Neun Jahre. Carbonara. Miss Kittin. Hosen.

Dieser Eintrag wird vermutlich keiner klaren Linie folgen, weil mir 100 Sachen gleichzeitig durch den Kopf gehen- 🙄

ZunĂ€chst ist mir vorhin aufgefallen, dass ich alle kurzen Hosen (die ich seit meiner Ankunft bei Wolf nicht anhatte) inzwischen *OHNE* Knopf und Reißverschluss zu öffnen an- und ausgezogen kriege. Muharrharr! Es freut mich, so bewusst mir das Essensthema doch ist-

Wolf meinte jĂŒngst, hinsichtlich seines eigenen Sportticks (und ich betone nochmals, dass unsere AnsprĂŒche NUR FÜR UNS SELBST gelten und fĂŒr keinen Anderen!): „Ich habe erst abgenommen, wenn ICH der Meinung bin, dass dem so ist.“

Nun bin ich bei mir kurz mal der Meinung. Und find’s auch kurz toll. 😉

Gestern Nacht haben wir aber wohlgemerkt jeder zwei Teller Spaghetti Carbonara vertilgt:

20200518_235842

So mit österreichschem Bauchspeck und ĂŒberhaupt. Wolf hatte schon lange, lange versprochen, fĂŒr uns Carbonara zu machen: und sechs Tafeln Schokolade außerdem erbeutet. Ich futtere demnach nebenher „Milka“ mit TUC-Crackern. Die mochten Wolf und ich schon immer-

Das „schon immer“ passt nun insofern, dass ich seit Mitternacht stĂ€ndig an den 19.05.2011 denken muss. Mit meinen damals ach so zarten 24 Lebensjahren hatte ich an jenem Donnerstag die letzte PrĂŒfung hinter mich gebracht und feierte mit dem Rest meines Jahrgangs, dass wir nun alle eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche hatten (= am Bestehen gab es keine Zweifel).

Wir saßen musikhörend im Park – unter großen Planen, weil es regnete – aßen, tranken und hatten eine gute Zeit.

TROTZDEM bin ich, als es dunkelte, ins Taxi gestiegen. Mit gepacktem MilitĂ€rrucksack los zum Hauptbahnhof, in einen ICE, dann in ein weiteres Taxi und ab zu Wolf ins Hotel. Wieder einer dieser verrĂŒckten rauschartigen StĂ€dtetrips mit all den ĂŒblichen VerdĂ€chtigen. 😇

In den folgenden Tagen kickerten wir in einer Strandbar, zogen in unserer illustren Horde – zugegeben unmöglich lĂ€rmend – durch die Straßen, dinierten bei einem Spanier, dessen Namen ich vergessen habe, tranken sehr viel „Schöfferhofer Grapefruit“ (= wir beide) und „Rekorderlig Wild Berries“ (= nur ich), tanzten von Samstag auf Sonntag zu einem Set von Miss Kittin bis in die Morgenstunden und drehten in unserem Hotelflur alle Bilder um (= SORRY DAFÜR 😅).

War Wolf beschĂ€ftigt, streunte ich alleine durch die Stadt, erkundete, kaufte mir CDs und hing kaffeetrinkend am Wasser/in der Sonne. Es war großartig.

Und diesen Donnerstag möchte Wolf einen Kumpel einladen. Zum netten Beisammensein. Eigentlich wollte ich wĂ€hrenddessen weiterschreiben, aber dieser Plan mißfiel Wolf. „Nein! Das finde ich doof. Wenn ich Besuch habe (anm.: bis auf Z., zukĂŒnftig), hast du gesellig zu sein!“ – „Ja, Meister.“

Gewöhnlich rufe ich Wolf ĂŒbrigens aus Überzeugung *NICHT* so. Wir nutzen keine Hoheitsanreden. In diesem Fall war es bloß mein blöder Humor. Und ich mag es ja letztlich, wenn er mich dabeihaben und vorfĂŒhren will. Ich werde dann also erneut mit ihm trinken. Kein Fruchtbiergedöns und keinen Cider diesmal, allerdings. Ich hoffe auf einen Gin Tonic.

Bleibt gesund und fair und wundervoll! 😄

VVN

(WĂ€hrend besagter Reise im Mai 2011 waren auch stĂ€ndig ĂŒberall diese weißen, fluffigen Dinger in der Luft. Von welcher Sorte Baum kam das? Wie Schnee sah es aus.)

34 Kommentare zu „Neun Jahre. Carbonara. Miss Kittin. Hosen.

  1. Lol Wen wollt ihr denn mit „österreichischem Bauspeck“ zu einem tradtionellen italienischen Nudelgericht Ă€rgern?
    Die Österreicher,die keinen relevant guten Bauchspeck produzieren. 😉 Die Tiroler, die keine Österreicher sein wollen, aber hervorragenden Speck haben, oder die Italiener, weil die selbst ĂŒberhaupt keinen Bauchspeck haben= Lol LG Michael (Sorry,bin heute etwas crazy drauf!)

    GefÀllt 2 Personen

    1. Der Crazy-Kommentar brachte mich zum Schmunzeln, kein Grund also fĂŒr ein: „Sorry“! 😊

      Und die Wahl des Specks geht auf Wolfs Kappe. Ich vertraue ihm da einfach… Keine Ahnung, ob die Italiener da mit einem Stiefel schmeißen wĂŒrden?! 😅

      Viele GrĂŒĂŸe! VVN

      GefÀllt 2 Personen

  2. Bei den weißen Dingern kann ich Dir auch nicht helfen, bin jetzt nicht so „Faun- und Flora-Typ“ aber das mit dem Gin Tonic scheint eine wunderbare Idee zu sein. Mare, Monkey oder nen Hendricks? Ich tendiere zum Hendricks, da habe ich noch am meisten von…

    GefÀllt 1 Person

    1. Es ist die Pappel, Thomas. 😆

      Und „Mare“ ist leider alle. Neulich hatten wir allerdings (= nachdem der „Granit“ ebenfalls aufgebraucht war) den „Tanqueray No.10“, gefolgt vom „Monkey“, gefolgt vom „Hendrick’s“. Letzteren mit schicken, feinen Gurkenspiralen. Die hab ich gemacht- War *ALLES* super- 😊

      Herzliche GrĂŒĂŸe! VVN

      GefÀllt 1 Person

  3. Hmm…ich habe Spaghetti Carbonara auch einmal komplett selbst gemacht, wirklich lecker 🙂

    Hast du einen Gin Tonic bekommen?
    Ich liiiiebe Gin Tonic. Definitiv mein Lieblingscocktail 🙂

    Macht euch einen tollen Abend und seid lieb gegrĂŒĂŸt von
    Lisetta

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s