Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

Meine gestrige Vergrätztheit 🐙 ist noch immer sehr vorherrschend. Man könnte auch sagen, es geht alles ganz stark in folgende Richtung*:

20200817_080238

POSITIV am heutigen Tage ist zumindest, dass unser kleiner, niedlicher Blog die „220-Follower-Marke“ geknackt hat und mein Mojitoartikel als allererster unserer Beiträge 50 Likes bekam! Das feiere ich wirklich, immerhin haben wir hier nicht nur Spaß am Schreiben, sondern übergeordnet durchaus politische Botschaften– (!) 🙂

Dennoch erlaube ich mir weitere 🐙🐙🐙! Denn: VERDAMMTE AXT!

Was mich gestern kurz im guten Sinne ablenkte, war ein weiteres Telefonat mit meiner ehemaligen Bar-Kollegin, die ich kommenden Samstag direkt bei ihrer Arbeitsstelle heimsuchen werde, um dort (erneut) mit ihr Kaffee zu trinken. Schließlich steht mein nächster Auftrag an der Heimatfront vor der Türe- 😆

Es zeichnet sich ab, dass dieser Aufenthalt ähnlich sozialintensiv wird wie beim letzten Mal, denn abgesehen von dem eben erwähnten Kaffeedate möchte Herr Carax mich natürlich sehen (= Steak und Lachs! Ramen. Brisket. Ofenkartoffel! WIR!).

Kamerad C. wünscht sich, mit mir „original-neapolitanische“ Pizza probieren zu gehen (?!), drei weitere Ex-KollegInnen aus meinem früheren gastronomischen Irrenhaus haben sich ebenfalls angekündigt, die liebe Sushifreundin hatte Geburtstag, worauf wir alkoholfrei anstoßen wollen, und das war längst nicht alles. Insofern: vielfache Gründe zur Freude und *Essenstermine*, wenn Wolf schon nicht da sein kann, um ein zusätzliches Paar Augen auf mich zu haben- 😇

DENNOCH REGT MICH DIESES GRENZÜBERSCHREITENDE BENEHMEN VON Z. ABGRUNDTIEF AUF!

Und zwar mitunter deshalb, weil ich mich bezüglich ihr seit Januar – aber auch generell – super zivilisiert, rücksichtsvoll und anständig verhalte, und mir das immer wieder auf die Füße fällt, wenn es mir nicht sogar volles Brett ins Gesicht geschlagen wird- 💀

„Ich hasse es“, sagte ich demnach zu Wolf, „Dass ständig die Personen Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen, die am dreistesten sind und die es am lautesten einfordern! Und sei es mit emotionaler Erpressung, Platzhirschgetue und anderen eklig-manipulativen Scheißaktionen!

Wohingegen ich einfach BIN, gleichermaßen uneinschränkend wie loyal, und dann genau deshalb weniger beachtet werde?! Dabei hab ich unfassbar viel Scheiße hinter mir, du weißt das, und dürfte mit Fug und Recht lauter brüllen, als extrem viele Andere!

*UM EINIGES* lauter sogar, und lauter als Z. allemal! Aber ich tu’s eben nicht, ich mag nicht, und dabei ist es oft sau schwer für mich, mitanzusehen, wie jemand so Rücksichtsloses wie Z. immer wieder durchkommt mit seinem Bullshit!“ 😡

„Sie kommt ja nicht durch damit.“, meinte Wolf. „Wann immer sie sich so verhält, sieht sie mich sogar noch weniger! Und außerdem bist *DU* seit Monaten hier. Du, und niemand sonst.“

„Trotzdem. Es ist schlichtweg unfair.“

Es ist. schlichtweg. unfair. 🐙🐙🐙🐙🐙

VVN

*Liebste (Weihnachts-)Wahlfamilie! Danke für die Entdeckung dieser grandiosen Postkarte! Nun hat sie nicht nur erheitert, sondern zudem genützt- 😇

13 Kommentare zu „Unfaire Scheiße, Postkarten, Blogzeugs und Freunde.

  1. Die Postkarte ist genial! Gedanken sind frei.
    Solch toxische Menschen kannten wir auch und da half nur die klare Ansage, dass man mit ihnen nichts zu tun haben will. Die merken selber nicht, wie sehr sie nerven. Grenzen anderer überrennen sie einfach.Tiefes mitfühlen unsererseits ❤

    Gefällt 3 Personen

    1. Was soll ich euch sagen: *ICH*, an Wolfs Stelle, hätte Z. spätestens ab ihrer: „Och, ich bleibe einfach ungebeten einen halben Tag länger!“-Aktion im Mai nicht nur aus meiner Wohnung, sondern auch aus meinem Leben gekantet. 💀

      Andererseits fällt mir sowas bei toxisch-gewaltvoll handelnden Menschen inzwischen extrem leicht, denn nachdem ich den Kontaktabbruch von den Pflege“eltern“ durchgezogen hab, erscheint mir alles annähernd Artverwandte wie eine Kleinigkeit. 🙂

      Wolf ist da nicht so… Schnell bei der Sache. Und sicher nicht so radikal wie ich! Er versucht bis heute, eher das Gute in den Menschen zu sehen?! Was im Allgemeinen ja positiv ist… 🤔

      Danke für ❤ und 🐙 und Mitgefühl! Alles Liebe! VVN

      Gefällt 1 Person

    1. Das ist eine sehr gute Frage! Ich weiß (noch) gar nicht, in welches Restaurant der C. mich da schleppen will! Er war bisher selbst nie da! 😮

      Aber… Er *LIEBT* Italien, lernt Italienisch, reiste bereits mehrmals hin – besichtigte auch Neapel 😉 – und hat bestimmt gut recherchiert! Sobald wir da waren, schreibe ich dir, wo das war! 🌞

      Schönen Montag! VVN

      Gefällt 1 Person

  2. Eifersüchtig mein lieber Valentin?
    Ist mir zweimal bei meinem Mann extrem passiert:
    Die erste ließ ich quer über die Tanzfläche fliegen – Ach je – war sie doch über meine Füße gestolpert 😱
    Die zweite soff ich auf einer Fete unter den Tisch. – Leider ging es mir am nächsten Tag überhaupt nicht gut 🤮
    Und ihm war das Getue der Tusse nichtmal aufgefallen. Nur allen anderen 🤔 Die nächsten liess ich dann links liegen und da war auch nie was.
    Ich wünsche dir eine gute Nacht 😴
    Liebe Grüße
    Monika

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Monika, wenn du damit meinst, dass Z. eifersüchtig auf mich ist, dann gebe ich dir zu 100% Recht! Weil sie gerne dauernd bei Wolf wäre und sie ihn gerne ständig um sich hätte… In anderen Worten wäre sie gerne *ICH*. 😒

      Und ich bin, so gesehen, einfach unglaublich nett…! Insofern, dass ich Z. *NICHT* die Intensität von Wolfs und meiner Verbindung auf’s Brot schmiere, und dass ich sage: „Wolf, klar: geh trotzdem mit Z. schwimmen, Eis essen, Filme gucken und besuch sie mal-“ (= sie sind ja EIGENTLICH Freunde.)

      Aber: dafür werde ich am Ende „bestraft“! Und von ihr konsequent ausgeblendet, totalignoriert und wie nicht existent behandelt. Und *DAS* finde ich eben so abgrundtief frech und falsch, dass ich mit Kalmaren schmeißen möchte- 🐙

      Das Einzige, was mich (seit Mai) tröstet ist, dass Wolf auf Grund all dessen Stück für Stück von Z. Abstand nimmt. Ich hätte sie längst abgeschossen an seiner Stelle, aber er muss da seinen Weg und sein Tempo finden. Dennoch bin und bleibe ich wütend. ARGH! 💀🐙💀🐙💀

      VVN

      Gefällt 1 Person

    1. Es ist immens anstrengend: auch für Wolf! Die Z. verbreitet einfach sehr besitzergreifend-vereinnahmende Vibes und benimmt sich dementsprechend. Weil sie denkt, sie sei verliebt. 😒

      Dass Wolf davon selbst zu -10% begeistert ist, merkt sie überhaupt nicht! Dafür ist sie viel zu selbstbezogen. Ihr geht es nur um sich, sich, sich… Und daher fällt es ihr auch so leicht, Wolfs (Zusammen-)Leben mit mir schlichtweg auszublenden. 💀

      Insofern: BESTE KARTE DER WELT. Kalmaaaar! 🐙🐙🐙🐙🐙

      VVN

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s