Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Immerhin ist es inzwischen weniger warm. Trotzdem hat Wolf mir aufgetragen, jeden Abend sämtliche Kräuter auf seinem Balkon zu gießen, was ich selbstverständlich tat, *obwohl* ich bisher noch jede Pflanze getötet bekommen habe. Naja. Wenigstens wird er nicht sagen können, ich hätte es vergessen- 😅

Außerdem wird er eine superreine Küche, jede Menge saubere 60°-Wäsche, geleerte Mülleimer und einen Haufen Süßkram vorfinden, wenn er demnächst zurückkehrt. Saures Fruchtgummi und Lakritze. Seine Lieblingsschokoladensorten. Malzbier. Man tut, was man kann.

(Apropos. Als ich gestern den Badezimmerboden wischte, kam mir ein Silberfisch von der Größe eines Kleinwagens entgegen, den ich dann allen Ernstes vorsichtig raus aufs Dach setzte. Irgendwie wollt ich ihn nicht tothauen. Genausowenig wie die Wespe, die jüngst auf meinem Brot landete und dort erstmal vergnügt Serranoschinken aß (= Bild: ohne Wespe).

20200812_191455

Ich bin, ganz klar, kein Vegetarier, aber Viecher erschlagen, nur um sie eben erschlagen zu haben, ist mir nix. Selbst bei riesigen Silberfischen. 🤔)

Nachher kann Wolf mir hoffentlich auch mitteilen, ob besagte Geburtstagsfeier stattfinden wird, bei der ich dann an die Bar soll. Innerlich bin ich darauf gefasst, weil es neulich so gut lief. Auf seinem „Job“ jetzt trank Wolf jedenfalls erneut Mojitos in irgendeinem random Laden, schickte mir ein Bild davon und schrieb dazu: „Deine sind besser“. Vielen Dank. Dabei sind es LETZTLICH bloß Mojitos.

Im November möcht ich wirklich an Espresso Martini/White Chocolate Martini und Blood and Sand rumprobieren. Mit dem 1-A-Kaffee, den Wolf kauft, wird der Espressokrams sicher Bombe. 😇

Und was ich nun tun werde: noch ein wenig Black Summer netflixen. Meine neueste Zombieapokalysen-Entdeckung. Äußerst entspannend (…) und zudem mit Jaime King. Ich glaub, ich mag alles, wo sie bisher mitgewirkt hat. 💖

SELBST WENN, und ich sage es bereits bei Folge 3, SICH KEIN MENSCH *SO* VERHALTEN WÜRDE, WIE EIN GROßTEIL DIESER HAUPTCHARAKTERE. So schließt doch die Türen hinter euch! Verweilt in der Gruppe. Zielt auf die Köpfe eurer Gegner. Überhaupt: bewaffnet euch, egal womit. Und schnallt euch an beim Autofahren.

Habt einen feinen Start ins neue Wochenende! Und bleibt gesund!

Film-Empfehlungs-VVN

(Ich suchte lange nach einem doitschen Trailer. Erfolglos. Hm. 🤔)

6 Kommentare zu „Balkonkräuter, Viecher, Zombies.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s