Erfolge, Kuchen und Melone.

So. Zu dem vorhin im „FCK PTN“-Artikel angekündigten wichtigen Persönlichen.

Erstmal hat der Wolf nach unserem Dürümgelage am Donnerstagabend sessionmäßig für eine extrem gute Zeit gesorgt. Daran ändern tat auch der erheiternde Fakt nichts, dass mir selbst in den Tiefen unseres BDSM aktuell ein Bisschen zu häufig Gronkhs Stimme im Öhrchen sitzt, wie er eigene Spielfails kommentiert. Tssk. 😆

Dann klingelten gegen 03:50 am Freitagmorgen/gestern unser beider Wecker, und keine Stunde später sprang Wolf abermals in den Zug – diesmal ohne mich, weil ich auf dieser Reise keine Aufgabe(n) gehabt hätte.

Ich blieb stattdessen im gemütlichen 🐱-Körbchen liegen, zockte Horizon Zero Dawn bis zum Abwinken (= lieber Himmel. Ist dieses Spiel umfangreich!) und snackte zwischendurch immense Mengen Wassermelone, welche Wolf aus „unserem“ türkischen Supermarkt mitgebracht hatte.

Sie war wirklich so frisch und großartig, wie sie auf diesem Foto aussieht. 🍉

So verstrichen mein Vormittag und Nachmittag, bis Wolf mir die Statusmeldung schickte, auf der Rückreise zu sein… Mit einem veganen Nudelsalat und einem Weißwein zur Feier seiner höchst erfolgreichen Mission.

Dinner im ICE. 🍷🍝

Daraufhin ging ich mich putzen, und ausnahmsweise sogar höchstpersönlich jagen: u. a. zehn Frühstückseier, zwei Sorten Lachs, Schokolade, Zitronensaft, Amaretto, Southern Comfort, Orangensaft, und mehrere Beutel mit Eiswürfeln.

Bepackt mit alldem – SCHWER 😹 – traf ich um 21:40 nahezu zeitgleich mit dem Wolf wieder zuhause ein, und wir bauten uns das Katzenplätzchen in der Küche auf, um seinen Erfolg dort weiterzufeiern.

Dazu öffneten wir seinen Lieblingssekt, ließen Angels & Airwaves laufen und schnitten die erwähnte 600-Gramm-Schokoladentorte an:

ALTER. 🍫

Konsistenz und Geschmack befanden wir zwar beide für „noch verbesserungswürdig“, da: letztlich zu hoher Meersalzanteil, aber logischerweise machte das Probieren trotzdem Spaß!

Und jetzt, nachdem Wolf diesen gestrig-spannenden Tagestrip hinter sich gebracht hat, feiern wir mit Dem kotzenden Kumpel direktemang weiter. Konkret bedeutet das: mehrere Sorten Bier, Wolfs Lieblingscrémant und – nachdem ich diesen fröhlichen Text abgeschickt hab – mindestens zwei Cocktailrunden mit lauter Musik auf dem Balkon. 😻💖🍹🐺

Bis es heißt, zusammen in den Club weiterzuziehen, in dem unser Chefkochfreund heute wieder einmal am DJ-Pult steht.

Ein mehr als passendes Programm, um den nächsten krassen Meilenstein in Wolfs Karriere zu zelebrieren. Er ist leicht nervös angesichts der Zukunft – Perfektionismus und regelrecht *himmelhohe* Ambitionen – aber ich bin einfach nur scheißen stolz. Dabei wird es auch völlig egal sein, wie die Geschichte am Ende ausgeht: ich werde genau so scheißen stolz auf ihn bleiben.

(JA. WERDE ICH.)

Und mit diesen bestätigenden Abschlussworten: ab hinter die Bar.

Ich wünsch euch was! 🌸

VVN

P.S.: ich musste doch schon „arbeiten“ und kann erst nun, um 19:21, veröffentlichen.

Links: Gedöns mit Orangensaft und Vodka, mittig: Gedöns mit 43er und Maracuja und rechts: Alabama Slammer. 😺

15 Kommentare zu „Erfolge, Kuchen und Melone.

      1. Neuer Monat – neuer Versuch. Aber die Erfahrung zeigt, daß ich am besten durch heißes / schwüles Wetter komme, wenn ich vor dem Schlafen gehen ein Bier mit einem Ouzo trinke 😱
        🌈😘😎

        Gefällt 1 Person

      2. Meine spontanen Gedanken waren: „Kirschlikör kippt man immerhin öfters ins Bier. Baileys kippt man öfters ins Bier/*Guinness*. Wie wird das wohl mit dem Ouzo sein?“ 🍺🍸😹

        Und nun habe ich wieder was gelernt. 🌸

        Mach dir einen angenehmen Mittwoch! VVN

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s