Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

Es ist ungewohnt, aber ich werde meine Blogbeiträge ab jetzt stets in Smartphone-Memo-Form verfassen und erst *nach* Fertigstellung in den ollen neuen Editor kopieren. Bei allen anderen Vorgehensweisen werde ich aggressiv, so sehr stockt der Schreibprozess technisch. Oftmals schließt sich der neue Editor auch ohne Vorwarnung selbst – und speichert dabei natürlich nichts! Die (Lebens-)Zeit, die *DAS* kostet, ist mir zu wertvoll.💀

Ein weiterer Pain in the Ass liegt für mich darin, dass man seit Neuestem keine Schlagwörter mehr auswählen kann, ohne gleich *ZWEI* ihrer Anfangsbuchstaben anzugeben?! Möchte ich also z.B. „Lachs“ als Schlagwort haben, muss ich dafür zunächst „La“ tippen, damit „Lachs“ überhaupt zur Auswahl steht. Zuvor erschien mir da umgehend eine gesamte Liste aller Schlagwörter – euch auch? – und ich konnte rasch hintereinander hinzufügen, was ich brauchte. Dass das nicht mehr geht, ist Mist. Extremer Mist. 😒

Zu guter Letzt nervt mich, dass man seine geschriebenen Texte nicht mehr mit einer simplen: „Copy-Paste“-Aktion sichern kann. Bisher habe ich die „endgültige Blogfassung“ immer mit Emojis UND Verlinkungen sicherheitskopiert gekriegt: seit Neuestem klappt das nur noch *OHNE*. Sofern ich nicht alles in HTML-Code-Form haben will (= will ich nicht).

Daher: Umstellung! Improvisieren, anpassen, überwinden. Notgedrungenerweise. 😡

Mein Treffen mit dem Teamkollegen von Herrn Carax gestern war übrigens sehr, sehr schön. Wir saßen drei Stunden in einem Coffee Shop (= er: Cappuccino, Snickers-Torte und Käsebagel. Ich: Frappuccino, Iced-Cappuccino, Red Velvet Muffin) und redeten über alle Geschehnisse seit letztem Oktober. Auch auf diesen Mann lass ich nix kommen, weil er damals nach der rassistischen Scheißaktion seitens des Gastes und anderer Kollegen *DER EINZIGE WAR*, der ihnen anschließend die Meinung gegeigt hat:

Was der Gast getan hat, das war super rassistisch! Lacht mal nicht über sowas! Was macht ihr da mit? Ihr merkt doch, dass Valentin sich damit schlecht fühlt: und es ist auch nicht witzig! Lasst das.

Teils kommt seine Haltung daher, weil er einfach weiß, wie grässlich Rassismus und Diskriminierung sind, so als extrem gebildeter und zudem homosexueller Mensch jüdischen Glaubens. Außerdem hat er schlichtweg ein genauso stark ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden wie ich. Er hielt im Sommer 2017 zu mir: und seitdem halte ich zu ihm. 

„Du kannst stolz auf dich sein.“, sagte er mir gestern. „Du aber auch!“, meinte ich, weil ich es z.B. mehr als toll finde, dass er 1.) als einziger israelischer Student seines riesigen circa 300-Leute-Jahrgangs an einer der besten Unis Deutschlands Medizin studiert, und er dort 2.) leistungsmäßig zu den oberen 15% gehört, obwohl er erst seit fünf Jahren Deutsch lernt.

Diesen Mut, so einen Landeswechsel allein in Angriff zu nehmen, um ein persönliches Ziel zu erreichen, hat freilich nicht jeder. Er aber schon: und den nötigen Ehrgeiz und die nötige innere Stärke noch dazu!

Nun hoffen wir, dass unser nächstes Treffen nicht erst in 10 Monaten stattfinden wird. Die Begegnungen sind immer sehr aufbauend- Und der offen geäußerte, gegenseitige Respekt plus Rückhalt spielt dabei eine große Rolle. 😊

So. Nun tingele ich mit Herrn Carax zu Freund C. und dessen Lebensgefährten. Für die bereits erwähnte, angeblich original-neapolitanische Pizza. So ein Viererabhängen hatten wir auch lange nicht. Kommt ihr gesund in euren Montagabend!

VVN

(In vier Monaten ist Weihnachten. Denkt mal darüber nach. 🤔)

26 Kommentare zu „Umstellungen, Zusammenhalt und Pizza.

    1. Liebe Martha, für deine bestärkenden Worte danken wir dir beide von Herzen! Herr Carax‘ und meine Wiedersehensfreude vorhin war auch wieder riesig groß- 😊

      Lass es dir gutgehen und bis bald! VVN

      Liken

    1. Ein erneutes „DANKESCHÖN“, liebe Sandra. 🌞

      Ansonsten war der zeitliche Maßstab mit Weihnachten einfach gefühlsmäßig krass für einen Moment! Vier Monate sind nicht lang… 😮

      Aber den Spekulatius kauf ich dann doch noch nicht. 😅

      Herzliche Dienstagsgrüße an dich! VVN

      Liken

    1. Ich habe doch eben erst mit Herrn Carax Steak und Lachs zu Ostern gegessen?! WTF. 🤔

      Früher lachte ich immer über die Leute, die sagten: „Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit!“ … Heute ist es so: „Oookay, weshalb schon wieder zweite Jahreshälfte? WARUM PASSIERT DAS?!“ 😅

      Alles Liebe, ihr Lieben! VVN

      Gefällt 1 Person

  1. Ich möchte jetzt SOFORT einen Käsebagel und einen Cappuccino (ich schreibe dies VOR meinem ersten Kaffee, NACH der Dusche, alles knapp nach dem Aufstehen, aber kurz vor der Arbeit)!

    Ob das mit den Schlagwörtern vorher anders war, weiß ich gar nicht. Aber ich bin (fast) schockiert, dass du auf dem SM vortippst. Das ist echte Daumengymnastik, Respekt.

    Schönen erfrischenden Tag
    Sandra :-*

    Gefällt 2 Personen

Schreibe eine Antwort zu ballblog Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s