Wo Licht ist, ist auch Schatten.

Oder: ekelhafte „Querdenker“! 😒

Bevor ich zu dem Punkt komme, beginne ich aber erstmal wieder mit ein paar positiven Angelegenheiten, damit sie nicht (in meinem Bewusstsein) untergehen.

‱ Erstens schauten Wolf und ich in der Nacht American Honey zusammen, was mich sehr glĂŒcklich machte. Ich liebe diesen Film, wirklich. Außerdem konnte ich wĂ€hrenddessen von der neu erbeuteten Schokolade probieren:

„Zartbitter Chili“ und „60% Kakao“ waren’s bisher.

(Der Mensch, der hier regelmĂ€ĂŸig vorbeischneit, könnte nun meinen, dass ich mich nur noch von Schokolade ernĂ€hre: besonders, nachdem ich erst vergangene Woche ein breites Schokosortiment vom Wolf bekam! Aber was soll ich euch sagen. Gelegentlich sind solche Phasen nötig. 😅)

‱ Zweitens trage ich seit dem gestrigen Abend frische Skalpellschnitte und neue Striemen an mir, was mich *mindestens* ebenso stark erheitert, wie ein Berg von Schokolade! Ein Bisschen hatte ich darauf warten mĂŒssen, weil Wolfs und mein Session-Vorhaben von Samstag auf gestern rutschte, doch dafĂŒr war es umso erfĂŒllender. YAY. 💖

‱ Drittens liest mich Freundin I gleich erneut beim Wolf auf, um den Tag mit mir zu verbringen, bis sich Wolf (= nach extrem viel Sport) zu uns gesellen und Steinofenpizza von irgendeinem famosen Italiener fĂŒr uns alle mitbringen wird.

Wenn das nicht cool ist, dann weiß ich’s auch nicht!

Leider – siehe Überschrift und erster Satz dieses Beitrags – wurde Herr Carax‘ und mein lieber KostĂŒmfreund allerdings am Wochenende bei den Querdenkerkrawallen in Berlin tĂ€tlich angegriffen. Und zwar, weil er eine FFP2-Maske trug.

Aus keinem anderen Grund: lediglich, weil er eine FFP2-Maske trug. 🐙🐙🐙

Sobald ich inhaltlich noch NĂ€heres dazu berichten kann (und soll), werde ich das tun: zunĂ€chst wollte ich aber bloß diesen schlichten Fakt mit euch teilen.

75 verletzte EinsatzkrĂ€fte, nahezu 1000 vorĂŒbergehende Festnahmen, unser Freund, der einen gesamten Nachmittag bei der Polizei verbrachte, um Anzeige zu erstatten, und folgende Ausgangssituation: „Die Veranstalter hĂ€tten schriftlich angekĂŒndigt, dass sie sich sich nicht an die Infektionsschutzverordnung halten wĂŒrden.“ (= ganzer Artikel hier)

Diese „Querdenker“ – beginnend bei ihrer Selbstbezeichnung und endend bei ihrer Gesinnung – widern mich an. Bekennend demokratie- und staatsfeindlich, bekennend gewaltvoll und darin sogar noch auf kurzsichtig-egoistischste Weise selbstgerecht. MAN MÖCHTE BRECHEN. 😡

Eventuell (!) bis spĂ€ter… Ich trinke jetzt erstmal Kaffee mit Wolf und wĂŒnsch euch was! 🌾

VVN

P.S.: der Angriff auf unseren Freund war ĂŒbrigens nicht der „gegebene Anlass“ vom vorigen Artikel, sondern weitere Idiotie und Ignoranz. Uach.

41 Kommentare zu „Wo Licht ist, ist auch Schatten.

      1. Das wollte ich dich schon x-mal fragen, vergaß es aber immer wieder: Was hat das eigentlich mit den Kalmaren auf sich?! Das scheint irgendwie an mir vorbeigerauscht zu sein. Oder du hast es bereits erklĂ€rt, BEVO ich begann, euch zu folgen?!? Anyway 🙂 Sagst du es mir trotzdem?
        Vielleicht werfe ich dann mit! Normal bevorzuge ich nĂ€mlich faule đŸ„š-er! 😋
        Alles Liebe <— ! Bea

        GefÀllt 1 Person

    1. Ich musste erstmal darĂŒber nachdenken, wen du mit „den Beiden“ meinst, lieber bb… Und dann hab ich’s kapiert:

      „wurde Herr Carax‘ und mein lieber KostĂŒmfreund“ ist sehr nah an: „wurdeN Herr Carax und mein lieber KostĂŒmfreund“. đŸ€”

      Aber: der Herr Carax ist unversehrt! „Nur“ unser *gemeinsamer* KostĂŒmfreund wurde durch einen Querdenker attackiert. Was selbstverstĂ€ndlich bereits *SOWAS VON ZU VIEL* ist. 💀

      Wie es ihm geht? Vor allem ist er nachhaltig wĂŒtend und angepisst. Aber glĂŒcklicherweise nicht (schwerer) körperlich verletzt.

      Danke der Nachfrage und herzliche GrĂŒĂŸe! VVN

      P.S.: wie viel ein (fehlender) Buchstabe und ein ‚ ausmachen können. 😼

      GefÀllt 3 Personen

      1. Oh ja, Valentin, das Apostroph hatte ich ja komplett ĂŒberlesen. Das fiel in der SchriftgrĂ¶ĂŸe kaum auf. Da hatte ich mir alternativ dann das N mitgedacht.

        Einer ist auch schon einer zu viel. Unbekannterweise gute Genesung an Euren KostĂŒmfreund.

        Herzliche GrĂŒĂŸe!

        GefÀllt 2 Personen

  1. Ach die lieben Querdenker…. am Wochenende hat die Polizei endlich mal durchgegriffen. Noch nicht so hart, wie bei Linken, der Antifa oder Globalisierungsgegnern, aber immerhin. Hat schon etwas von einer selbsterfĂŒllten Prophezeiung: Auf eine verbotene Demo gehen, verhaftet werden und dann „Diktatur!“ rufen.

    GefÀllt 5 Personen

  2. Ich habe einige Videos aus Berlin gesehen und mir ist echt anders geworden… Ich kenne PolizeieinsĂ€tze ja wegen Filterblase etc eher so aus der Demoperspektive bei linken Demos – voller Aufmarsch, Wasserwerfer usw., aber inden Videos Polizisten in voller Montur zu sehen, die einfach -hilflos- wirken, war… Ă€hm. Sehr, sehr neu und leicht beĂ€ngstigend.
    Hoffentlich geht das mit der Anzeige “gut” aus und ihr erholt euch alle von dem… Sch……… Ă€hmja.

    ❀ fĂŒr Schokoladeee, Skalpell, und Steinofenpizza ❀

    GefÀllt 4 Personen

    1. Liebe Leute! đŸ˜»

      Danke, danke, danke fĂŒr 1.) den langen Kommentar trotz Generalbrainfuck, 2.) das Daumen drĂŒcken wegen der Anzeige und 3.) all die ❀❀.

      Ich wĂŒnsche euch bergeweise Fluff, ebenfalls immens viel Schokolade, ganz viel Kraft fĂŒr sĂ€mtliche anstehende (Alltags-)HĂŒrden und digitale Umarmungen in rauhen Mengen. Was Lake wie stets fest mit einschließt! 💖

      Fiep! VVN

      P.S.: wĂ€hrend Corona war ich auf keiner Demo mehr. Aber ich geh davon aus, dass wir in der Vergangenheit durchaus mal gemeinsam fĂŒr die selben Ziele marschiert sind- 😉

      GefÀllt mir

      1. Pfff, wenn DER Kommentar fĂŒr dich lang ist… 😀 ❀ ❀ ❀
        Digitale Umarmungen in rauhesten Mengen zurĂŒck! Schokolade ist gerade leer… glaube ich… aber dafĂŒr haben wir wieder mochis und nori-snacks ❀

        Höchstwahrscheinlich… WĂ€hrend Corona waren wir, glaube ich, “nur” auf zwei Kundgebungen und einer Mahnwache *denk

        Fiepfiep.

        GefÀllt 1 Person

  3. Die Querdenker behaupten ja von sich, die Verteidiger der Meinungsfreiheit zu sein. Nur, wer halt nicht ihrer verquarzten Meinung ist, der wird dann gerne mal freiheitlich vermöbelt. FĂŒr einige am Sonntag dann ein hartes Erwachen, wenn man so von einem Tag auf den anderen der Polizei nicht mehr auf der Nase herumtanzen und bei Sperren einfach durchlatschen darf…

    GefÀllt 4 Personen

  4. OMG shockt đŸ˜±
    Diese Nachrichten gingen mal wieder an mir vorbei.
    Hier geht es einem gleich doppelt nahe, da man Julian und den KostĂŒmfreund ja qusie kennt. Fuck
    Hoffe beiden geht es soweit wieder gut. Scheiße.
    Die können ja denken was sie wollen, aber NULL TOLERANZ bei Gewalt.
    🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙🐙
    Geht gar nicht.
    Man

    GefÀllt 2 Personen

    1. Liebe Sandra! Ich verweise schnell auf meine erste, lĂ€ngere Kommentarantwort an den „Ballblog“: Herrn Carax geht es gut! Er wurde *nicht* von einem Querdenker angegriffen. Unser KostĂŒmfreund jedoch leider schon, wo ich mich deinem: „Scheiße. Geht gar nicht“ zu 1000 % anschließe. Danke dir. 🌞🌾💖

      VVN

      GefÀllt 2 Personen

  5. Ich finde es auch abscheulich, dass Menschen einfach nur deswegen angegriffen werden weil sie eine FFP2 Maske getragen haben. Genauso wie ich es abscheulich finde, wenn Menschen ohne Maske einfach unterstellt wird, dass sie „potentielle“ Mörder sind. Genauso finde ich es aber auch nicht richtig, alle Menschen die in Berlin unterwegs waren, in die Querdenkerschublade zu stecken. Ich glaube auch nicht, dass alles was in diesem Artikel steht, der Wahrheit entspricht, genauswenig wie ich glaube, dass das was die Querdenker evtl zu diesem Wochenende sagen, der Wahrheit entspricht. Auch ich habe Videos und diverse Livestreams gesehen. Ich habe hilflose Polizisten und gewaltbereite Polizisten gesehen. Ich habe friedlich demonstrierende Menschen und ich habe gewaltbereite Demonstranten gesehen. Ich habe gesehen dass Polizisten angegriffen wurden einfach so, ich habe aber auch gesehen dass friedlich da stehende Menschen von Polizisten die angerannt kamen, einfach umgerissen und auf die Straße geworfen wurden. Ich habe gesehen wie Polizisten beim festsetzen von Demonstranen diese bereits am Boden liegend mit einem Polizisten auf dem RĂŒcken und einem auf den Beinen, den bereits wehrlosen mehrfach in die Seite getreten haben. Ich habe gesehen, wie mehrere Demonstranten sich auf einen einzelnen Polizisten warfen und diesen zu Boden brachten und prĂŒgelten. Ich habe so viel gesehen und alles was ich gesehen habe ist absolut unfassbar und abscheulich! Es ist ok, diejenigen die sich als Querdenker bezeichnen, diese widerwĂ€rtig zu finden, es ist aber nicht ok, alle kritischen Menschen die auch dort gewesen sind, in einen Topf mit den Querdenkern zu werfen. Ich glaube nicht, dass ALLE die dort teilgenommen haben, bekennend antidemokratisch, bekennend staatsfeindlich und bekennend gewaltvoll sind/waren…….genausowenig wie ALLE Polizisten gewalttĂ€tig oder hilflos sind oder waren.
    Die Situation ist schwierig, aber es gibt immer 2 Seiten einer Medaille und verallgemeinern und unreflektiert in Schubladen werfen wird die Spaltung in der Gesellschaft nicht verringern, das ist meine Meinung. Jeder einzelne von uns sollte sich immer wieder auf den PrĂŒfstand stellen, ob sein eigeneses Verhalten und Denken demokratisch ist oder nicht und es wĂŒrde mich interessieren, was genau du mit „staatsfeindlich“ meinst. Wer genau ist der Staat?

    GefÀllt 1 Person

    1. Heyhey erneut an dieser Stelle (= hab euch gerade zu eurem Kommi unter dem „Saucenbeitrag“ schon rasch was geantwortet 🙂)!

      Mein Beitrag oben thematisiert und adressiert zunĂ€chst einmal ausschließlich die „Querdenker“ und deren „Bewegung“ 😧, weil unser Freund von einem „Querdenker“ bepöbelt und angegriffen wurde und an deren Haltung auch nichts MissverstĂ€ndliches mehr ist. Diese „Querdenker“-Leute stehen Seite an Seite mit Rechtsextremisten bzw.: *SIND* ebensolche.

      Deswegen also kann man sie mit Fug und Recht als menschenverachtend und ja, „widerwĂ€rtig“ in ihrem Denken und Handeln bezeichnen. 😡

      Zu allem Anderen unterhielten wir uns ja bereits schon öfter: ich denke EBENFALLS, dass niemand angegriffen werden darf, weil er *keine* Maske trĂ€gt. Wir haben etliche (Blog-)FreundInnen, die auf Grund ihrer Traumata nicht mit Maske unterwegs sein können und wĂ€ren sie attackiert worden, hĂ€tte ich einen nicht minder vergrĂ€tzten Artikel geschrieben! 🙂

      Ansonsten: mit „Staat“ meine ich unseren freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat. An dem zwar hunderttausend Dinge kritikwĂŒrdig sind, aber hinter dem ich *an sich* ĂŒberzeugt stehe. Ich bin NICHT der Meinung, dass man ihn abschaffen solle. đŸ€”

      Bis bald und alles Gute! VVN

      GefÀllt 4 Personen

      1. Hi :-),
        den kurz Kommi unter dem Saucenartikel hab ich gelesen, danke dafĂŒr.
        Auch danke fĂŒr Deine ErklĂ€rungen. Da ich keinen von diesen bekennenden Querdenkern persönlich kenne, ich aber zwischenzeitlich einfach auch nicht mehr alles glauben kann was sowohl in der „altherkömmlichen“ Presse und auch nicht was in der alternativen Presse steht, fĂ€llt es mir schwer dazu etwas zu sagen, wie denn deren Einstellung jetzt tatsĂ€chlich ist. Mag sein dass es darunter tatsĂ€chlich rechtsextreme gibt, die den Staat in seiner jetzigen Form abschaffen wollen, zumindest habe ich schon von sowas wie „Verfassungsgebender Versammlung“ gelesen die manche ins Leben rufen wollen oder schon haben und das halte ich auch fĂŒr absoluten Schmarrn! Freiheitlich demokratischer Rechtsstaat soll definitiv bleiben. Ich stimme jedoch zu dass an „unserem deutschen“ freiheitlich demokratischen Rechtsstaat einiges KritikwĂŒrdig ist. Ob jedoch wirklich alle bekennenden Querdenker „staatsfeindlich“ sind, weiß ich nicht. Ich glaube, da gibt es auch welche drunter die den Begriff „Querdenker“ fĂŒr sich anders interpretieren als jene, auf die du völlig zurecht einen Brass hast. Da werden, glaube ich, des öfteren Menschen zusammen in eine Schublade geworfen, die gar nicht in ein und die selbe Schublade gehören und dafĂŒr möchte ich einfach gerne sensibilisieren. Denn, so mein Eindruck, jeder der nicht schon lĂ€ngst die Impfung bekommen hat und jeder, der sich „Maßnahmenkritisch“ Ă€ußert wird mit diesen Querdenkern in eine Schublade geworfen, was das ein oder andere mal sicher berechtigt ist, aber ich glaube dass das eben nicht immer berechtigt ist und man da manchen Menschen unrecht tut. Deswegen habe ich genauer nachgefragt 😉
        Und jemanden anzupöbeln weil er eine Maske trĂ€gt, geht definitiv gar nicht, auch da sind wir uns einig 🙂
        Einen schönen Abend Dir 🙂

        GefÀllt 1 Person

      2. Wisst ihr: bei mir ist es ja auch „witzig“… Ich darf seit knapp einem Jahr und fĂŒnf Monaten nicht in meinem Beruf arbeiten und finde, dass bei vielen Anti-Coronamaßnahmen mit stark ungleichem Maß gemessen wird.

        Allein, dass sich Leute weiterhin ohne jegliche Kontaktnachverfolgung in proppenvolle Öffis zwĂ€ngen „durften“, wo besonders zu Stoßzeiten 1,5 Meter Abstand und Maskenpflicht *niemals* gewĂ€hrleistet waren, aber (draußen) Sitzen im Restaurant mit sicheren 1,5 Metern Abstand, strikter Kontaktverfolgung und Personal, das auf Einhaltung der Maskenpflicht achtet, NICHT erlaubt war, puh… đŸ€”

        Außerdem bin ich – leider! – aus gesundheitlichen GrĂŒnden ebenfalls noch ungeimpft und hoffe, dass mir das in BĂ€lde nicht mega Schwierigkeiten einbringen wird (= keine kostenlosen Tests mehr, usw., usw.)…

        ABER! Nie in meinem gesamten Leben wĂŒrde ich deshalb Seite an Seite mit diesen „Querdenkern“ und/oder Rechtsextremisten auf die Straße gehen und mit ihnen sympathisieren. *NIIIEEEEE*. 😡

        Zumal ich ironischerweise gleichzeitig Risikopatient bin und diese Leute wohlweislich am Allerwenigsten auf meine körperliche Unversehrtheit achten wĂŒrden! Daher…

        Ich betrachte die Gesamtsituation als Leidtragender vieler Maßnahmen, aber bei allem Rechtsextremen/Demokratiefeindlichen/Antisemitischen/etc. hört es mir eben sofort auf. Bla. Dies zu meiner Situation.

        Unter’m Strich find ich Etliches fragwĂŒrdig, was derzeit geschieht, doch: keine fahrlĂ€ssige (oder gar vorsĂ€tzliche) GefĂ€hrdung von Mitmenschen in meinem Namen – und erst Recht kein Fußbreit den Faschisten. 🌾

        Gute Nacht euch! VVN

        GefÀllt 5 Personen

      3. Gut auf den Punkt gebracht, VVN ❀
        Ich leide selbst unter den Maßnahmen, aufgrund meines Autismus und der DIS, ziemlich extrem. Aber ich kann einfach nicht mit den Leuten, die Seite an Seite mit Querdenkern stehen, sympathisieren. Wenn du auf so eine Demo gehst, weißt du, mit welchem Leuten du dich abgibst. Dann schmeißt du dich selbst, wissentlich, in einen Topf mit ihnen.
        MaßnahmenKRITISCH denken finde ich hier mitunter… schwierig, das Wort. Trotz all dem Hin und Her, und trotz all dem Drama, die Maßnahmen erweisen sich zunehmend als SINNVOLL. Dabei darf natĂŒrlich nicht außer Acht gelassen werden, dass Alternativen fehlen – das hat mit den Maßnahmen an sich allerdings nichts zu tun, sondern mit fehlender SolidaritĂ€t.
        Generell gilt immer bei mir, keine Macht den Faschos. Und was der Staat ist, ist doch eigentlich ziemlich klar festgesetzt, oder hab ich da was verpasst? So als Anarchist hab da ja sowieso ein recht loses VerstÀndnis von Hierarchien und MachtverhÀltnissen, aber ich finde in Deutschland ist recht klar die Grenze zwischen Staat und Otto-Normalverbraucher gesetzt.

        GefÀllt 4 Personen

      4. Da hast du ja auch ein ganz ordentliches Paket zu tragen, das tut mir echt leid!
        Ich stimme dir in allen Punkten zu was RĂŒcksichtslose Menschen anbetrifft oder diese „extremen Querdeneker/Faschisten“. Und ich finde deine Einstellung auch gut, dass du mit denen an der Seite niemals mitmarschieren wĂŒrdest. Ich denke nur, dass eine klare und eindeutige Trennung von „wer MEINT es evtl gut, wer IST wirklich gut und wer ist ‚asozial‘ „, dass diese Trennung gerade echt richtig richtig schwer ist. Denn ich glaube wirklich nicht, dass ALLE die dort mitlaufen, auch wirklich extreme Querdenker sind. Viele machen sich nicht die MĂŒhe nachzurecherchieren und sich ein eigenes Bild davon zu machen, wer der „Ursprung“ dieser Demos ist. Die lesen „Demo fĂŒr Freiheit und Ende der Maßnahmen“ auf Plakaten (denn ich glaube dass da viele dabei sind, die weder Fernsehen noch Zeitung oder Radio nutzen), dafĂŒr sind sie auch, also laufen sie da mit weil sie entweder zu bequem sind, oder einfach gar nicht auf die Idee kommen zu recherchieren wer die Demo genau angemeldet hat und was fĂŒr eine Ideologie er damit verfolgt. Ich stimme dir zu, das macht es nicht wirklich besser, weil es den extremen natĂŒrlich den RĂŒcken stĂ€rkt wenn viele mitlaufen, egal aus welchem Grund. Deswegen bin ich trotzdem der Meinung, dass die nicht ALLE in die gleiche Schublade gehören. Ich finde es zum Beispiel auch absolut fahrlĂ€ssig, Kinder mit auf Demos zu nehmen. Dass so viele es dennoch tun, ist aus meiner Sicht bei einigen mit Sicherheit Berechnung und bei anderen schlicht Dummheit!
        Und wenn bei Antifa-Gegendemos diese jungen schwarz verhĂŒllten HĂŒpfer ungeniert skandieren dass alle Zwangsgeimpft gehören oder alle ungeimpften abgesondert gehören und vertreten dass ungeimpfte nicht mehr am Gesellschaftlichen Leben teilhaben dĂŒrfen, dann mögen derer ursprĂŒnglichen BeweggrĂŒnde vielleicht wirklich gute sein, da sie aber nicht erkennbar zwischen denen unterscheiden die wirklich „staatsfeindlich“sind, oder schlicht verunsichert oder so wie du und viele andere, aus gesundheitlichen GrĂŒnden nicht geimpft werden dĂŒrfen, sorry da finde ich dieses „verallgemeinern“ schon auch irgendwie „asozial“ und vor allem der Ruf nach „Absonderung“ in speziellen Genieten/GebĂ€uden, so wie ich das neulich auf Twitter bei einer „Antifaschistin“ gelesen habe, das finde ich jetzt nicht wirklich „antifaschistisch“. Diese Krise und der Umgang damit ist so dermaßen schwierig, vertrackt und kompliziert…….das ist eine riesen Herausforderung fĂŒr alle! Sorgen macht mir, dass die GrĂ€ben immer tiefer werden, dass es kaum noch welche gibt die ernsthaft versuchen BrĂŒcken zu bauen. Zbsp diejenigen die bei den Querdenkern mitlaufen in einem ruhigen GesprĂ€ch mal zu fragen ob sie sich WIRKLICH bewußt darĂŒber sind, mit wem sie da mitlaufen. Oder diesen jungen „Antifa-HĂŒpfern mal in einem ruhigen GesprĂ€ch die Frage stellen, ob das was sie „gut meinen“ denn auch wirklich gut und antifaschistisch ist……..
        Das alles macht uns unglaubliche Angst und wir kommen kaum klar damit. Und wir fragen uns, wie Menschen denen es so geht wie Dir zbsp, die ĂŒber ein Jahr nicht arbeiten konnten/durften, obwohl es rein logisch betrachtet mit guten Konzepten (die ja da waren und sind) hĂ€tte möglich sein mĂŒssen(!), wenn die existenziellen Ängste wegen Kurzarbeit, Verdienstausfall, Erspartes aufgebrauch unsw dann auch noch dazu kommen, wie die es schaffen nicht zu verzweifeln. Haus verlieren und und und. Ich bewundere all diese Menschen die es dann trotzdem hinbekommen, aufrechten Ganges den Mut nicht zu verlieren und nicht in „Hass“ zu verfallen und GrĂ€ben zu vertiefen.
        Ich danke dir auf jeden Fall, dass du dich darĂŒber mit mir auseinander setzt. Dass auch ich so die Möglichkeit habe, Dinge mit einzubeziehen in meine eigene Meinungsbildung, die ich vorher vielleicht auch nicht so kompex ĂŒberschaut habe. Vielen Dank dafĂŒr! 🙂

        GefÀllt 1 Person

      5. Sorry wenn ich hier so ungeniert reinplatze, aber was ich hasse ist, wenn man das eigene Wort nicht hÀlt. Du sagst, die in Berlin gehören nicht alle in einen Topf- Schön und gut, dem stimme ich zu. Generalisierst dann aber brutal die gesamte Antifa-Sparte. Wenn schon, dann bitte auch da unterscheiden. Sonst widersprichst du dir selbst, ob da jetzt Angst dahinter ist oder nicht.

        GefÀllt 2 Personen

      6. Danke fĂŒr diesen „Reinplatzer“, ich muss dir Recht geben. Auch wenn ich es nicht so generalisierend gemeint habe, so habe ich es in der Tat so formuliert dass es so klingt als ob ich bei der Antifa alle ĂŒber einen Kamm scheren wĂŒrde. Dem ist nicht so. Diese „jungen HĂŒpfer“ die ich da benannt habe, machen nur einen kleinen Teil der Antifs aus. Deswegen vielen Dank fĂŒr diesen Hinweis, dass auch ich da sorgfĂ€ltiger auf meine eigenen Formulierungen achten muss!

        GefÀllt 2 Personen

  6. „Diese „Querdenker“ – beginnend bei ihrer Selbstbezeichnung und endend bei ihrer Gesinnung – widern mich an. Bekennend demokratie- und staatsfeindlich, bekennend gewaltvoll und darin sogar noch auf kurzsichtig-egoistischste Weise selbstgerecht.“
    Volle Zustimmung! Wahrlich kotzreif.

    GefÀllt 2 Personen

  7. Querdenker/ReichsbĂŒrger/Neonazis – alles Ausgeburten aus der gleichen Hölle
 đŸš«âŒâ›”ïž Neulich hat mich mal ein Maskengegner angegriffen, weil ich ihn auf die Maskenpflicht hinwies, die meiner Meinung nach auch im Kabuff mit GetrĂ€nkeflaschen-RĂŒcknahme-Automaten galt (nachdem er von mir unbemerkt nach sieben Minuten FlaschenrĂŒckgabe RĂŒcken an RĂŒcken stehend die wenigen Kubikmeter Luftraum vollgeaerosolt hatte, war ich leicht sauer – sonst hĂ€tte ich ihn vermutlich gar nicht ermahnt). Der Typ rastete sofort maximal aus. Zum GlĂŒck konnte ich ihn mit einem gezielten Fußtritt auf Distanz halten und dann schnell die Situation verlassen

    Gute Besserung dem werten Herrn Carax!

    GefÀllt 4 Personen

    1. „Vollgeaerosolt“. Das Wort gefĂ€llt mir. đŸ˜č

      Ansonsten: völlig nachvollziehbar und „richtig“, wie du gehandelt hast mit dem Ansprechen und Daraufhinweisen, lieber hyper… Dass Leute mir *derartig* nahe kommen, mochte ich bereits VOR der Pandemie nicht- Aber heutzutage find ich es (= besonders in engen, ungelĂŒfteten RĂ€umen!) schlichtweg achtlos, fahrlĂ€ssig und oll. 😡💀🐙

      Und dass einer dann ausflippt- Mann, Mann, Mann. Außer Abwehren und FlĂŒchten bleibt einem da nicht viel! Tut mir leid, dass auch du seitens eines radikalen Maskengegners Gewalt erfahren musstest. 😟

      Dem KostĂŒmfreund richte ich deine WĂŒnsche natĂŒrlich schnellstens aus. Herr Carax ist (= siehe erster Kommentar an den „Ballblog“) allerdings OK. Zum GlĂŒck.

      Hej. Wie ist deine Situation inzwischen? 🌞

      Pass auf dich auf! VVN

      GefÀllt 1 Person

      1. Situation wird zumindest nicht mehr schlimmer – Danke der Nachfrage – aber ob und wie schnell es wieder bergauf geht, ist noch nicht abzuschĂ€tzen. Aber ich versuche das mir maximal mögliche
 Wird hoffentlich bald wieder besser werden. LG!

        GefÀllt 1 Person

  8. Valentin!!!! Ihr habt ja nur noch Schokolade im Kopf. Lol
    Nun ja, lasst sie demonstrieren. Vielleicht sollte man irgendwo Richtung Templin ne extra DemoflĂ€che schaffen. Ein paar Pontemkinsche Dörflein und Zuseher:innen. Schon wĂŒrden die sich wohl fĂŒhlen. 😉
    Unser Überregionalquerdenker hier ist jetzt wieder mit dessen Fischerschule tĂ€tig, und arbeitet verdĂ€chtig hervorragend mit dem SPD-Fischereiverein zusammen. 😉 Bei uns kannste Farbenlehre betreiben: Mische die Hauptfarben aller etabl. Parteien in gleichem VerhĂ€ltnis, und es kommt … heraus. ;-( LG Michael

    GefÀllt 1 Person

      1. Wir hatten ihn nur in unserer damaligen Monatszeitung thematisiert. Einer aus unserem Ort zuvor als Steinmetz und anderweitig bestens mit staatlichen AuftrĂ€gen versorgt entpuppte sich plötzlich als ĂŒberregional Demos organisierender Querdenker. ZunĂ€chst als Klimaleugner, dann als Coronaleugner. Aber jetzt ist plötzlich wieder Ruhe. xx LG Michael

        GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s