Tolle Diskussionen, Moral-o-Mat und Erdnusseis.

Irgendwie war ich heute bereits seit 05:44 durchgängig agil und am Machen und Tun. Deswegen sind jetzt u. a. all eure Kommentare zum „Bloggen und das Umfeld“-Artikel beantwortet, und ich bin tatsächlich geflashed davon, wie überaus detailreich und persönlich eure Rückmeldungen ausfielen. Woah! 😮

Das letzte Mal, dass hier dermaßen viele unterschiedliche Menschen ausführlichst an einer Blogbeitragsdiskussion teilnahmen, ging es um Missbrauch in der katholischen Kirche, und da war die hohe Resonanz zu erwarten gewesen.

In diesem Fall habe ich jedoch *bei Weitem* nicht damit gerechnet, und das, obwohl ich meinen Text mit einer Frage enden ließ! Verrückt.

Danke für eure zahlreichen, ehrlichen und umfangreichen Reaktionen! 😺🌞🌸

SO.

Der erste Tag mit der (Weihnachts-)Wahlfamilie verlief schonmal extrem gesellig und lustig, und war zudem vollgepackt mit ebenso spannenden Gesprächen über Politik, Rassismus, Diskriminierung und Gleichberechtigung.

(Und über *HITLER*. 😅)

Da wir sowohl das inländische Tagesgeschehen, als auch weltpolitische Vorgänge meist allesamt interessiert und ohne Gefühl der Anstrengung verfolgen – bloß öfters mit einem enormen „WTF?!!“ – reden wir gerne abendfüllend über all diese „komplizierten“ Themen 🙄🐙 und empfehlen einander regelmäßig passende Dokumentationen, Zeitungsartikel und Filme.

Das schätze ich sehr.

Wenn Personen/FreundInnen dazu in der Lage sind, einen im positiven Sinne zu fordern, zu bilden und weiterzubringen (= und umgekehrt).

Wenn niemand bei der Erwähnung von gesamtgesellschaftlichen Problemen genervt aussteigt und/oder herumjammert, dass man „durch all die super ernsten Sachen voll die Stimmung verdirbt und dass das ja ganz furchtbar ist“- 💀

Und, wenn jede/r in der Runde von sich aus Bock hat auf *NICHT NUR PONYHOF*.

💖💖💖

Ausgenommen von meinen eben getätigten Aussagen sind wohlgemerkt all jene Leute, die z. B. auf Grund von psychischen oder physischen Erkrankungen schlichtweg keine Kapazitäten dafür besitzen, sich mit bestimmten Themen zu befassen. *DAS* ist etwas Anderes! Auch die damit verbundene Anstrengung ist ein völlig anderes Paar Schuhe.

Soll heißen: ich finde ganz einfach diese Menschen suspekt, die lediglich damit umgehen können, wenn man sich über Hündchen, Blumen und glückliche (!) Beziehungen unterhält, und denen alles potenziell Ernste direkt „ZU VIEL“ wird. Da lobe ich mir eine komplexere und inklusivere Diskussionskultur. Ihr wisst, was ich sagen will? 😊

Wolf ist, dem Universum sei’s gedankt, ja ebensowenig Ponyhofler.

Das könnte er zwar auch gar nicht sein, mit mir an seiner Seite, doch selbst ganz unabhängig davon befindet er sich bei intensiven Gruppengesprächen über „mehr als nur Erdbeerwölkchen“ oft an der Spitze mit seiner Redezeit und äußerst leidenschaftlichen Beiträgen.

Als er gestern anrief, während wir zusammensaßen, fand ich es kurz schade, dass er unsere o. g. Diskussionen nicht mitbekommen hatte. Sie hätten ihm gefallen! So wurden lediglich ein paar Witze zwischen N. und ihm ausgetauscht, mit mir als Vermittler am Handy, aber das war ebenfalls schön. 😻

Zu guter Letzt, und wie versprochen, noch die ersten aktuellen Moral-o-Mat-Ergebnisse:

Das mussten wir direkt mehreren (humorvollen) LehrerInnen in unseren Freundeskreisen schicken. 😆

UND:

Was soll man da hinzufügen. 😹

Ich gehe mich jetzt putzen, während die anderen einen kurzen Nachmittagstermin wahrnehmen, und später setzen wir unser Zusammensein mit zusätzlichem Besuch munter fort.

Abhängen, plaudern, Essen bestellen. Drückt mir dafür aber mal die Daumen, dass mich nicht wieder alles auf der Speisekarte begeistert… Sonst: 😱.

Wir werden uns gelesen haben, liebe Freundinnen und Freunde! 🌸

VVN

P.S.: anstatt der Zitronenrolle gab es gestern überraschend Eis. Vanille-Erdnuss-Karamell-Brownie. Yum. 🍫

20 Kommentare zu „Tolle Diskussionen, Moral-o-Mat und Erdnusseis.

    1. Hast du dir den Pferdeäpfel-Spruch vorhin selber ausgedacht, bester B x 2? Denn den hab ich zuvor noch nirgends gehört, und er gefällt mir – u. a. wegen seines 100%igen Wahrheitsgehaltes – richtig gut! 😄😆😅

      Einen schönen Sonntag dir: und natürlich auch ganz liebe Grüße! VVN

      Gefällt 1 Person

    1. I guess, unfortunately the people in the right wing are making things harder and harder each day… And so many (= now former) friends and colleagues have become estranged or even enemies during the pandemic, as well- 😟

      This developement really worries me too, Nico. And yes, I have to say I’m extraordinarily blessed because my friends and I can have discussions/conversations like these. 🌞

      So many others have just stopped talking to each other about politics, Corona and all the very important issues happening all around us in general… 😯

      Please take care and stay safe! VVN

      Gefällt 1 Person

      1. I did not realize so much of this type of strife was in Germany too. I knew the right wing was there, but I’m sorry you are facing the reality of estranged, now former friends. I know what that is like. I hope you can add some more NEW friends. 🙂 Peace and blessings to you my friend.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s