Kein Fan dieses Tages. đŸ™

Liebe Freundinnen und Freunde, dieser Tag war kein guter. 🐙🐙🐙

Ich gehöre zu den zahlreichen Personen, die vom heute verhĂ€ngten Urteil gegen Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder Àußerst mitgenommen sind. Genauer gesagt nehme ich dieses Urteil sogar höchst persönlich, und ich bin nicht OK. Absolut nicht OK.

Der Spiegel-Artikel zur UrteilsbegrĂŒndung birgt hohes Triggerpotenzial, daher passt bitte auf euch auf: aber wen es interessiert, was konkret passierte, der lese rasch hier nach.

Tatsache ist, dass ich von juristischer Seite her tiefen Einblick hinter die Kulissen bekommen habe. Strafrecht war mit Abstand mein liebstes (und bestes) Fach: und die jahrelange Zusammenarbeit mit FachanwĂ€lten fĂŒr Strafrecht super spannend, was außerhalb des regulĂ€ren Unibetriebes etliche Extra-Seminare ĂŒber Sexualdelikte, Kindesmissbrauch, etc. inkludierte.

Mir wurde erklĂ€rt, wie solche Urteile mit: „zehn Monate auf BewĂ€hrung“ zustande kommen. Ich kenne die Theorie.

Aber selbstverstĂ€ndlich fĂŒhlt mein Herz 100%ig anders, ich wĂŒnsche mir eine grundlegende Strafrechtsreform bei uns in Deutschland und ich *HASSE* die Theorie! Ich hasse das generell sehr niedrige Strafmaß, das bei den meisten Straftaten als Untergrenze festgesetzt wird, ich hasse die Leute, die dieses System komplett in Ordnung finden, und hey: ich hasse diesen Tag! 😿

Leider ist Wolf nicht einmal hier, sondern erneut Iron-Man-mĂ€ĂŸig unterwegs bis morgen um diese Zeit, daher sitze ich allein in seiner Höhle und gebrainfucked bis zum GetNo.

IMMERHIN! gab es dennoch eine handvoll Dinge, die ich selbstfĂŒrsorgend fĂŒr mich tun konnte. Die enthalte ich euch nicht vor, und möchte mich – wie immer – auch *selbst* daran erinnern:

1.) gab es gaaanz viele Folgen „Victorious“ (= danke nochmal, liebe Lunis! đŸ˜»).

2.) hab ich ĂŒberlange heiß geduscht, und sehr achtsam und allumfassend Körperpflege betrieben. Ich dufte nach Kokos und Vanille und friere nicht mehr.

3.) bestellte ich mir Essen, das voll unter Wolfs-Chefkochanspruch-WĂŒrde wĂ€re (= sturmfrei đŸ˜č), und stopfe mich gerade freudig mit Nasi Goreng, Krupuk und Schwein-SĂŒĂŸ-Sauer voll. „Darin ist bestimmt viel Glutamat!“, wĂŒrde Wolf jetzt sagen. MIR EGAL! ICH WOLLTE DAS HABEN!!!

4.) kann ich mich gleich zurĂŒck ins Körbchen kuscheln und weiter vergnĂŒgliche Dinge schauen. Und

5.) denke ich andauernd daran, dass Wolf ja bald zurĂŒckkommt und wir fĂŒr’s Wochenende ganz tolle PlĂ€ne haben. Nur mit uns, und eben… Ganz toll. 💖

Habt ihr eine möglichst OKe Nacht und macht’s gut bis morgen-

VVN

P.S.: weiterhin ein klarer Gegner der Todesstrafe! Aber ein ĂŒbergreifend *deutlich höheres* Strafmaß und sowieso keine fucking BewĂ€hrungsstrafen mehr bei Kindesmissbrauch und UnterstĂŒtzung desselben: DAS WÄRE DOCH ECHT WAS- (!)💀

27 Kommentare zu „Kein Fan dieses Tages. đŸ™

  1. Solche Soft-Urteile bei Hard-Vergehen lassen mich auch regelmĂ€ĂŸig an der Justiz (ver-)zweifeln… Recht ist nicht unbedingt gleich Gerechtigkeit… 😠
    So eine glutamatöse Chinaschweinerei muss ab und an mal sein – als ich vor der Pandemie noch regelmĂ€ĂŸig nicht-selbstzubereitetes Essen zu mir genommen habe, war sowas bei mir auch alle sechs Wochen Pflicht! 😋😉
    LG!

    GefÀllt 3 Personen

    1. Lieber hyper, tatsĂ€chlich war es eines der ersten Dinge, die uns zu Beginn des Jurastudiums beigebracht worden sind: „Wer glaubt, dass Jura etwas mit Gerechtigkeit zu tun hat, der ist hier falsch.“ Das war Ă€ußerst ehrlich und Ă€ußerst wahr. 😼

      Und sowieso ist es mit „Gerechtigkeit“ eine schwierige Sache, weil es keine *gerechte* Strafe fĂŒr solche Verbrechen gibt (= meiner Meinung nach). Es wĂ€re aber schon unfassbar viel gewonnen, wenn man zeitlebens unterstĂŒtzt von Staat und Justiz vor (seinen) TĂ€terInnen in Sicherheit gebracht werden könnte- Aber: VÖLLIG UTOPISCH, leider- đŸ€”

      Seufz. Immerhin war das Essen gut. Alter. 🙄

      Ich wĂŒnsch dir was! Bitte pass auf dich auf. VVN

      GefÀllt 1 Person

  2. Wir könnten ĂŒber solch milde Urteile bei genau dieser Art von Straftat auch jedesmal ausrasten!
    Vor allem wenn es dann noch BegrĂŒndungen des Gerichts gibt wie „das Opfer (ein kleines Kind) hat die Tat (sex Missbrauch) ja ganz gut weg gesteckt“, alles schon gelesen……..da wĂŒrde ich gerne haben dass dem Richter/der Richterin auch mal sowas widerfĂ€hrt, damit sie eine Ahnung bekommen, wie gut Opfer sowas „weg stecken“ können.Was natĂŒrlich völlig idiotisch ist, dieser Gedanke, denn sie sind ja bereits Erwachsen, haben dann also dennoch keine Ahnung wie gut oder schlecht ein Kind damit umgehen kann. Außer sie wĂŒrden ihren Verstand einsetzen, oder sich mal mit Psychologen unterhalten…….vielleicht wĂŒrden sie es dann nochmal ĂŒberdenken und zukĂŒnftig bei der Strafmaß Bemessung sich eher an der oberen denn an der unteren Grenze orientieren…….

    GefÀllt 3 Personen

    1. Jaaa… Es ist leider so, dass man eine gesamte juristische Karriere durchlaufen kann, als (Staats-)Anwalt/AnwĂ€ltin oder gar RichterIn, ohne sich auch nur *ein einziges Mal* mit Traumafolgen von Gewalt und Missbrauch auseinandergesetzt haben zu mĂŒssen. 🙄

      Schulungen und Seminare zu diesen Themen sind *kein* Pflichtprogramm, weshalb es z.B. dermaßen oft heißt: „Hm, die betroffene Person sprach so sachlich und gefasst ĂŒber die Tat(en) – demnach KANN es ja gar nicht sonderlich schlimm gewesen sein.“ 🐙

      Dieser totale Mangel an Bildung – UND DAS SYSTEM DAHINTER – lĂ€sst einen fassungslos zurĂŒck. Und so ein Urteil genauso.

      Alles, alles Liebe. Haltet durch, ja? 🙂

      VVN

      GefÀllt 3 Personen

  3. Diese Rhetorik, als sei der TĂ€ter ein Opfer ist schlichtweg zum Kotzen. Hatte seinen Verteidiger in der Tagesschau kurz gesehen, so ein richtiger Schmierlappen war das.

    Das Strafmaß fĂŒr solche Delikte muß dringend deutlich erhöht werden. WĂŒrde da jede Petition unterschreiben.

    Mach‘ Dir noch eine gute Zeit und freu‘ Dich auf Deinen Eisen- Wolf 😉
    Beste GrĂŒĂŸe!

    GefÀllt 2 Personen

    1. Bester 2 x B: „das Strafmaß fĂŒr solche Delikte muß dringend deutlich erhöht werden“… Jup. Komplett mein Standpunkt. Schön, dass auch du ihn teilst. 😊

      Was mich außerdem irgendwie gefreut hat, war, dass Poldi dermaßen unmissverstĂ€ndlich mit ĂŒber Metzelders Taten und das damit verbundene Urteil abgekotzt hat. Poldis TwitterbeitrĂ€ge dazu sind echt ein reiner Quell der Freude. 😆

      Und: klar freu ich mich auf den đŸș. Noch sechs Stunden… Dir (ebenfalls) einen grandiosen Wochenendstart! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Poldi hatte ich nur im Extrakt gelesen. Den kotzt es wahrscheinlich an, mit dem gemeinsam gespielt zu haben.

        Bei seinem Heimatverein (nicht Poldis) war ja geplant, eine neue TribĂŒne zu bauen. Mulltifunktional, mit Reha- Bereich und Kindergarten (!) Ist aber abgelehnt worden und erscheint vor dem Hintergrund des Prozesses natĂŒrlich in einem anderen Licht.
        – Ich war ja mal vor dieser ganzen Geschichte beim TuS Haltern, eigenartige Veranstaltung ganz im allgemeinen. Schreibe ich irgendwann vllt mal was drĂŒber.

        Danke Dir, Wochenende kann kommen 🙂

        GefÀllt 1 Person

  4. Wieder ein Schlag ins Gesicht der Opfer.😭😡🐙 Auf BEWÄHRUNG lĂ€sst mich einfach nur fassungslos zurĂŒck. đŸ€ą

    F*ck und Wolf ist nicht da. Pass auf dich auf Valentin.
    Gut dass du trotzdem Eine Positivliste hast. Ich drĂŒck dich. đŸŒș

    GefÀllt 5 Personen

    1. Liebe Sandra, yes, das Urteil war definitiv ein „Schlag ins Gesicht der Opfer“. Mit einem langen, schweren Hammer. Und voller Wucht. 🐙

      Zum GlĂŒck bin ich nur noch wenige Stunden rĂ€umlich wolflos, und kĂŒmmere mich weiter gut um mein Wohlergehen… Es gab Latte Macchiato und mehr Serie plus Krupuk- đŸ˜ș

      Danke dir. Ich drĂŒck dich mal feste zurĂŒck! VVN

      GefÀllt 2 Personen

    1. Sehr gern fĂŒhle ich mich (von dir) umĂ€rmelt, liebe Sabine. 🙂

      Und ratlos bin ich auch. Ratlos, welches Signal mit diesem Nicht-Urteil zum x-ten Mal in die Welt hinaus gesendet werden sollte: und somit *zutiefst* davon angeekelt. 💀

      Ganz herzliche GrĂŒĂŸe auch an dich! VVN

      GefÀllt 1 Person

  5. Lieber Valentin, gut, dass du zumindest ein bisschen fĂŒr dich gesorgt hast.
    Ich habe mir absichtlich nichts von all dem in den Medien angetan.
    In meiner Kindheit war es so, dass mĂ€chtige TĂ€ter wie Ärzte, RechtsanwĂ€lte, Psychologen usw. untereinander eng vernetzt waren. Und heute ist es genau so. Notfalls verschwinden da Beweise Zeugenaussagen oder sogar Zeugen.
    Es macht uns/ mich wĂŒtend, dass diese Systeme immer weiter so funktionieren. Es werden immer die TĂ€ter geschĂŒtzt, weil diese die Macht haben.
    Pass weiter gut auf dich auf! Marie

    GefÀllt 3 Personen

    1. Liebe Marie und Co., ich bestĂ€tige aus dieser o.g. juristischen Sicht, dass es OHNE ZWEIFEL „heute noch genauso ist, dass mĂ€chtige TĂ€ter wie Ärzte, RechtsanwĂ€lte, Psychologen usw. untereinander eng vernetzt“ sind. Und dass sich deshalb „Zeugenaussagen oder sogar Zeugen“ mysteriös in Luft auflösen- 🙄

      Ich find es unsĂ€glich. Ehemalige StaatsanwĂ€lte, PolizistInnen und AnwĂ€lte auf Opferseite sagten mir genau *DAS* ins Gesicht, oder sprachen es – mit mir im Raum – gegenĂŒber KollegInnen aus. Alle waren (und sind) machtlos gegen dieses System. Weil dieses System so krass lukrativ ist. 😟

      Danke euch. Und alles Gute und Liebe gleich mit an euren Mann! VVN

      GefÀllt 1 Person

  6. Unfassbar…. !!! Das macht mich wirklich so was von einerseits sprachlos und andererseits wĂŒtend, dass er mit einer BewĂ€hrungsstrafe davon kommt! Und das sogar bei einer RichterIN… đŸ˜ĄđŸ€ąđŸ€ź
    Interessieren wĂŒrde mich mal, wie viel Geld da hinter den Kulissen geflossen ist.
    Oder anders: Ob Otto MĂŒller von nebenan die selbe weichgespĂŒlte Sanktion erhalten hĂ€tte….
    Und das passt auch wieder in das Bild, dass Fußball die Welt regiert. :-\
    Lieber Valentin, Ă€rgere dich nicht weiter , denn dadurch schadest du (schaden wir) nur das eigene NervenkostĂŒm…
    Hab ein schönes Wochenende und bleib gesund! đŸč
    Liebe GrĂŒĂŸe Bea

    GefÀllt 3 Personen

    1. Liebe Bea, da können wir uns gleich fröhlich in der Gruppe ĂŒbergeben- 😒

      Und, ja: Fußball, bzw. konkreter: GELD regiert die Welt. Ohne Frage. Sicher könnte es also eine Rolle gespielt haben! Die viel traurigere Tatsache dĂŒrfte aber sein, dass Otto MĂŒller *todsicher* „die selbe weichgespĂŒlte Sanktion erhalten hĂ€tte“, weil jede Woche sonstwieviele solcher Laschiurteile verhĂ€ngt werden (!), und Metzelder lediglich prominent genug war, um so großes mediales Aufsehen auf sich zu ziehen.

      Die zahlreichen Otto MĂŒllers, die außerhalb der Öffentlichkeit leben und Kinder missbrauchen (= und/oder die Dokumentationen dieses Missbrauchs konsumieren), kommen leider *ebenfalls* alle so leicht davon. 😟

      Insofern bin ich nicht nur verĂ€rgert, sondern selbstverstĂ€ndlich auch arg niedergeschlagen –

      Dir „trotzdem“ ein ebenso schönes WE! Ich mach mir demnĂ€chst heiße Schokolade… VVN

      GefÀllt 1 Person

  7. Ganz ehrlich… Wir haben nicht einmal mehr die Energie, darĂŒber wĂŒtend zu sein. Weil wir es schlicht nicht mehr anders erwarten nach unseren Erfahrungen mit KriPo, Aussage und … reiner UntĂ€tigkeit. Selbst, wenn man Tatorte und Namen nennt und darauf hinweist, dass XY höchstwahrscheinlich kinderpornografisches Material zuhause hat. Es gab nicht mal eine Durchsuchung oder Befragung oder IRGENDETWAS, lol.
    Also: nicht ĂŒberraschend. Gar nicht.

    GefÀllt 2 Personen

    1. Ihr Lieben: natĂŒrlich zu *MINUS ZEHN* eine Überraschung, leider. Doch wie ich bei den „Lunis“ drĂŒben bereits zustimmend sagen „musste“: dieser Komplettmangel an ÜberraschungsgefĂŒhl macht das unschöne Konglomerat an Eigenerfahrung und nicht vorhandener staatlicher UnterstĂŒtzung letztlich nur noch schlimmer, irgendwie- 😼

      Eine allumfassende Strafrechtsreform wĂ€re sowas von angebracht. Aber so eine Änderung brĂ€chte auf lange Sicht schließlich kein Geld. 🐙🐙🐙

      He. Schön, dass es euch gibt! đŸ˜ș

      VVN

      GefÀllt mir

  8. Das unerwartet milde Urteil im Falle Metzelder hat mich auch fassungslos gemacht. Ich kann mich des Verdachts nicht erwehren, dass der Kerl da eine Art Promi-Bonus erhalten hat. Und du hast völlig Recht, es ist allerhöchste Zeit, dass unser Strafrecht mal grĂŒndlich ĂŒberarbeitet wird, und vor allem die Strafen fĂŒr sexuellen Missbrauch etc. drastisch verschĂ€rft werden. Sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen ist Mord an weitgehend noch unbedarften Seelen, und sollte meiner Meinung nach auch wie Mord geahndet werden.

    GefÀllt 2 Personen

    1. Absolut, liebe Martha. Ich stimme dir 100%ig in all deinen Aussagen zu. Gegenseitige Zustimmung, soweit das Auge reicht- 😉

      Und was den Promibonus betrifft, so bestreite ich keineswegs, dass Metzelders Prominenz eine Rolle gespielt haben könnte! *Fast* noch desillusionierender ist aber das, was ich „Mindsplint/Bea“ etwas weiter oben antwortete. Es erscheint unbegreiflich, dass das Leben von Kindern in unserem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat dermaßen wenig wert ist. 😟

      Wer weiß, ob wir eine dahingehende Strafrechtsreform noch erleben werden. Ich hoffe es jedenfalls sehr. 🌾

      Habe ein feines Wochenende und genieße dein schönes MĂŒnchen! VVN

      GefÀllt 1 Person

  9. Ich möchte nicht wissen, wer da noch alles verstrickt ist. Es ist eine reine, vielleicht gewagte, Vermutung, aber vielleicht denkt der ein oder andere „mĂ€chtige Boss“: Lieber rollt der Kopf des Herrn Metzelder, als die Köpfe diverser „MĂ€chtiger“ einer ganzen Branche…
    Sein Statement ist widerlich. Anders kann ich es nicht ausdrĂŒcken. „Der Reiz des Verbotenen“, wie seine Aussage im Spiegelartikel zitiert wird. Es geht doch nicht darum, dass er ein PĂ€ckchen Kaugummi im Tante Emma Laden geklaut hat und das nur, weil es eine Mutprobe zweier MinderjĂ€hriger war?
    Es ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer. Wer da noch von den „schlimmsten 12 Monaten, in denen er öffentlich angeprangert wurde“ spricht, der hat nichts verstanden. Die Opfer mĂŒssen ihr Leben lang mit all den Wunden und psychischen Einschnitten leben.
    Mich macht es fassungslos und die pure Wut steigt in mir hoch!

    GefÀllt 5 Personen

    1. Guten Abend und herzlich willkommen bei uns! 😊

      Auch hier Zustimmung auf ganzer Linie.

      „Es geht doch nicht darum, dass er ein PĂ€ckchen Kaugummi im Tante Emma Laden geklaut hat und das nur, weil es eine Mutprobe zweier MinderjĂ€hriger war?“

      Und traurigerweise signalisiert dieses Zehn-Monate-BewĂ€hrung-Urteil ja genau *DAS*: dass es sich bei den Taten um eine Nichtigkeit gehandelt hat. Dabei war das Handeln des Herrn Metzelder sehr vieles, aber sicher keine Nichtigkeit- (!!!) 😟

      Ich kaufe ihm persönlich nichtmal seine „Reue“ ab. Nicht im Geringsten. Das alles ist… In der Tat widerlich und abstoßend. 💀

      Ganz liebe GrĂŒĂŸe! VVN

      P.S.: den Punkt mit der Verstrickung möchte ich ĂŒbrigens auch nicht von der Hand weisen. Möglich ist sowas bedauerlicherweise immer. Und das sage ich vollkommen ohne Aluhut, sondern eben als betroffener Mensch mit tiefem Einblick in unser Rechtssystem.

      GefÀllt 3 Personen

      1. Oh, in der Rage meines Kommentars fielen gleich meine Umgangsformen vorne ĂŒber: Guten Abend! Es ist schön, hier her gefunden zu haben. đŸŒ·

        Genau das! Dazu setzt das Urteil ein böses Zeichen. Wenn Herr Metzelder so milde bestraft wird, warum dann nicht auf der gemeine BĂŒrger, der darin keine Straftat mehr sieht?

        Einen schönen Abend und hoffen wir auf zukĂŒnftige Gerechtigkeit fĂŒr die Opfer, die die einzigen Leidtragenden sind. 😞

        Ganz liebe GrĂŒĂŸe, Eva

        GefÀllt 1 Person

  10. Hallo Valentin,
    ich stimme euch allen zu. Das Strafrecht bzgl. Sexuellem Missbrauch muss dringend ĂŒberarbeitet werden. Das ist spĂ€testens in der 50ern hĂ€ngen geblieben đŸ€š
    Beim Bussgeldkatalog im Straßenverkehr geht das doch auch. Der wird ca jĂ€hrlich angepasst đŸ€”
    Genieß deinen Abend mit Wolf 🌈
    Liebe GrĂŒĂŸe 😘
    Monika 😎

    GefÀllt 1 Person

    1. Das hast du ganz wundervoll formuliert, liebe Monika. „spĂ€testens in der 50ern hĂ€ngen geblieben“: so fĂŒhlt es sich definitiv an! 😒

      Über das: „Beim Bussgeldkatalog im Straßenverkehr geht das doch auch“ musste ich sogar ziemlich lachen. Vor allem, weil man wegen verbocktem Mist im Straßenverkehr und dann nicht gezahlten Bußgeldern SAFE im Knast landet! Ein Bekannter saß sogar in Folge von zu hĂ€ufigem *Bahnfahren ohne Ticket*(= und unbeglichenen Schulden deshalb) ein. Verkehrte Welt! 🐙🐙🐙

      Dir immer noch alles, alles Liebe! Schön, dass du deinen Mann kurz sehen durftest. Ich fĂŒhle unglaublich mit euch mit. 💖

      VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s