliche Bestimmungen“, muss ich eben schauen, wie ich weiter vorgehe. Sicher wird sich die Gesamtlage klĂ€ren lassen, von wem ich fortan welches Geld erhalte, doch ein paar Stunden lang war ich ziemlich am Speien. 🐙🐙🐙

Als ich Wolf davon erzĂ€hlte, wurde er ebenfalls enorm wĂŒtend und fluchte erstmal vor sich hin.

„Nicht deinetwegen, V., wegen dieser Arzttussi… *DU* hast dich seit April mit Allem vorbildlich verhalten!“

Das tat dann wiederum gut. 1.), weil Anteilnahme grundsĂ€tzlich gut tut und 2.), weil ich zum allerersten Mal in dieser. exakten. Form von Wolf hörte, *WIE* positiv er offenbar von Anfang an ĂŒber mein Krisenmanagement wĂ€hrend meiner gesamten unseligen Krankheitsodyssee dachte. 💖

Auch begegnete mir meine langjĂ€hrige HausĂ€rztin ebenfalls sehr verstĂ€ndnisvoll und empathisch. Ohne jedes Zögern schrieb sie mich gestern Mittag einen vollstĂ€ndigen weiteren Monat krank (= so, wie es bei einem Fall wie mir sein sollte) und gab mir u. a. einen Dringlichkeitscode fĂŒr die Rheumatologie mit.

„Wir mĂŒssen doch *jetzt* abklĂ€ren, was Sie haben, und nicht erst in drei bis sechs Monaten! Damit Sie endlich geimpft werden können!“

JA. BITTE. 😼

Und abgesehen von der Rheumatologen-Terminfindung besteht der nĂ€chste Schritt jetzt darin, mich ab Montag abermals mit diversen Stellen und Ämtern auseinanderzusetzen. Dabei hoffe ich so’n Bisschen, dass auf die HausĂ€rztin *auch zukĂŒnftig* betreffs des BĂŒrokratiegedönses Verlass ist – weil ich jene FachĂ€rztin safe nie wieder aufsuche.

Hach. Bestimmt wird das ein Spass fĂŒr die ganze Familie. đŸ˜±

FĂŒr den Moment plane ich aber, einfach mit Herrn Carax weiter zu lungern (= der bereits wieder leise neben mir schnarcht), unsere ĂŒblichen Schokoschnecken zu essen

Gab’s gestern Morgen vor’m HausĂ€rztindings schon.

… und neues Zeugs zu streamen. Böhmermann ist in dieser Sekunde Programm, und ich schicke den Beitrag hier endlich ab. Hat ja bloß 13 1/2 Stunden gedauert.

Bis spĂ€ter, liebe Leute: habt einen ganz wunderbaren, virenfreien Samstagabend! 🌾

VVN

P.S.: alle da! đŸ˜»đŸ’–đŸŒž

10 Kommentare zu „Leiiicht verspĂ€tet gepostedter Beitrag mit 💖 und đŸ™.

  1. Bleib cool, bestehe auf einem rechtsmittelfÀhigen Bescheid und bestreite den Rechtsweg
    Ein Gutachten kann sicher erstellt werden, welches bestĂ€tigt, dass Du durchgehend „krank“ warst. Beachte u U wie lange Du ĂŒberhaupt Anspruch auf Krankengeld hast ggf. wĂ€re dann das Arbeitsamt auch zustĂ€ndig
    Stecke den Kopf nicht in den Sand
    KĂ€mpfe!
    Lg Meggie

    GefÀllt 3 Personen

    1. Liebe Meggie, danke, ja: auf jeden Fall werde ich auch mit dem Arbeitsamt in Kontakt treten! 🙂

      Ohnehin folgt die Tage ein ziemlicher Kontaktaufnahmerundumschlag meinerseits.

      Im Augenblick sieht es nĂ€mlich so aus, als mĂŒsste ich fĂŒr alles Weitere erstmal sehr viel recherchieren und etlichen Leuten fröhlich Löcher in den Bauch fragen. Schließlich ist die Gesamtsituation neu fĂŒr mich- 😼

      Passe du auch auf dich auf! VVN

      P.S.: in den Sand gesteckt wird nix- 😉

      GefÀllt 1 Person

  2. Besser verspĂ€tet als nie, lieber Valentin und diese fĂŒr dich einst „coole“ FachĂ€rztin ist ja anscheinend ziemlich oberflĂ€chlich, weshalb auch ich mich ihr bestimmt nicht mehr anvertrauen wĂŒrde!
    Tipps hast du hier ja schon bekommen und du solltest wirklich mit allen Mitteln fĂŒr dein Recht kĂ€mpfen!
    DrĂŒck dir ganz dolle die Daumen und werd bitte schnelle wieder Gesund… Gute Genesung wĂŒnsche ich dir!
    Liebe GrĂŒĂŸe und habt noch einen richtig gemĂŒtlichen AbendâœšđŸ€đŸ€—

    GefÀllt 1 Person

    1. Liebe Hanne! Schön, von dir zu lesen! 🌾

      Ich freue mich, dass du mir ebenfalls die Daumen drĂŒckst und mir gute Besserung wĂŒnschst! 🌞

      Die FachĂ€rztin war anfangs wirklich sehr bemĂŒht und engagiert. Doch mit jedem Mal, das ich auftauchte und sie nicht „weiterkam“ in meinem recht merkwĂŒrdigen Krankheitsfall, wurde sie frustrierter. đŸ€”

      Naja. Ich muss sie nicht wiedersehen, denke ich. Ab jetzt ist die HausÀrztin voll zustÀndig.

      Liebe GrĂŒĂŸe zurĂŒck an dich und lass es dir (auch) gutgehen! VVN

      GefÀllt 1 Person

  3. Wegen so nem Schei…… geht die Rennerei von vorne los. 🐙 Kann denn nicht mal sofort was klappen?

    Dann streeme mal schön weiter, neben einem schnarchendem Julian 😁
    Habt einen schönen Abend.

    Und dein Wolf ist toll. Dein RĂŒckhalt in allen Lebenslagen đŸ„°

    Bis spÀter
    Sandra

    GefÀllt 2 Personen

    1. Exakt, liebe Sandra – es ist ein Scheiß đŸ˜č, und wird umso oller dadurch, dass ich ja deutlichst um die nun fehlenden Krankschreibungen gebeten hatte… 🙄

      Aber gut. „Wenigstens“ brachte das Wochenende noch viel Entspannung. Julian und ich machten uns eine Ă€ußerst angenehme, stressfreie Zeit. đŸ±đŸ»đŸ’–

      Starte du frisch in deinen Montag! VVN

      P.S.: der Wolf. đŸ˜»

      GefÀllt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s