Ungelogen hab ich noch nie…

… dermaßen viele Dinge mit meinem Ellbogen gemacht! 😂

Bahntüren geöffnet, Klinken herunter gedrückt, Leute begrüßt (= sogar mein Chef bei der Personalagentur vorgestern gab mir einen „Elbow-Check“), und dergleichen. Die Menschen entwickeln derzeit ganz neue Verhaltensweisen: und Bewegungsabfolgen! Äußerst interessant find ich das- Und stellenweise auch ultrawitzig (= mich selbst mit eingerechnet). Sehr Monty-Python-esque. 😆

Gleichzeitig hab ich noch nie so viele aufrichtig nette Gespräche mit Wildfremden geführt wie in der letzten Woche! Ob nun beim Doc-Martens-Kauf, beim DSL-Typen, im Hotel (als die Bar noch geöffnet hatte) oder online. Jeder hat Gedanken, Gefühle und Geschichten betreffs des Corona-Virus und möchte sich mitteilen- Genauso interessant. Und gut! 🤔

Sogar Herr Carax ist wieder aufgetaucht: insofern, dass wir uns nachher LIVE sehen und gemeinsam essen werden (= texten tun wir täglich). Dies an einem ruhigen, kaum besuchten Ort. Und wahrscheinlich wird das bis mindestens Sonntag dann auch das letzte Mal sein, das ich rausgehe- Es gibt genug zu tun hier!

Wolf hält in seiner Quarantäne währenddessen ebenfalls die Moral aufrecht- Entgegen der ursprünglichen Planung kam das angekündigte Ärzteteam zwecks Test bisher nicht bei ihm vorbei: zu viel zu tun momentan, wer könnt’s den Ärzten verübeln- (!) 😯

Also macht Wolf Finanzkrams, schmiedet Pläne für die kommenden Monate (= wo könnte er gebraucht werden?) und kümmert sich aktiv um seine Zukunft.

„Geht es dir denn WIRKLICH gut?“, wollte ich vorhin wissen.

„Ja, tut es. Ich sitz gerade auf meinem Balkon und trinke Espresso in der Sonne. Pause von der ganzen Bürokratie. Und was sollte ich auch sonst tun? Vor die Tür rennen und den erstbesten Menschen anticken: ‚Hallo! DU BIST!“?! 😂

Bitte nicht.
Bleiben wir möglichst drinnen.
Bleiben wir.

VVN

8 Kommentare zu „Ungelogen hab ich noch nie…

  1. „Gleichzeitig hab ich noch nie so viele aufrichtig nette Gespräche mit Wildfremden geführt “ Das ist mir heute auch aufgefallen. Genauso wie mir zwei Autofahrer Vorwahrt gewähren wollten, obwohl meine Fußgängerampelrot war. Ich habe den Eindruck, dass im Moment mehr Rücksicht herrscht als sonst. Das ist nicht die schlechteste Entwicklung.

    Gefällt 1 Person

    1. Eindeutig nicht die schlechteste Entwicklung! Hoffen wir, dass sich dieser Trend hält: mehr Rücksichtnahme, gegenseitiges Interesse und Hilfen im Sinne des Gemeinwohls! Lokal und global am besten… 🙂

      VVN

      Liken

  2. Ich habe neulich welche gesehen, die vor dem Ellenbogen- Check noch die Füße aneinander hauen – eigener rechter gegen den linken des Gegenüber, dann umgekehrt. Glaube, da entstehen ganz neue Rituale… 🙂
    Oder die Frau, die im Geschäft wartete, welchen Weg ich um einen Tisch nehme, um dann den anderen zu wählen. Bin dann einen Schritt zurück gegangen, sie blieb abrupt stehen und musterte mich. Schritt vor, Schritt zurück. Ich hatte Lust zu sehen, ob das in einer Art Rundlauf um den Verkaufstisch münden könnte…

    Gefällt 1 Person

      1. Find’s auch verrückt und frage mich, ob für die Zeit danach vielleicht irgendwas davon hängen bleibt. – Und ja, schade. Beim nächsten Mal ziehe ich’s länger durch 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s