Kräfte bündeln und bei mir selbst bleiben.

Der Mai 2021 war blogaufrufmäßig der bislang zweitbeste Monat für uns. Seitdem wir im November 2019 mit (durchschnittlich) täglichen Veröffentlichungen begonnen haben, sah es fast nie so gut aus, wie jetzt diesen Mai.

Umso spannender ist es zu beobachten, was passiert, wenn man mal wieder zwei Tage lang nichts veröffentlicht und circa fünf Tage lang nicht mit Anderen WP-Usern (= euch! 😹) interagiert. Ganz offensichtlich kommt man postwendend kaum mehr in den WP-Blog-Empfehlungen etc. vor, was sich direkt in den Besucherzahlen niederschlägt, und… ACH

Leider Gottes habe ich seit spätestens Montag weiiitaus wichtigere Dinge zu regeln und zu überdenken, weshalb die Blogstatistiken im Vergleich dazu *Die Kleinigkeit (TM)* darstellen. Trotzdem wollte ich diese Beobachtung rasch teilen. Ich weiß nicht viel über Algorithmen, aber funktionieren tun sie wohl. 😆

Nja, Leute. Der letzte Sonntag war noch wunderschön: in bester Gesellschaft und mit einer weiteren, famosen Grillauswahl, die sich gestaltete, wie folgt… 

Mittig: die ewige Chorizo!

Kurz darauf meinte der Wolf sogar zusätzlich begeistert: „Valentin! ich hab bei unserem Chefkochfreund *sieben Kilo* Dry-Aged-Beef bestellt! Das geht eigentlich für mindestens 42 Euro pro Kilo weg, aber wir bekommen es etwas günstiger… Obwohl 42 Euro auch OK gewesen wären.“ 

(Finde ich, wohlgemerkt, selber gut. Wenn wir schon Fleisch essen, so sagt Wolf oft, dann möglichst wenig Scheiß. 😮) 

Also freuen wir uns jetzt auf das Beef. Und überhaupt. *WIR FREUEN UNS.* Oder so. 

Dies mag gerade wie ein Luxusproblem anmuten, aber der Wolf schmiedet bekannterweise unfassbar viele Zukunftspläne mit „uns“. Reisen zu zweit, dazu die jüngst erwähnten Gruppen- und Festivalurlaube, Konzerte in 2022+, „offizielle“ Auslandsaufenthalte und was nicht alles. Dazu addierte sich jüngst, ob ich nicht in seiner Stadt Arbeit finden könnte…?!

Nun, wo coronatechnisch langsam, langsam ein wenig Normalität zurückkehrt, muss ich mir überlegen, wie ich das alles damit vereinen kann, dass ich *grundsätzlich* erstmal überzeugt Barkeeper inmitten der größtmöglichen und klar diversesten Ansammlung von Menschen bin. 

Meine eigene Wohnung werde ich nicht aufgeben (= das fänden wir beide schon rein strategisch dumm), aber eventuell alles Andere. Was unweigerlich mit Anonymitätseinbußen einherginge, die ich mir im Grunde kein Stück leisten kann. Insofern: *BRAINFUCK GALORE*. 😱

Zudem geht es diversen FreundInnen im Augenblick massivst dreckig, und nicht jede/r von ihnen vermag es logistisch, entweder in meiner Höhle Zuflucht zu suchen, oder sich irgendwo draußen zu treffen. 

Am liebsten wäre ich also überall, muss jedoch *selbst* übelst auf meinen Energiehaushalt achten! Darauf, meine Prioritäten klug zu setzen und meine Kräfte immer exakt dort hinfließen zu lassen, wo ich sie jeweils gerade brauche.

Kein: „Auf drei Hochzeiten gleichzeitig tanzen.“

Erst eine Hochzeit, dann die zweite, danach die dritte, und so weiter. Wie mich N. aus meiner (Weihnachts-)Wahlfamilie gerne spaßig ermahnt, weil sie ganz genauso funktioniert, wie ich: „Valentin-Jonathan! Wir multitasken hier nicht!“ 

Nein. Wir multitasken hier nicht. 😹

Zum Glück ist der Grillplattenfreund nicht nur ein steter Quell der Inspiration, sondern zudem höchstgradig über meine Gesamtsituation im Bilde.

Er telefonierte gestern länger mit mir und begleitete mich durch meinen Anonymitätswahrungsdenkprozess. Durchaus möglich, dass er mich fortan auch dabei begleiten wird, meinen Gesamtnamen von staatlicher Seite her ändern zu lassen. Gute Gründe dafür liegen safe auf der Hand. 😒

Soll heißen: einerseits sind Wolfs Pläne (= und unser aller Teamwork) ganz wunderbar. Andererseits ist es unfassbar ätzend und traurig, noch immer am laufenden Band mit dem grässlichen „Früher“ konfrontiert zu sein. 

Um mich diesbezüglich aufzufangen, bekam ich am Dienstag bereits drei neue Skalpellschnitte vom Wolf, die sehr hübsch aussehen- Aber im Augenblick ist das eher Symptombekämpfung, als Ursachenbekämpfung. Hrr. Es wäre schlichtweg alles (!)  um Universen leichter, wenn die TäterInnen einfach… Synchron wegstürben. 

„Macht doch daraus eine Sportart!“ 🐙

Dies – und vieles mehr – schwirrt mir im Kopf herum. Immerhin *arbeitet die Zeit für mich*. Nichtsdestotrotz bleibt es regelrecht absurd, ein Leben zu führen, in dem man sich fortwährend über so etwas Gedanken machen muss- Ich möchte über Einhörner nachdenken

Und dieses Wochenende werden der Wolf und ich auch noch getrennt verbringen, weil er gestern mit einem seiner vielen Räder für einen (= lange geplanten) Gemeinschaftssporttrip in Richtung Berge gereist ist- Erneut wär er lieber bei mir geblieben, aber: „Zugesagt ist zugesagt.“ Suboptimal.

Mal schauen, womit ich meine Tage füllen werde. Höchstwahrscheinlich damit, mental und bürokratisch meinen Shit zu regeln, sofern er denn zu regeln ist. 

Bis in Bälde, ihr Lieben: macht es gut und bleibt weiterhin zuversichtlich! 🌸

VVN

P.S.: ihr versichert mir immer, ich möge mich mit dem Antworten und Bloggen bitte nicht stressen – das nehme ich gerade beim Wort! 😉

15 Kommentare zu „Kräfte bündeln und bei mir selbst bleiben.

  1. Lieber Valentin, schön von dir zu lesen.
    Dein PS gefällt mir sehr 😀 ❤
    Du kannst dich ganz einfach nicht zerteieln.
    Wenn du Lust und Zeit hast, uns an deinem Leben (oder auch am Weltgeschehen) teilhaben zu lassen, freue ich mich immer sehr. Das gilt selbstverständlich auch für Julian.
    Mein Kürzertreten hat sich als richtig herausgestellt. Algorithmus hin oder her 🙂
    Bei dir ist ja wieder viel los.
    Ich finde es so unendlich traurig und es macht mich wütend, dass du das "aber eventuell alles Andere" nicht einfach umsetzen kannst, sondern wieder mit deiner Vergangenheit zu kämpfen hast. Das ist doch große Schei…. (schreib am PC, da gibt es leider keine Kalmare)
    Gut das du so tolle Unterstützung hast.
    Mach du es auch gut lieber Valentin
    Bis bald
    VG Sandra

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen und Hallo nochmals, liebe Sandra! Auf jeden Fall ist es eine *riesige* Scheiße, und ich hab hier zum Glück 🐙🐙🐙 …

      Und Lust, „euch teilhaben zu lassen“ existiert von meiner Seite aus immer! Mindestens genauso große Lust, euer aller Blogs zu lesen! Doch seit vergangenem Wochenende ist es so: 😱. Echt verrückt.

      Insofern nehme ich einen Tag nach dem Anderen. Genau wie du. Obwohl mich Freitag ein Technikfehler bei WP am Bloggen hinderte. Das wär sogar gegangen. Kurz mal. 😉

      Erneut alles Liebe für dich! VVN

      Gefällt 1 Person

  2. Ach Valentin, das hört sich zumindest nach nem gehörig vollen Teller bei dir an. *Grillplattenpun not intended
    Für die Grillplatte würde ich übrigens töten. Ich muss unbedingt bald selbst mal wieder grillen, ahhhh. Ohne mehrfach im Sommer grillen fühle ich mich traurig, und nicht mit meiner Heimat verbunden xD
    Ich stimme übrigens zu (und muss selbst darauf achten bei mir) nicht auf drei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Wir können uns ja gegenseitig da motivieren, das NICHT zu tun hahaha.

    Gefällt 1 Person

    1. Aber unbedingt, liebe Leute! Motivieren wir uns gegenseitig dazu, bloß immer nur eine Hochzeit zu besuchen! 😊

      Argh. Und *wie* voll der Teller ist.

      In diesem Sinne wünsch ich euch viele Grillgelegenheiten! Und ein 💖 für myokard ist gleich wieder mit dabei. Im Geiste hebe ich ein Glas. Auf unser aller HEIMATVERBUNDENHEIT. 😅😆😹

      VVN

      Gefällt 2 Personen

  3. Ich muss mal wieder stereotyp etwas wurstiges loswerden. Dat eine Köffte (oder wat das ist) aufm Teller sieht ein bisschen nach einer Wurst aus. Top! 😉 Lieber Valentin Ich wünsche Dir einen sehr feinen Wochenausklang!!

    Gefällt 3 Personen

      1. Da hatte ich mich auch schon gefragt, was das ist. Lol Immer langsam, und gemächlich. Jetzt gehts ja bald wieder richtig los, mit der Normalität! Wünsche euch alles Gute, verlebt ein gutes restliches Wochenende! LG Michael

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s