Fortsetzung, Geburtstag und noch mehr Kostüme.

Um 09:58 weckte mich eine „Guten Morgen 😘“-Nachricht von Wolf. Daraufhin war ich am Beiträge lesen und Liken, bis er anrief und hinsichtlich einer geschäftlichen E-Mail meine Meinung einholen wollte. Danach saßen wir zusammen (= wenn auch hunderte Kilometer voneinander getrennt) und ich machte kleine Korrekturen und Vorschläge, bis der Text zu Wolfs Zufriedenheit abgeschickt war. Sehr gut, allerdings hing ich dann mit *eigenem* Schreibkrams zurück. Und kaum hatte ich meinen Blogeintrag fast fertig, kam Herr Carax mir zuvor.

U.A. wollte ich ja noch mehr von Freund C. erzählen, der hier irgendwie bisher KEINEN witzigen Spitznamen hat, wie z.B. unsere Klopsfreunde. 😆

Nachdem wir Cocktails getrunken hatten, machten C. und ich eine gemächliche Tour zu Fuß um den Block. Kurz nach Mitternacht fanden wir uns auf dem Gelände eines Künstlerkollektivs ein, wo man durchgängig Zutritt hat, spazierten dort über Kieswege und Wiesen und schauten von einer Mauer aus in den Himmel. Man sah verhältnismäßig viele Sterne und einen orange-gelben Nahezu-Halbmond, der auch Herrn Carax arg gefallen hätte, Mondliebhaber so wie ich, und ich spürte den nächtlichen Großstadtsommer.

Wohlgemerkt zum ersten Mal dieses Jahr, weil ich schließlich dermaßen lange bei Wolf daheim gelebt hatte. Ohne „Freigang“ und Draußensein, zählt man unsere grandiosen Balkonaufenthalte nicht mit. 💖

Am Ende kletterten C. und ich auf dem Geländespielplatz herum, balancierten (= mehr schlecht als recht) auf Seilen und sinnierten über die Jahre davor. „Bereits im Sommer 2015 meinte eine Freundin, dass wir so spießig geworden seien!“, überlegte C.- „Aber ich fühle mich noch gar nicht alt! Guck mich doch mal jetzt an!*“

„Das finde ich auch an Wolf so großartig.“, stellte ich wenig später fest. „Der ist ja noch ein Tickchen älter als wir, steht mit beiden Beinen fest im Leben, handelt gern recht pragmatisch und ist doll verantwortungsbewusst mit Geld… Trotzdem spastet er manchmal *VÖLLIG* ab!“

Ich erwähnte Wolfs zahlreiche Kostüme und dachte, sie würden als gutes Beispiel dafür dienen…

„Also, bei mir im Schrank liegt nur ein Hippiekostüm.“, erwiderte C.: „Dafür hatte ich auch einen extra Fake-Joint gekauft- Und ein Omakostüm! Mit Fat-Suit. wo ein Stoffhündchen aus der Arschtasche guckt.“ …

SCHON WIEDER IM BRUSTTON DER SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT– BIN ICH DER *EINZIGE* MENSCH, DER KEINE LUSTIGE KOSTÜMSAMMLUNG HAT?!!

Warum.“, wollte ich auch diesmal wissen.

„Eigentlich für Fasching. Und, um zu verstören. Wenn man nicht verstört, ist man tot!“ 😅😅😅

Nach dem Spaziergang zockten wir noch bis 04:00 morgens The Last of Us I im Wechsel und hatten auch dabei eine gute Zeit. Ich frage mich nur, was zum Geier das mit den Kostümen soll! Vielleicht kaufe ich mir selbst bald eins, nur um den Reiz nachfühlen zu können. Ich wäre dann gern ein *HAI*, denk ich.

Einen gesund-fröhlichen Montagabend euch allen!

VVN

*Der C. hat heute 31. Geburtstag. „Happy Birthday zusätzlich auf diesem Wege!“, sagen Herr Carax und ich- „Möge sich deine Zukunft NICHT so gestalten, wie in deinem Moral-O-Mat-Gastbeitrag! Möge sie großartig werden. Damit du selbst als Opa noch positivst verstören kannst!“ 😊

4 Kommentare zu „Fortsetzung, Geburtstag und noch mehr Kostüme.

  1. O.K. – ich bin tot 😉
    Und ich habe im letzten Jahr meine Karnevalsköstüme bei meiner großen „Kleiderschrankaussortieraktion“ entsorgt. Seit mein Schwager gestorben ist waren wir nicht mehr los 🤔 Helloween und Oktoberfest haben wir ohnehin nie gefeiert. Da kann ich mich absolut nicht für erwärmen 😴
    Ich wünsche dir einen tollen Tag.
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s