Die Positivliste von gestern. đŸŒž

Nachdem mein Zeitkontingent zum Schreiben gestern stark begrenzt und Herr Carax‘ mobiles Internet im Ostseestadion eher mit EinschrĂ€nkungen vorhanden gewesen war, hole ich meine „Liste von positiven Sachen“ an dieser Stelle nach. 😊

1.) las ich den vorletzten Blogeintrag von Monika, in dem es heißt:

„ich bin heute Morgen zu dem Schluss gekommen das ich wieder mehr an mich selbst denken muss. Und dafĂŒr ist dieser Blog eigentlich da: FĂŒr mich.

Darum hatte ich bei der Erkrankung meines Mannes auch vorgehabt das Bloggen aufzugeben. Aber das Valentin sich bei mir gemeldet hat, einfach nur um zu lesen wie es mir geht, hat mir soviel Kraft gegeben, das ich weiter gemacht habe.“

Deshalb war ich in gleichen Teilen gerĂŒhrt und erfreut. Danke dir, liebe Monika! Schön, dass du noch bei uns bist! Alle guten WĂŒnsche sind weiterhin mit dir. đŸ˜ș

2.) war das Essen Freitagabend so wunderbar, wie erwartet.

3.) hat Freundin II zunĂ€chst eine Dorade mit mir geteilt – Mauz đŸ˜č – und anschließend einen kurzen, aber (fĂŒr uns) wichtigen Nachtspaziergang mit mir gemacht. Bevor wir uns erneut unter die GĂ€ste mischten, nahm sie mich auf der Treppe in den Arm: „Ach, kleines KĂ€tzchen – ich bin immer fĂŒr dich da!“

4.) ließ ich mich nicht von einer random Besucherin auf Wolfs und meiner Freitagsparty bullshitten, die besoffen anfing, darĂŒber zu lĂ€stern, dass ich „die CocktailglĂ€ser zweimal klarspĂŒlte“?!

(WTF. Wie kann man erst massig viele Drinks umsonst bestellen, fĂŒr die ich im Job circa jeweils 15 Euro verlangen wĂŒrde, und sich dann darĂŒber auslassen, dass ich die Leute eben *keine* SpĂŒlmittelreste trinken lasse?!!)

Jedenfalls wurde sie von mir augenblicklich aus ihrer Gruppe gezogen, direkt konfrontiert und war am Ende kleinlaut wie nur was. Bitteschön. 🐙

Auf sowas bin ich (stets) extrem stolz. Dass mir niemand mehr ohne unmittelbare Konsequenzen blöd kommen darf.

5.) waren Freitagnacht und Samstagnacht mit Wolf voller rosa Wölkchen und deutlichster BestĂ€tigung, und somit das absolute Kontrastprogramm zum Partyabfuck vor acht Tagen. Wir haben viel, viel, viiiel darĂŒber geredet, wie es ihm seit einem Monat geht, und hĂ€ngen geblieben sind seine folgenden Aussagen:

‱ „Ich möchte meine Sonnenbrille jetzt nicht wieder aufsetzen. Denn dann könnte ich nicht mehr so gut sehen, wie wunderschön du bist!“

‱ „Ja. Jeder zusĂ€tzliche Mensch, der körperlich etwas von mir wollen könnte, V., wird damit leben mĂŒssen, dass du da bist, dass du an erster Stelle stehst und er sich immer weit hinter dir anstellen mĂŒsste. Das bleibt unser Deal.“

‱ „Ich habe XY (= lose Bekanntschaft) auch gerade erzĂ€hlt, dass du nicht nur mein Mitbewohner und mein Barkeeper, sondern seit unbestimmtem Zeitpunkt aus den letzten knapp 18 Jahren mein Partner bist. Der beste Partner der Welt!“ 🌞

‱ „Ich freu mich schon, gleich neben dir einzuschlafen und morgen wieder neben dir aufzuwachen.“

‱ „Hauptsache ist eh, dass ich dich ganz doll liebe und du mich ganz doll liebst, V.! Mit mir ist es manchmal schwierig, ich weiß, aber wir gehören zusammen!“

Ja, das tun wir. đŸșđŸ±

Und wenn solche Fluffmengen und solche Fakten in schwierigen Zeiten unverĂ€ndert bestehen, dann bringt das mein Herz dazu, sogar nochmal höher zu schlagen! Deswegen steht der Fluff jetzt hier: um ihn festzuhalten. 💖

So. Euch einen hindernis- und deltafreien Wochenstart
 Ich hocke derzeit abermals in einem ICE auf dem Weg in die Hauptstadt. Wegen des zweiten Bahnstreiks musste ich meine Reise vorziehen, aber ich hatte Herrn Carax fest versprochen, dass ich herkomm.

Seine zweite Corona-Impfung folgt am Mittwoch und jemand sollte ihm Tee kochen und fĂŒr ihn jagen gehen, falls ihn das ausknocked.

Lasst ihr ebenfalls gut auf euch aufpassen! 🌾

VVN

P.S.: inzwischen angekommen.

HBF nachts. 😆

22 Kommentare zu „Die Positivliste von gestern. đŸŒž

    1. Thank you so very much, dear Nico. Your words always mean a lot to me. 🌞

      You are an encouragement as well, by the way. I love how you and your wife are taking care of each other. Really. 💖

      So, yeah: please try that line. I’m sure, she’ll be just as happy as I was. All the best: VVN

      GefÀllt 1 Person

    1. Lieb von dir, das mit den GlĂŒckwĂŒnschen, Michael. Hoffentlich bleibt alles derart fluffig! Ich könnte es gebrauchen. đŸ±

      Was den Sommer betrifft, so regnet es in Berlin gerade in Strömen. Uach. Hattest du es nochmal wĂ€rmer? 🌞

      VVN

      GefÀllt mir

    1. Hast du wirklich, liebe Monika. Damit hĂ€tte ich nicht gerechnet… 😼

      Und – es macht mich glĂŒcklich, zu wissen, dass die Liebe, die Herr Carax und ich blogmĂ€ĂŸig aussenden, tatsĂ€chlich ankommt. Ehrlich. Das ist wunderschön. 🌞

      FĂŒhl dich in diesem Sinne ganz fest umarmt, schlaf gut und bis sehr bald! VVN

      GefÀllt 1 Person

    1. Das „Nölen“ hat mich auch wirklich vergrĂ€tzt, lieber 2 x B. WTF, dass sie meine Arbeitsweise in der Form kommentieren musste. Warum benimmt man sich so? Ekelhaft. 😒

      Wenn ich UNsauber gewesen wĂ€re: OK. Aber man lĂ€stert doch nicht, weil jemandes (Hygiene-)Standards *hoch* sind?! đŸ™„đŸ€”đŸ™

      Liebe nochmalige GrĂŒĂŸe zurĂŒck! VVN

      P.S.: 5.) jaaa. đŸ˜»

      GefÀllt 1 Person

    1. Julian und ich freuen uns auch, liebe Sandra. Gleich kommt noch der KostĂŒmfreund und dann lungern wir zu Dritt. 😊

      1.) bis 5.) stimmen mich alle nachhaltig happy. Doch ist 5.) am Ende des Tages das persönlich Wichtigste. Danke fĂŒr’s Mitfreuen. 💖

      Bis sehr bald! VVN

      GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s