News, Joko, Klaas und Moria.

Liebe Leute! Kennt ihr das, wenn ihr denkt: „Argh, ich hätte die Kommentare nicht lesen sollen?“

Denn: ARGH! ICH HÄTTE DIE KOMMENTARE NICHT LESEN SOLLEN! 🐙🐙🐙

Aber bevor ich darauf detailreicher eingehe, zunächst ein paar zusammengewürfelte Dinge, die neu und/oder interessant sind:

1.) kam ich letzte Nacht endlich dazu, all eure seit Freitagmittag veröffentlichten Artikel vollständig zu lesen *UND* all eure lieben Zuschriften zu beantworten! Beginnend beim neuesten Rassismusartikel und endend bei den jüngsten Toastangelegenheiten.

Letzte Nacht war nämlich der schnellstmögliche Zeitpunkt! 😮

2.) haben Wolf und ich uns gestern eine Auszeit sondergleichen gegönnt. Bis auf wenige Phasen, in denen wir duschten, Kaffee machten oder Ofengemüse neu erhitzten, haben wir Wolfs Bettchen nicht verlassen. Ausschließlich geschlummert, gelesen, *SCHOKOLADE GEGESSEN*, oder aneinandergeschmiegt Gossip Girl weitergeschaut.

3.) mochte Wolf „Gossip Girl“ zunächst nicht. Verständlicherweise! Denn die deutsche Fassung, man muss es leider sagen, macht aus einer sehr wortwitzreichen, gesellschaftskritischen und intelligent-unterhaltsamen Serie an vielen Stellen eine sehr stumpfe Teeniesendung. Das bedauere ich, aber inzwischen ist Wolf – trotz deutscher Fassung – so süchtig danach, dass wir zurückspulen müssen, sobald er nur das Geringste nicht mitkriegt. 🤔😅

4.) Der äußerst fragwürdige Jurist. Ihr erinnert euch? Seine Freundin+ (= die wohlgemerkt auch die „ehemalige Halbfeindin“ ist, von der ich erzählte) dachte im Anschluss an die unsägliche Unterhaltung über Jura und Männerwelten immerhin darüber nach, ihn abzusägen. Schade, dass das nicht passiert ist, aber sie geht zu 100% d’accord mit meiner Position und hatte mit ihm weitere Diskussionen über das Thema. Gut so! Trotzdem er wohl auf ewig ein ignoranter Depp bleiben wird. 🐙

5.) Stichwort: „ignorante Deppen.“ Nachdem Herr Carax hier bei uns über das Männerwelten-Video von Joko und Klaas berichtete, haben die Beiden kürzlich ein neues 15-minütiges Video über Moria herausgebracht… Zu dem ich – und hier schließt sich der Kreis – die zu Anfang genannten Gedanken hatte. 💀

Wie viel menschenverachtende, elitäre Scheiße kann man denn, bequem auf seiner Couch sitzend, von sich geben (= rethorische Frage 😒)? Und wie ist es möglich, dass gerade *DIE* Leute, die täglich den Untergang des christlichen Abendlandes befürchten, u.A. in sämtlichen Flüchtlingspolitikfragen mit Anlauf auf allen christlichen Werten herumtrampeln? *NIEMAND* möchte unter solchen Bedingungen dahinvegetieren, wie sie in Moria herrschten. *NIEMAND*. Schon gar nicht jahrelang.

Der Durchschnittsbürger, seien wir realistisch, kommt ja schon nicht zurecht, wenn er mal eine Stunde länger als erwartet beim Arzt/Amt/Bahnhof warten muss… Oder, wenn das Klopapier ausverkauft ist, die Nachbarn zu laut sind, oder ihm die Börse geklaut wird. Versteh ich auch! Okay.

Allerdings kann man nicht das eine beklagen (= siehe: Wartezeit. TP-Mangel. Lautstärke. Maskenpflicht. 🐙) und es *DANN* anderen Personen zumuten, ohne jegliche Sicherheit. auf unbestimmte Dauer. fernab aller Zukunftschancen und Privatsphäre. ärmlichst in einer Kloake feststecken zu müssen. Wie soll jemand denn *DAFÜR* Dankbarkeit zeigen? Es ist widerlich! Null Empathie. Hauptsache, man selbst bekommt, bekommt, bekommt, nicht wahr? 😡

Also: bitte bleibt anti-coronal und solidarisch! Tut auch etwas für Andere. Die Welt wird besser dadurch.

VVN

P.S.: die Tickets für Herrn Carax‘ und meinen nächsten Urlaub sind seit vorhin fest gebucht. Von Wolfs MacBook aus. Der Typ ist einfach grandios und wunderbar – und kein heulender, unterdrückend-klammernder Lauch. 😅

13 Kommentare zu „News, Joko, Klaas und Moria.

  1. Ich habe Joko und Klaas noch nicht gesehen, stimme dir aber in ansonsten allen Punkten zu. Es ist ekelerregend, was manche Menschen von sich geben – diesbezüglich.
    Ich habe mich hier in meinem 4 Wänden schon sehr arg darüber aufgeregt.
    Ich wundere mich ehrlich gesagt, dass die „Insassen“ (Wort bewusst gewählt) das Ding erst jetzt angezündet haben und nicht schon viel früher. Was für eine verdammte Selbstbeherrschung! Ich hätte die nicht!
    Und dann mosern „die Leute“, dass das ja Erpressung sei und sie müssten nun in dem übrig gebliebenen Schutt hausen weil: selbst Schuld. Ich möchte da nur noch kotzen. Aber ehrlich gesagt, erwarte ich von den meisten Menschen schon gar nichts anderes mehr, als solche Aussagen.
    Im Knast (zumindest in den europäischen) haben es die Leute zehnmal besser, als diese armen Menschen, die unverschuldet(!!!) in Not geraten sind und dann in solch menschenunwürdige Zustände gesteckt werden.

    Himmelherrgott hilf denen mal jemand und hört auf zu diskutieren!
    Was war an 2015 so falsch?
    Ich finde, da hat unsere „Politik“ im großen und ganzen endlich mal Arsch in der Hose gehabt statt zu labern einfach mal etwas zu TUN!

    Ich denke bei dem Schlusssatz auch an Vera Birkenbiel und dem Vortrag zur Nächstenliebe und möchte das hier einfügen.
    Etwas Retro aber der Effekt bleibt der gleiche:

    Liebste Grüße ❤

    Gefällt 7 Personen

    1. Heyhey, ihr Lieben – das Video ist zeitlos und passt super an dieser Stelle! Danke dafür! 😀

      Ansonsten habe ich euren Worten nichts mehr hinzuzufügen. Bis auf die Randbemerkung, dass ich mir ebenfalls dachte: „Wer in *DER* Lebenslage hätte denn bitte NICHT irgendwann Feuer gelegt.“

      Einen grandios-gesunden Mittwoch euch! VVN

      Gefällt 2 Personen

  2. „Der Durchschnittsbürger, seien wir realistisch, kommt ja schon nicht zurecht, wenn er mal eine Stunde länger als erwartet beim Arzt/Amt/Bahnhof warten muss… Oder, wenn das Klopapier ausverkauft ist, die Nachbarn zu laut sind, oder ihm die Börse geklaut wird. Versteh ich auch! Okay.“ Gute Analyse. Und traurig zugleich. Die christlichen Werte des Okzidents. Die hat ja nicht einmal mehr die Kirche. Im Grunde regiert nur noch der ungehemmte Neoliberalismus in Form des totalen Kapitalismus. Hoffentlich zieht bald irgendjemand die Notbremse – wobei ich die Wutbürger, Aluhutträger, Hildmanns etc. explizit nicht meine. Könnte die UNO nicht eine zentrale Rolle übernehmen? Dazu müssten die Staatenlenker Kompetenzen abgeben, was sie nicht wollen. Aber mal ehrlich, was braucht es denn noch an Notsignalen? Ökonomische Krisen. Ökologische Dauerkrisen mit Game Over-Charakter. Pandemien. Irren Präsidenten und Diktatoren. Wir brauchen eine solidarische (currywurstessende, weil macht schlau und gesund) Weltregierung… 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s