Urlaub mit Herrn Carax!

Es war ganz entspannend, Herrn Carax kurz mal die Blog-Bühne zu überlassen (= zwei seiner Texte in Folge waren eine Premiere! Aber es gibt ja auch mehr als genug zu sagen und zu verarbeiten). 🙄

Derweil haben Wolf und ich unseren Trip für kommendes Jahr fertiggeplant bzw. -gebucht, am Dienstag Champignon-Rotwein-Risotto bei Kerzenschein gehabt, …

20200603_102611

… sehr viel herumgelungert, Mittwoch äußerst simpel Nudeln mit Pesto gegessen und gestern (mal wieder) Pellkartoffeln mit zerlassener Butter, Kräuterquark und Salat, unsere privaten Projekte weiter vorangebracht und zuallerletzt eine regelrechte Gin-Tonic-Orgie veranstaltet. Welche der Grund dafür ist, dass ich erst gegen 20 Uhr hier herumblogge: es war also dolle.

Damit hätten wir uns bei meinem fast achtwöchigen Aufenthalt nun auch *einmal* so richtig abgeschossen. Im besten Sinne. Nicht nur, weil wir Hendrick’s und Tanqueray plus Fever Tree Indian Tonic hatten (= ich mag es sehr, wenn der Filler aus einer Glasflasche kommt): vor allem, weil es superwitzig war! 😅

„Valentin! Du bist total betrunken!“, stellte Wolf mehrmals fest (und hatte Recht).

„Du bist genauso betrunken?“, so jedes Mal meine geistreiche Erwiderung, während ich links an ihn angeschmiegt auf meinem Sitzsack lag.

Wir hörten Musik, u.A. Henric de la Cour, Crystal Castles, IAMX und die Editors, die nie enttäuschen, redeten über Gott und die Welt und Wolf erfuhr durch mich, dass er auf einem Magazincover ist, von dem er noch nichts wusste. Dann musste ich ihm – direkt um 04:26 – den Link dazu schicken. Versehen mit einem „😒“.

Weil ich mir dachte: „WIE. Wie kann man sowas von sich selbst nicht mitkriegen?!“, aber das war letztlich ebenfalls wieder arg lustig-

Nun ist Wolf aber erstmal bis Montag unterwegs, offizieller Business, und ich bin ein Typ mit sehr viel Sturmfrei. Bis zu seiner Wiederkehr werde ich so-gut-wie-fasten, Netflix für mich arbeiten lassen (= Hollywood war so eine tolle Serie, ich will was Ähnliches!) und am Buch sitzen. Das läuft, übrigens. Seite 185. Mh.

Und kommende Woche kann ich selbst einen Ausflug machen! Mit Herrn Carax, über einige Tage, weil wir einander so krass vermisst haben! Wolf höchstselbst hat mir die Schutzmasken organisiert, die ich für die Bahnfahrt(en) brauche und lässt mich fröhlich ziehen*- 😊

Anschließend werd ich zurück zu ihm fahren, weitere Zeit mit ihm verbringen und *DANACH* doch mal zurücktingeln in Herrn Carax‘ und meine wunderschöne Heimatstadt. Weil ich dort gebraucht werde. Weil meine Leute dort schon nach mir fragen. Weil das BBQ-Restaurant laut ruft. Und, weil Herr Carax und ich „Babylon Berlin, dritte Staffel“ noch gucken müssen! Das und sehr viel mehr.

Habt einen wundervoll-anti-coronalen Freitagabend!

VVN

*Wolf ist in der Tat der beste Mensch. Seit gestern Nacht hab ich auch einen weiteren Schnitt von ihm und freu mich- Zwar zitiere ich hier Campino, aber: „Ich liebe den Typen einfach!“ 💖

15 Kommentare zu „Urlaub mit Herrn Carax!

    1. Ach, liebe Sandra. Wie schön, dass dich der Text zum Dauergrinsen gebracht hat. Ich hatte auch eines beim Schreiben- 😊

      Herzlichste Grüße! VVN (= ich habe „Paula Pudding“ nun zusätzlich gegoogelt. Dr. Oetker. Aha! Es zeigt sich erneut, wie selten ich einkaufe… Aber euch hat’s geschmeckt, das ist toll- 🙂)

      Gefällt 1 Person

  1. Lieber Valentin,
    auch für mich sind das erfreuliche Ereignisse und nicht nur, weil du ebenso wie ich ein Gin-Tonic Fan bist 😉
    Es ist super, dass Herr Carax und du füreinander da seid.
    Alles alles Liebe auch weiterhin :*
    Es knuddelt euch beide
    Lisetta

    Gefällt 3 Personen

    1. Liebe Lisetta! Erneute Nicht-beim-Parfait-Knuddel an dich zurück! 😊

      Ja, Herr Carax und ich versuchen unser Bestes, ein Superteam zu sein… Nicht „nur“ beim Bloggen! Seit Jahresbeginn wurden wir dolle daran gehindert. Aber es wird ja langsam wieder! 😉

      Übermütig werden sollten wir (alle) natürlich nicht. Aber man kann sich ja nun immerhin erneut ins Restaurant setzen, oder in Bücherläden gehen, etc. – also versuchen wir’s mal. 😇

      Alles Liebe auch für dich und deinen Schatz- Einen gemütlichen Abend und bis bald! VVN

      Gefällt 1 Person

    1. Sorry, wenn ich mich einklinke 😁
      Pellkartoffeln gibt es bei uns auch dieses WE. Mit Quark für mich und Leberwurst für die Herren und zerlaufender Butter.
      Es ist mega lecker. 👍
      Romantisch war bestimmt das zusammen essen 😊

      Gefällt 2 Personen

      1. Dem letzten Satz stimme ich völlig zu. Aber ich kann seit der Internatzeit noch immer nicht so richtig an Pellkartoffeln ran.Lebenwurst eingeschlossen, da die einer der das Internat betreuenden Patres selbst als sog. Hobbymetzger herstellte. 😉 Schönes WE!

        Gefällt 2 Personen

    2. Michael. Hast du etwa noch nie von den Filmen: „Romantik mit Kartoffeln“ und: „Durch Kartoffeln verbunden“ gehört? Ich empfehle auch die Serie: „Mit Kartoffeln ist immer Honeymoon“.

      Dir ebenfalls das beste Wochenende. 😊

      VVN

      Gefällt 2 Personen

  2. Glückwunsch zu Eurer Liebe, das Wichtigste im Leben. Und zu dem ausgefallenen Essen auch, sehr anregend für mich, so als ältere Dame, die immer Hausmannskost kocht. Und übrigens willkommen in meinem Blog! Ich freue mich immer wenn junge Leute mitlesen und nicht nur alte Schabracken. Haha.

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Paula! Danke für dein herzliches Willkommen! Und, ja: Liebe ist das Wichtigste im Leben – gleichauf mit Gesundheit. Auf Beides sollten wir stets gut acht geben. 😊

      Bis ganz bald sagt: VVN

      Liken

  3. Also, immer, wenn ich Deine Zeilen lese, lieber Valentin, dann habe ich sofort Bilder in meinem Kopf. Bilder, von einem Haufen verrückter Männer. Bilder, als würde ich eine lieb gewonnene Soap im Fernsehen sehen, auf deren nächste Folge ich jedes Mal erneut entgegenfiebere. Ja, es klingt für mich, wie eine Fortsetzungsgeschichte, an der Du und Carax uns teilhaben lasst. Das ist schön und ich schreibe mal: Danke dafür.

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Kaya, verzeih die Funkstille, ich poste zwar, kommentiere aber gerade weniger… Von deinem mentalen Tief habe ich vorhin gelesen, deinen Gedanken über Endlichkeit- Und tatsächlich verstehe ich dich gut, und versuche deshalb immer, jedes bisschen an Gutem und Schönem im Leben mitzunehmen- 🙂

      Daher hat mich auch dein Kommentar hier sehr gefreut, und: ich danke *dir*! Für’s Mitlesen, Dasein und all deine wundervollen Fotografien von Sandstrand, Weite und Natur. Ich schaue bei dir ebenso gerne vorbei. Auch, wenn ich ab und an „nur“ like. 🙂

      Ganz, ganz liebe Grüße und viel Kraft: VVN

      Gefällt 1 Person

      1. Ich danke Dir und alles ist gut, lieber Valentin … 🙂 Mir geht’s gerade ziemlich gut. Leben wo andere Urlaub machen… Heute fuhr ich mit wieder mit dem Fahrrad durch diese herrliche Natur, lernte nette Menschen kennen und meine Freundin fuhr später mit mir durch die Gegend und zeigte mir eine ganze Menge.
        Genau genommen kann ich doch sagen: Das leben meint es gut mit mir.

        Für Dich einen herrlichen Abend, Kaya

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s