Alkoholpause, dafür neuer Kuchen.

Weil Wolf und ich heute noch keine Pläne hatten und seine Ex-Freundin weiterhin bedrückt ist, tingeln wir gleich nochmals zu ihr, als ihre persönliche, freundliche Aufheiterungsbrigade- 😅

Wolf wird auf dem Weg lustigen Kuchen erbeuten gehen, den sie und ich vermutlich in gewohnter Langsamkeit konsumieren, und eventuell mache ich sogar weitere Getränke: heute jedoch ohne Alkohol. Das erwähne ich nicht so oft, aber meine autofahrergeeigneten „Arbeiten“ haben ebenfalls nie zu Beschwerden geführt. Das kann ich auch! Es wird bloß nicht so oft verlangt. 😅

Sowieso stehen (= mindestens für mich) die nächsten totalabstinenten Monate vor der Tür. Es war seit dem 05.05.20 witzig wie eh und je mit dem Sprit, trotzdem ist das Rockstarleben nur dann fein, wenn es nicht zur Gewohnheit wird. Ich möchte die temporäre Eskalation stets aufs Neue genießen können- Demnach: Alkoholpause! Bald und *mindestens* bis Mitte Oktober. Und Wolf macht mit. Vermutlich weniger lange, trotzdem kam der Impuls dazu von ihm. Bravo.

Weil ich nun aber fast angekommen bin mit meiner Bahn, rasch nur noch ein Song von Angels & Airwaves, für alle, die es interessiert, was Wolf und ich derzeit so hören… Man munkelt, es ginge inhaltlich um Drogen: ich finde aber, es passt vom Gefühl her genauso zu einer intensiven, süchtig-machenden Liebesbeziehung. 😊

Einen geruhsamen Montagabend wünscht euch:

Kuchen-VVN

14 Kommentare zu „Alkoholpause, dafür neuer Kuchen.

    1. Dankeschön nachträglich (= „schöner Abend“)! 🙂

      Bevor ich jetzt *irgendwas* antworte… Welche Geschmacksrichtung interessiert dich denn? Eher so sahnig-dessertmäßig, oder fruchtig, oder sauer, oder…? 😇

      Alles Liebe! VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Sauer… Vier bis fünf Limettenachtel in ein 0,4-Glas tun und stößeln, dann einen gestrichenen Esslöffel braunen Zucker und 2 – 3 cl frisch gepressten Zitronensaft hinzugeben (= je nach Geschmack). Dazu kommen dann 100 ml Rhabarbersaft und Crushed Ice.

        Das alles durch gutes Rühren vermischen und das Glas danach mit „Spicy Ginger“ – NICHT: „Ginger Ale“ – bis kurz vor den Rand auffüllen. Anschließend noch einmal vooorsichtig rühren, damit sich die Kohlensäure aus dem „Spicy Ginger“ nicht verflüchtigt (!), und eine letzte Lage Crushed Ice oben drauf. Presto! 😇

        VVN (= wenn du jetzt keinen Rhabarber magst, Maracuja geht auch. Ist es mit dem braunen Zucker zu süß, einfach weniger nehmen oder weglassen.)

        Gefällt 1 Person

    1. Wir tun, was uns möglich ist, lieber Flo! 😊

      Genieße deinen Restmittwoch! Ich wünsche dir übrigens, dass auch für dich immer eine motivierte Aufmunterungstruppe bereit steht! Und zwar von 💖!

      VVN

      Liken

    1. Absolut, liebe Monika! Ein Leben, in dem ich Alkohol *bräuchte*, um Spaß zu haben und/oder klarzukommen, würde ich selbst auch nicht führen mögen… Obwohl ich durchaus verstehe, wie es bei Menschen dazu kommen kann! 😯

      Eine meiner wichtigsten Vertrauenspersonen in meiner Jugend war krasser Alkoholiker. In dem Rahmen hab ich Dinge gesehen…! Deshalb passe ich da u.A. auch dermaßen konsequent auf mich auf. Ich möchte die Trunkenheit nie brauchen! Und es ohnehin nicht damit übertreiben. 🙂

      VVN

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s