Wieder zurĂŒck! đŸ˜ș

So. Liebe Freunde (m/w/d), ich bin zurĂŒck. ZurĂŒck im Zug zu Wolf und zurĂŒck in unserer WordPress-Welt. Wie ist die Lage?

Direkt zu berichten gibt es, dass Herr Carax und ich es uns bis zu unserem erneuten Abschied vor wenigen Stunden weiter dolle haben gutgehen lassen. Ob nun mit besagten Thunfischsteak-Burgern plus Extras:

… Oder mit immens viel weiterem Sushi. (Scharfer) Lachs, Aal, gegrillte Lachshaut, Tintenfisch 🐙 mit Basilikum, Garnele mit Avocado, nochmals Thunfisch und gebratene Ente mit Pflaumensauce: alles war vertreten. Da machte es letztlich nichts, dass die freundlichen Burgerleute am Mittwochabend die Edamame vergaßen.

Dazu Wan-Tan- und Hot-and-Sour-Soup.

Spannend ist, dass Wolf mir ein Bild von 2,5 kg selbst mariniertem Lammgulasch fĂŒr das stark angekĂŒndigte Schmorgericht geschickt hat, kaum, dass ich in den Zug gestiegen war. Von einer kulinarischen Orgie in die nĂ€chste. Ich fuhr am Montag mit einem BMI von 16-Komma-Bla zum Herrn Carax und bin Ă€ußerst gespannt auf meinen Stand morgen. Essensgewicht. Nicht *wirklich zugenommenes* Gewicht, nein: ESSENSGEWICHT.

Um unseren Pfannenfreund zu zitieren: das Straucheln ist real.

Dass es das aber alles wert war, seht ihr an den beiden Bildchen und steht fĂŒr mich außer Frage. Überhaupt wĂ€re es Quark gewesen, nach 4 1/2 Monaten der Trennung mit Herrn Carax nicht in jeglicher Hinsicht auf den Putz zu hauen. Ob es auch Popcorn (= Karamell), Schokolade (= mit „Daim“), saures Fruchtgummi und Limonade gab, fragt ihr euch? JA, UND WIE!

Insofern ist alles im grĂŒnen Bereich, bis auf dass die knappen vier Tage eben bloß… Knappe vier Tage waren. Hoffnung macht, dass zumindest unser B. aus der (Weihnachts-)Wahlfamilie vorhin seine Corona-Erstimpfung erhalten hat, als Ă€ußerst systemrelevanter MitbĂŒrger im Pflegesektor. Es ist ein winziger Fortschritt, aber dennoch ein Grund der Freude fĂŒr uns alle. Mit ein bisschen GlĂŒck können wir im Sommer das nĂ€chste Vierertreffen anberaumen.

Sobald ich bei Wolf durch die TĂŒre trete, wird die Freude selbstverstĂ€ndlich ebenfalls groß sein. Denn trotz aller Anrufe, aller Texterei und aller Kommunikation ist das reale Leben *immer* schöner. Blöd ist nur, dass ich genau weiß, wie sehr dem Herrn Carax mein lang vermisster Beistand vor Ort (zum erneuten Mal) fehlen wird. Sich ohne FolgeschĂ€den zu beliebigen Zeiten zweiteilen zu können, wĂ€r ab und an toll.

Mein kleines Erstselbst wĂŒrde dann weiter in Fluff und Liebe mit Wolf leben, dort barkeepen und den Freundeskreis bereichern, und mein kleines Zweitselbst wĂŒrde Herrn Carax konstant sanft und bestimmt in den BĂ€renhintern treten. Bewerbungen korrekturlesen, UnterstĂŒtzung von Außen mitsuchen und immer, wenn nötig, fĂŒr lustige Abwechslung im Tagesablauf sorgen.

Es ist so ein Traditionsding geworden, dass wir bei jedem Treffen etwas ganz Neues tun. Eine neue Wegstrecke laufen, eine neue Stadt besuchen, ein neues Restaurant austesten, etc – Diesmal natĂŒrlich genauso. Trotz Pandemie. Die Auswahl an Marschrouten und Lieferdiensten ist glĂŒcklicherweise nicht weniger geworden.

Startet ihr wohlbehalten, linksliberal und gesund in euer Wochenende… Wir lassen es nachher erstmal cocktailmĂ€ĂŸig krachen! đŸčđŸčđŸč

VVN

P.S.: Wolf eben: „Wenn du ankommst, machen wir direkt einen CrĂ©mant auf!“ – Ich: „JA?!!“

P.P.S.: ihr könnt davon ausgehen, dass ihr nun wieder tĂ€glich von uns lesen und hören werdet. Außer angemessenen (Wiedersehens-)Feiern und unserem gelegentlich auftretenden, hauseigenen Brainfuck wird uns nĂ€mlich nichts auf der Welt je vom Bloggen und Kommentieren abhalten. Das ist ein Versprechen. đŸ»đŸ±đŸș

24 Kommentare zu „Wieder zurĂŒck! đŸ˜ș

  1. Hallo Valentin,
    das klingt nach einer schönen Zeit. Trotz erneutem Abschiedsschmerz.
    Lass dich gleich von Wolf CrĂ©mantmĂ€ĂŸig verwöhnen.
    Und natĂŒrlich lassen wir uns nicht vom Bloggen und Kommentieren abhalten. 🙂
    Liebe GrĂŒĂŸe Sandra

    GefÀllt 4 Personen

    1. Auch das Verwöhnen ist passiert. Nicht nur mit CrĂ©mant, auch mit weiterem super Essen *und ĂŒberhaupt*. 😊

      Dass ich dann etwas zurĂŒckgeben kann (= durch mein breit gefĂ€chertes đŸčđŸčđŸč-Angebot), freut mich natĂŒrlich immer sehr. Und wie du gesehen hast, bloggte ich inzwischen darĂŒber. NICHTS HÄLT UNS AUF- đŸ˜č

      VVN

      GefÀllt 1 Person

  2. Bentornato, herzlich Willkommen zurĂŒck, Valentino!😉 Kurzes Update von hier: In Italien sind die Regionen in Farben (Gelb, Orange, Rot) eingeteilt in Hinsicht auf Covid-Situation und geltende Restriktionen. Wir (Lombardei) sind seit Mitternacht in einer neu erfundenen Zone „arancione rinforzato“, verstĂ€rktes Orange. Da kursierte bei uns auf WhatsApp die Frage:
    Der „Arancione Rinforzato“, ist der mit Aperol oder mit Campari? đŸč
    Musste sofort an euch denken 😊
    Was meinst du, wie wÀre der Drink? Vielleicht lÀsst du dir ein Rezept einfallen?
    Liebe GrĂŒĂŸe und guten Start ins heimatliche Weekend! Ciao Anke

    GefÀllt 2 Personen

    1. Liebe Anke! Ein đŸč namens „Arancione Rinforzato“, sagste? Auf jeden Fall mĂŒsste er mit Aperol sein. Ich ĂŒberlege mir was… 😊

      Herzlichste GrĂŒĂŸe an dich in der Lombardei! Hoffentlich seid ihr bald gelbgrĂŒn… Oder komplett grĂŒn! 😅

      VVN

      GefÀllt 1 Person

  3. Ich bekomme schon wieder Fernweh. Lol Herzlich willkommen zurĂŒck! So lobe ich mir ein Einstandsessen! 😉 Um so etwas mal geniessen zu können muss ich wohl mehrere hundert Kilometer von hier weg. Hier gibts nur „Übliches“, und als SpezialitĂ€ten „Leber- und Blutwurst“. 🙂 WĂŒnsche euch ein schönes Wochenende! Ich nage derweilen weiter an meinen Karotten. Lol LG Michael

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s