Nur noch 🌾 und đŸč.

Uach, liebe Leute! Es gibt nur eine gewisse Anzahl an Weihnachtsnachrichten, die man ohne große Formulierungswiederholungen verfassen kann! Nachdem ich im Privaten etwa 45 bis 50 StĂŒck davon geschrieben und all eure lieben Kommentare unter den letzten *drei* BeitrĂ€gen beantwortet hab (= hier, hier und hier), tut mir leicht der Kopf weh. Will sagen: wenn ich euch ab jetzt erstmal nur noch 🌾 und đŸč schicke, LIEGT ES DARAN. 

Trotzdem frage ich mal: wie ist es denn an diesem abstrus anderen ersten Weihnachtstag um euer Befinden bestellt? 😅

Wolf und ich hatten gestern CrĂ©mant und diese immensen Garnelen, jeder zwölf StĂŒck davon, und dazu warmes Baguette.

Danach gab es massig Pfifferlingsrisotto, von dem ich allerdings lediglich noch drei – halbvolle! – Gabeln schaffte. Umso besser glĂŒckte das Trinken im Anschluss. 😆

Meine neuesten Projekte waren (und sind, da ich Beides noch verfeinern muss): Blaubeer-Vanille-Martini und 43er-Maracuja-Sour. Beides hatte nach unserem Dinner persönliche Barpremiere. Ich lerne viel, trotz Lockdown – mit einem sehr dankbaren Tester. 

Dennoch! Es ist mindestens merkwĂŒrdig, nachher nicht traditionell mit meinen Leuten in unseren Irish Pub zu gehen, und gleich kein Raclette zu machen, und ĂŒberhaupt. Ohne mich beklagen zu wollen! Denn ganz wunderbar haben Wolf und ich es allemal. 

Bis spĂ€ter oder morgen… Ich widme mich nun vorerst wieder völlig ihm. Auch das muss so. 💖

VVN

16 Kommentare zu „Nur noch 🌾 und đŸč.

    1. So muss es doch sein, oder? Bei mir ist es sehr sehr Ă€hnlich. Vor allem kein Stress und kein Kummer. Kommt nicht so oft vor. Daher genieße ich es in vollen ZĂŒgen.

      Wir haben es also fein. Auch wenn wir rÀumlich getrennt Weihnachten verbringen.

      Habe auch du eine schöne Zeit.

      JCarax

      GefÀllt 2 Personen

      1. So sollte es sein und ich genieße es nach all den Jahren, in denen es durch Trennung und Scheidung diverse VorfĂ€lle gab.
        Oder es mit dem neuen Mann irgendwelche Sachen gab.

        Ja, dieses Jahr ist wirklich anders. Aber ziemlich gut 👍

        GefÀllt 1 Person

  1. Winding down, not with shots though. All the children’s antics and laughter keep my spirits high they are fun, naughty mischievous and so adorable. The one has a better complaint than the other but they seem to settle their differences without much help from an advocate, so my purse is looking rather empty. Food was good, soulful and simple nothing gourmet and dessert was a delight. The evening outside is just beautiful, the insects were having their own party. A cacophony of crickets were doing their thing, I had a feeling they were all drunk. But yes all in all still a lovely celebratory mood.
    Enjoy as you go full swing into your festitivities….compliments and compliments of the season.

    GefÀllt 3 Personen

  2. Befinden? Nicht anders als an anderen Weihnachten. Oder anders: es ist nicht Corona, weshalb Weihnachten nicht mehr das Weihnachten frĂŒherer Tage ist.
    Trotzdem: alles weihnachtlich, viel Zeit mit- und fĂŒreinander, lange SpaziergĂ€nge an der frischen Luft – alles gut!

    GefÀllt 2 Personen

    1. Das hast du stark formuliert. FĂŒr mich ist es genauso. Weihnachten hat sich verĂ€ndert. UnabhĂ€ngig von Corona. Trotzdem empfinde ich es dieses Jahr als schöner. Das hat aber auf jeden Fall stark persönliche GrĂŒnde.

      Habe noch einen schönen 2ten FeierTag.

      JCarax

      GefÀllt 3 Personen

  3. Ich bin ja jetzt gar nicht sooo der Drink-Mensch, aber wenn ich von deinen Kreationen höre, werd ich schon neidisch… Und generell: immer diese Essensfotos! *sabber Tze!

    Ich hoffe, ihr seid alle „in Ordnung“ bis „glĂŒcklich“ 🙂 Und Hut ab bezĂŒglich der ganzen Weihnachtsnachrichten – ich war nach vier StĂŒck schon in der Verfassung, in der man nur noch gifs von halbnackten WeihnachtsmĂ€nnern an die passenden Leute schickt xD

    GefÀllt 1 Person

  4. Das klingt doch nach einem gelungenen Weihnachtsfest bei euch 👍😘
    Wir haben es uns ĂŒber die Feiertage gut gehen lassen. FĂŒr Essen und Trinken hatten wir vorher ausreichend gesorgt und FrĂŒhstĂŒcken ohne GĂ€ste gefĂ€llt uns sowieso besser.
    Nur Heilig Abend selbst kochen und mit meiner Schwester per WhatsApp telefonieren statt gemeinsam essen zu gehen, das war schon ungewohnt.
    Genießt die Zeit zwischen den Jahren.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Monika

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s